Nintendo: "Switch ist Heimkonsole, kein Handheld"

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo: "Switch ist Heimkonsole, kein Handheld" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Nintendo: "Switch ist Heimkonsole, kein Handheld"
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.103
Reaktionspunkte
3.665
Ich zitiere mich mal selbst:

Meiner Ansicht nach fängt Nintendo schon wieder an alles falsch zu machen was geht. Nicht mit Switch an sich sondern bzgl.ihres Verhaltens und ihrer Aussagen. Sie erweisen sich absolut keinen Dienst, wenn sie Switch als Heimkonsole und Wii U Nachfolger anpreisen. Dann gehen nämlich sofort die Vergleiche mit PS4 / Ps4 Pro und XBox One / XBox Scorpio los - und dann erleidet Switch das gleiche Schicksal wie die Wii U - zu teuer, zu leistungsschwach.

Das Ding ist ein Handheld! Punkt! Das muss Nintendo klar machen. Es ist kein direkter Nachfolger des 3DS wegen das völlig anderen Konzeptes aber es ist und bleibt ein verdammter Handheld und ist KEINE stationäre Konsole. Tun sie das nicht, dann erleiden sie marketingtechnischen Schiffbruch.

Da darf man sich nichts vormachen. Jeder der meint, Switch wird auch PS4 und XBox One Ports aller gängigen Multiplattformtitel kriegen ist ziemlich auf dem Holzweg. Switch wird geschätzt (weil mobil) maximal die Hälfe der Leistung einer normalen PS4 haben und außerdem basiert sie auf der ARM Architektur, während PC, PS4 und XBox alle X86 sind.

Switch wird entsprechend mit eigenen Titeln versorgt, die es wie bei Wii U und 3DS nicht auf anderen Plattformen gibt. Ob einem diese großteils japanisch angehauchten Games zusagen, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

Was bei Switch der Hammer wäre, wenn Android drauf laufen würde oder zumindest die Apps. Dann macht sich Switch zwar "inhouse" Konkurrenz (im Nintendo eShop werden ja viele Spiele teuer verkauft die bei Android umsonst sind oder nur einen Bruchteil davon kosten) aber die Spieleauswahl und die Nutzungsmöglichkeiten wären gigantisch, was sicher für viele Leute ein zusätzlicher Kaufanreiz wäre. Insbesondere, wenn es sich mind. über Hotspot des Smartphones auch unterwegs mit dem Netz verbinden könnte.
 

andisart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.01.2010
Beiträge
19
Reaktionspunkte
7
Puh jetzt mal halblang...
Woher willst du denn wissen, dass es technisch unter PS4/Xbone liegt? Das weiß man doch noch gar nicht, vor allem nicht, wie es sich verhält, wenn es an der Docking-Station angeschlossen ist.
Switch muss nur den Basiskonsolen von PS4/Xbone ebenbürtig sein, denn Spiele für Scorpio/Pro müssen auf den Basiskonsolen auch laufen, Punkt. Also kein Minus für 3rd Party. Und das sollte ja 4 Jahre später kein großese Problem sein.
Solange nichts genaues bekannt ist zu den Specs lohnen sich diese aufgeregten Tiraden so circa NULL. Also relax.

EDIT: außerdem wenn Switch Skyrim Remastered abspielt, dann sollte eh alles klar sein, das wurde für PS4/Xbone entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.103
Reaktionspunkte
3.665
Die Specs sind eigentlich schon inoffiziell bestätigt (bei Kotaku udn Neogaf gibt es entsprechende Zitate), ist halt ein Tegra mit 1TFlop Leistung, das 6,2 Zoll Display hat 720p.
Die alte PS4 hat 1,82 TFlop.

Wie sollte das auch mobil anders gehen? Wahrscheinlich taktet der Chip im Mobilbetrieb sogar noch runter. Ich meine, dir ist schon klar, wieviel Strom selbst eine Einsteiger Geforce Grafikkarte der neusten (und damit sparsamsten) Generation zieht? Da wäre jeder Akku nach ein paar Minuten leergesaugt. Laut Berichten war das und die Hitzeentwicklung des in den DevKits verbauten Tegra X1 eines der großen Probleme.

Nintendo hat außerdem in Interviews mit Polygon und IGN nach dem Video direkt bestätigt, dass die Dockingstation ausschließlich für Strom und den TV Anschluss da ist und dort keine weitere Hardware verbaut ist.

Außerdem, woher kommt immer der Spruch mit Skyrim Remastered? Bethesda hat sogar gesagt, dass sie nicht sagen wollen, ob Skyrim überhaupt für Switch kommt und das sie eben ein paar Spiele in der Pipeline haben. Es könnte auch außerdem ein Port der normalen Version sein, die lief ja schon auf XBox 360 und PS3. Oder es könnte die Remastered sein, die dann auf niedrigen bis mittleren Settings halt in 720p mit 30FPS läuft, während PS4 und XBox One dann mittlere bis hohe Einstellungen (in Relation zum PC) und 1080p bzw. 900p bekommen.

Und so einfach ist das mit den Ports ohnehin nicht. PC / PS4 und XBox sind alles X86 CPUs, Switch hat einen ARM Prozessor und der Tegra kommt ohnehin in Smartphones und Tablets zum Einsatz. Daneben muss die Steuerung der Spiele angepasst werden (Switch scheint weniger Knöpfe als ein normales Gamepad zu haben) und vor allem müssen die Interfaces / die GUI der Spiele, die für große Monitore und TVs ausgelegt sind auf den kleinen Schirm angepasst werden.

Die Wahrscheinlichkeit ist also, dass auf Switch eher Ports von Smartphonespielen kommen als von Spielen von stationären Konsolen. Ich tippe, zu den ersten Ports werden eher Games wie Final Fantasy Moebius und Final Fantasy Brave Exvius zählen ...
 
Oben Unten