Notebook schaltet sich ständig ab --> CPU-Temp liegt bei 75°C

R

Rayne

Gast
Notebook schaltet sich ständig ab --> CPU-Temp liegt bei 75°C

In letzter Zeit häufen sich ständige Abstürze von meinem Notebook. Der PC geht mitten im Betrieb einfach aus (kein Heurnterfahren, direkt aus). Das kann mal einige Stunden dauern, mal passierts schon nach 10 min.

Habe mal meine Temperaturen vom NB ausgelesen (Everest, CPUCool, SpeedFan):

CPU: 75 Grad
HDD: 30-40 Grad
Core: 25-35 Grad

Die beiden Lüfter drehen sich für das bloße Auge einwandfrei. Habe erst vor einer Woche alles akribisch mit Druckluft ausgeblasen (Gehäuse abgeschraubt). Auch mit offenem Gehäuse bleibt die CPU-Temp bei 75 Grad.

Es ist auch nicht so, dass ich aufwendige Spiele zocke. Die 75 Grad bestehen beim bloßen Windows-Betrieb. Die Abstürze kommen schon, wenn ich im Netz surfe, nebenbei was in Word schreibe und vielleicht noch irgendwo draufklicke.

Mein PC:

Fujitsu Siemens Amilo A1630
AMD Athlon 64 3200+
ATI Mobility Radeon 9700
1 GB Arbeitsspeicher

Leistungsprofil ist auf "Tragbar/Laptop".

Wie kann es sein, dass die CPU-Temp konstant so hoch ist? Solche Abstürze hatte ich noch vor wenigen Monaten nicht. Auch nicht letzten Sommer. Gibt es eine Lösung gegen das Problem?

Danke :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Notebook schaltet sich ständig ab --> CPU-Temp liegt bei 75°C

installier windows mal neu - es kann sein, dass ein tool zu unrecht zu hohe temp feststellt und runterfährt.


oder geh mal ins BIOS und bleib dort ne weile, ob die temp auch so hoch geht
 
TE
R

Rayne

Gast
AW: Notebook schaltet sich ständig ab --> CPU-Temp liegt bei 75°C

Herbboy am 23.08.2008 01:16 schrieb:
installier windows mal neu - es kann sein, dass ein tool zu unrecht zu hohe temp feststellt und runterfährt.


oder geh mal ins BIOS und bleib dort ne weile, ob die temp auch so hoch geht

Hm, kann man nicht irgendwie überprüfen, ob es an Windows liegt? Möchte ungern Windows schon wieder neu aufsetzen (habe ich erst vor wenigen Wochen gemacht), wenn das Problem nachher immer noch besteht.

Die 75 Grad sind tatsächlich immer konstant, kann also nur ein Messfehler sein. Im Netz habe ich gefunden, dass diese Prozessoren dann nicht "messbar" sind und daher dieser Wert angezeigt wird. Wie heiß die CPU tatsächlich wird und ob es nun wirklich an der Hitze liegt, kann man nicht genau sagen.

Habe die ganze Nacht MemTest durchlaufen lassen ohne einen Error. Hätte ja auch ein Defekt am Ram sein können.

Im BIOS war ich auch schon, aber dort steht bei mir keine Temperatur (BIOS: American Megatrends Inc., Version: 080011, Freigabedatum: 09/02/2004).
 

Scorpioking78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
AW: Notebook schaltet sich ständig ab --> CPU-Temp liegt bei 75°C

Evtl ist das Problem bei FS ja schon bekannt und die haben bereits ein BIOS-Update bereitgestellt. Haste da schon mal nachgeforscht?
Evtl. auch mal ne Emüll an den Support geschrieben?
 
Oben Unten