Nintendo Switch Pro: Spekulationen um neues Modell, Analysten zurückhaltend

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
426
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch Pro: Spekulationen um neues Modell, Analysten zurückhaltend gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Nintendo Switch Pro: Spekulationen um neues Modell, Analysten zurückhaltend
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
469
Reaktionspunkte
149
Ort
Freiburg
Naja, schade, hätte aus "Kaufverweigerung" :D mir dieses Jahr anstatt PC Hardware auch lieber ne "Upgradeswitch" gekauft, aber so kann man sich generell das Geld sparen, ist ja eigentlich auch fein. :D
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
153
Reaktionspunkte
67
Ort
Zebes
Dass Nintendo keinen Druck hat, ein neues Modell zu veröffentlichen, stimmt sehr wohl. Dennoch glaube ich, dass eine neue Version mit besserer Leistung und vielleicht ein paar zusätzlichen Features einen guten Absatz finden wird.
Ich gehe davon aus, dass bis jetzt 80 Mio Switch-Konsolen ausgeliefert wurden, wovon wir aber wissen, dass am April noch die Switch weltweit ausverkauft war. was für ein 3 Jahre altes Gerät schon erstaunlich ist und beweist, dass das Gerät auch nach wie vor bei den Kunden extrem gefragt ist. (das beweisen auch die Verkäufe in den USA im November/Dezember, die in Japan und dass die Switch sich in Großbritannien öfter als alle anderen Systeme zusammen verkaufen konnte.
Das heißt jetzt aber auch, dass extrem viele Leute eine switch besitzen und eben davon sicher nicht wenige abgeneigt sind, ein Upgrade zu machen, das zB ein Breath of the Wild im Handheld-Modus in 900p und im TV-Modus in Full-HD abspielen kann, oder bei dem Xenoblade 2 und the Witcher einen ordentlichen Performance-Boost erhalten.
Aber ja, den Zwang dazu hat Nintendo nicht. Bei der Wii gab's auch keine "Pro"-Variante und die Verkaufszahlen überbietet Nintendo schon dieses Jahr, da muss man kein Hellseher sein.
 

mizzicon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.06.2016
Beiträge
29
Reaktionspunkte
2
Eine Pro Version? Bei Nintendo läuft das eher umgekehrt:
Bei der Wii gabs die Wii "2.0" und die Wii Mini (beide ohne Gamecube-Kompatibilität).
Beim DS Lite gabs den DSi (ohne GBA-Kompatibilität)
Beim 3DS gabs den 2DS (ohne 3D-Unterstützung)
Bei der Wii U konnte man fast kein Downgrade machen :)
...
Die Switch Lite ist bereits erschienen. Jetzt kommt höchstens eine "New Switch" mit einem klitzekleinen Upgrade das nur für eine Handvoll Spiele genutzt werden kann (zB. eine Kamera oder sonst ein Peripheriegerät für Pokemon zB).
Die Kamera könnte man dann aber auch zur "alten" Switch separat kaufen. Schon hat Nintendo wieder was neues/altes rausgehauen :)

Erkennt ihr das Muster? RemotePLUS, Circle Pad Pro, etc...
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
153
Reaktionspunkte
67
Ort
Zebes
Beim DS Lite gabs den DSi (ohne GBA-Kompatibilität)
Beim 3DS gabs den 2DS (ohne 3D-Unterstützung)
Beim 3Ds gab es den New 3DS. Bessere Leistung, Zweite Analoge Steuereinheit, Der DSi hat Internetzugang und einen Shop, wo man sich Spiele runterladen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
3.650
Also wie beim 3DS mit dem New 3DS XL würde ich auch bei der Switch auf jeden Fall zum Pro Modell greifen.
 

mizzicon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.06.2016
Beiträge
29
Reaktionspunkte
2
Beim 3Ds gab es den New 3DS. Bessere Leistung, Zweite Analoge Steuereinheit, Der DSi hat Internetzugang und einen Shop, wo man sich Spiele runterladen kann.

Ok, ok, da gebe ich dir recht, aber:
- Die zweite analoge Steuereinheit kannst du knicken. Wie viele Spiele waren kompatibel damit? Für die bestehenden Spiele wurde kein Update gemacht und sooooo viele neue Spiele, die die analogen Sticks sinnvoll brauchten, sind auch nicht mehr erschienen.
- Bessere Leistung hört sich immer gut an. Zähl mir bitte zwei Spiele auf, wo man den Unterschied bemerkt.
- DSi hat Internetzugang, das stimmt. Aber eben keinen Slot mehr für GBA mehr. Das meinte ich mit Downgrade

Von mir aus können wir es so festhalten:
Mit jeder neuen Konsole macht Nintendo ein Schritt vorwärts und gleich auch ein Schritt rückwärts.
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
153
Reaktionspunkte
67
Ort
Zebes
Ok, ok, da gebe ich dir recht, aber:
- Die zweite analoge Steuereinheit kannst du knicken. Wie viele Spiele waren kompatibel damit? Für die bestehenden Spiele wurde kein Update gemacht und sooooo viele neue Spiele, die die analogen Sticks sinnvoll brauchten, sind auch nicht mehr erschienen.
- Bessere Leistung hört sich immer gut an. Zähl mir bitte zwei Spiele auf, wo man den Unterschied bemerkt.
[/B]
-Alle, die eine frei drehbare Kamera hatten.
-2 Spiele, bei denen man einen Unterschied bemerkt: Hyrule Warriors, Zelda Majoras Mask. Aber alle Spiele profitierten zumindest von der besseren 3D-Darstellung.
 
Oben Unten