News - Youtube: Videos im 4K-Format in bis zu 4.096 x 3.072 Pixeln

FrankMoers

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.415
Reaktionspunkte
4
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,763801
 

D2AN-Tidus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
227
Reaktionspunkte
4
mir würden mehr Videos im 1080-Format schon reichen . . .
kleine Frage --> Warum muss es jeder immer überrtreiben? o.ò"
 

baummonster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
60
Naja höhere Aufklsung is ja tendenziell immer nice, aber wieso geht das eigentlich wieder zurück zu 4:3? Da hat Youtube jetzt endlich 16:9 oder 16:10 als Standard und dann sowas :P
 

tarnvogL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.07.2008
Beiträge
536
Reaktionspunkte
1
Website
tarnvogl.deviantart.com
das ist eine echt heftige auflösung, mein prozessor komtm da gar nicht mehr mit (2x3 Ghz) komsicherweise kontn ich eines der videos mit meiner DSL 2000 Leitung ungewöhnlich schnell laden, dafür aber mit gefühlten 5 FPS anschauen.
 

MasterOhh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
302
Reaktionspunkte
11
4k? Wieviele Monitore soll ich denn da zusammenschalten um mir so ein Video angucken zu können?
Wenn man mal davon absieht das Youtube teilweise schon echte Probleme hat 480p Filmchen zu streamen, will ich mir garnicht vorstellen wie lange man da warten muss bis ein Streifen mit so einer riesen Auflösung geladen wird...

Für mich sie das aus wie ein Marketing-gag. Die erwarten nicht wirklich das einer da 2 Wochen lang nen 2 TB Film in dieser Auflösung hochläd, den sich eh niemand angucken kann. Aber es ist gut um die Seite wieder ins Gesprächh zu bringen.

Is halt genau so ein schwachsinn wie die Werbung diverser E-Mail Anbieter, die halt mit mehreren TB Speicherplatz werben. ......
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Ähm, ja, toll.

1. wie verbreitet sind
a) Monitore mit einer so großen Auflösung? und
b) Systeme, die diese Datenmenge flüssig wiedergeben können?
c) Kameras, die diese Auflösung überhaupt aufnehmen können?

2. welches Angebot an gefilmten Material gibt es in dieser Auflösung?

3. wieso wird bei sämtlichen anderen Formaten ausser dem Original bei dem Beispielfilm der Kontrast so hochgeschraubt, daß man weniger Details erkennen kann? :|

siehe hier:
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.372
Reaktionspunkte
2.628
Ist ja ganz nett, aber wer kann solche Auflösungen nutzen? Dazu kommen auch noch reichlich Kompressionsartefakte, die dafür sorgen, dass so manches 720p Video besser aussieht. Technisch mag das nett sein, aber ich finde es (noch) überflüssig.
 

Roechele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.02.2009
Beiträge
117
Reaktionspunkte
0
das iss eh für die internetfähigen fernseher gedacht .. also ich mit meiner 250 kb/s leitung brauch da wohl nicht mitreden -.-
 

th_h_hexley

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
436
Reaktionspunkte
5
Ähm, ja, toll.

1. wie verbreitet sind
a) Monitore mit einer so großen Auflösung? und
b) Systeme, die diese Datenmenge flüssig wiedergeben können?
c) Kameras, die diese Auflösung überhaupt aufnehmen können?

2. welches Angebot an gefilmten Material gibt es in dieser Auflösung?
4K ist vorerst die nähere Zukunft fürs Kino. Es wird sicher noch dauern, bis Fernseher diese Auflösung standardmässig unterstützen.
Kameres gibt es schon einige, am bekanntesten dürften die Geräte von RED sein. Das sind halt Geräte für Profis
Ausser Toy Story 3 kommt mir gerade nichts in den Sinn.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
das iss eh für die internetfähigen fernseher gedacht ..
Auch Internetfähige Fernseher haben keine 4K Auflösung ...

4K ist vorerst die nähere Zukunft fürs Kino. Es wird sicher noch dauern, bis Fernseher diese Auflösung standardmässig unterstützen.
Kameres gibt es schon einige, am bekanntesten dürften die Geräte von RED sein. Das sind halt Geräte für Profis
Ausser Toy Story 3 kommt mir gerade nichts in den Sinn.
Ja, eben. Profis haben solche Kameras und Wiedergabemöglichkeiten.

Aber der Normaluser nicht.
Was bringt einem dann diese Auflösung bei YouTube? :confused: .
 

th_h_hexley

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
436
Reaktionspunkte
5
Was bringt einem dann diese Auflösung bei YouTube? :confused: .

Habe ich gesagt, dass es etwas bringt? Ist eine nette Demo, mehr nicht.

edit: Habe mir mal bei Steam die Statistiken angesehen, da haben ja nicht mal ein Fünftel der Spieler Monitore, die richtiges HD können. Das wird im Rest der PC-Population noch schlechter aussehen. Da könnte man sich auch fragen, weshalb Google 1080p auf Youtube unterstützt.
 

The_Final

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2001
Beiträge
5.232
Reaktionspunkte
59
Eines dieser Videos hat gerade meinen Firefox gekillt. :B Abgesehen davon bezweifle ich, dass sehr viele User Videos in dieser Auflösung darstellen können, noch mehr bezweifle ich, dass eine größere Anzahl dieser User den Unterschied zwischen FullHD und 4k tatsächlich wahrnehmen kann.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
Warum Youtube dieses Format verstehe ich persönlich auch noch nicht ganz. Es ist zwar schön, dass Youtube hier ein Vorreiter sein möchte, aber anstatt hier die Bandbreite 'zu verpulvern' würde ich eher eine Anpassung der Videocodierung  begrüßen.

Schaut man sich sein selbsterstelltes 720p Material und vergleicht dann das Endresultat bei Youtube, hat man einen massiven Qualitätsverlust.

Ein Kumpel hat in Australien mit seinem Camcorder in 1080p respektive 720p ( die mit Kamera ) aufgenommen. Das Rohmaterial bzw. encodiert mit x264 sieht um einiges besser aus, als das mMn stark komprimierte Endresultat bei Youtube.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Was bringt einem dann diese Auflösung bei YouTube? :confused: .
Habe ich gesagt, dass es etwas bringt? Ist eine nette Demo, mehr nicht.
Nein. sonst hätte ich die Frage ja nicht mehr gestellt :B .

War auch mehr an die Allgemeinheit gestellt (aber eben basierend auf den Fakten, die du genannt hast, daher im Zitat).

Habe mir mal bei Steam die Statistiken angesehen, da haben ja nicht mal ein Fünftel der Spieler Monitore, die richtiges HD können. Das wird im Rest der PC-Population noch schlechter aussehen. Da könnte man sich auch fragen, weshalb Google 1080p auf Youtube unterstützt.
Wobei es da ja auch noch die Sparte HD Filme / Heimkino gibt, in der entsprechende Auflösungen eher verbreitet sein könnten (1-2K).

Fürs Wohnzimmer zuhause macht meines Schätzens nach mehr als 2K keinen Sinn, da man mit zunehmender Bildgröße auch weiter vom Bild weg sitzt und irgendwann aufgrund der Entfernung bessere Details gar nicht mehr wahrnimmt.

4K wäre demnach ausschließlich für kinoartige Projektionsflächen oder öffentliche Veranstaltungen sinnvoll.
Aber ob man sich da unbedingt YouTube Videos anschaut ...?


Weiß eigentlich jemand, in welcher Auflösung die WM Public Viewings dargestellt wurden?
 

blubblah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
Das schafft mein Prozi nicht mehr, heftig

Aber 4k ist die Zukunft, es ist das "Nachfolgeformat" von FullHD, die ersten Projektoren die sowas können für den Heimkinogebrauch werden wohl innerhalb der nächsten 2 Jahren auf dem Markt sein. Dieses Jahr zur Infa wird das mit Sicherheit noch nicht vorgestellt, aber nächstes Jahr im Herbst könnte ich mir schon die ersten _sehr_ teuren HK Proketoren vorstellen. Dann muss nur noch das Blu Ray Format hochgerechnet werden.

Also mir persönlich reicht FullHD erst mal absolut aus. Die sollen erst mal alle TV Sender auf HD umstellen, dann geht es weiter.
 
Oben Unten