News - World of Warcraft: Mike Morhaime: "70 Prozent aller neuen Spieler kommen nicht über Level 10 hinaus."

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - World of Warcraft: Mike Morhaime: "70 Prozent aller neuen Spieler kommen nicht über Level 10 hinaus."

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,704775
 

cryer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
1.034
Reaktionspunkte
33
Also waren wir, die wir beim Release Day damals angefangen haben, schlicht experimentierfreudiger und intelligenter, als die Neueinsteiger dieser Welt?
Morhaimes Äußerung lässt die Generation Doof in einem neuen Licht erscheinen und man muss sich fragen: Braucht man diese Art Spieler, die nicht über Level 10 hinauskommt in einem MMO?
Demnächst wird man dann wohl im Shop Höchst-Level-Charaktere erwerben können, damit auch Spieler mit einem IQ auf Tiefkühlraum-Temperatur noch in der Lage sind einzuloggen. Dann aber bitte mit T12, damit man sie sofort erkennt...
 

firewalker2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
1.796
Reaktionspunkte
2
AW:

Ist wahrscheinlich eher nur sehr missverständlich geschrieben - Morhaime spricht immerhin nur von Probespielern, von denen nur 30% über Level 10 kommen. Sei es aus Langeweile, zu wenig Zeit im Probeabo oder sonstwas. Also wollen sie den Spieleinstieg noch leichter und das Leveln zu Beginn noch schneller machen, damit Spieler schneller über Level 10 kommen und somit anscheinend die Chance höher ist, dass die Probespieler zu festen Abonnenten werden, aus welchen Gründen auch immer.
 

Toyfel

Benutzer
Mitglied seit
10.04.2002
Beiträge
53
Reaktionspunkte
0
AW:

Also waren wir, die wir beim Release Day damals angefangen haben, schlicht experimentierfreudiger und intelligenter, als die Neueinsteiger dieser Welt?
Morhaimes Äußerung lässt die Generation Doof in einem neuen Licht erscheinen und man muss sich fragen: Braucht man diese Art Spieler, die nicht über Level 10 hinauskommt in einem MMO?
Demnächst wird man dann wohl im Shop Höchst-Level-Charaktere erwerben können, damit auch Spieler mit einem IQ auf Tiefkühlraum-Temperatur noch in der Lage sind einzuloggen. Dann aber bitte mit T12, damit man sie sofort erkennt...
Damals waren hunderte Spieler im selben Levelbereich. Das machte gemeinsames spielen wesentlich einfacher. Heute ist man in einigen Gebieten komplett alleine, dafür braucht man kein MMO. Schuld kann man dafür aber keinen geben, das ist nunmal so in einem Spiel, wo man in Stufen aufsteigt.
 

Darutarn007

Benutzer
Mitglied seit
28.01.2008
Beiträge
37
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

und 69% aller Probeaccounts werden von Geldseller benutzt um Werbung zu machen =/
 

Turius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.08.2007
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

und die pisser sind natürlich die WoW Hasser da draussen, die keine ahnung haben, aber hauptsache negative propaganda verbreiten.

WoW ist doch so n nettes Game, aber nur wenn man es nicht übertreibt mit dem Spielen!

aber das machen ja die meisten, wenn sie 6 stunden und mehr täglich drin hocken...
 

Abbadon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.07.2003
Beiträge
305
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Jo, also mir war das Game einfach zu easy und zu langweilig, weswegen ich die Trial nicht bis Lvl10 gezockt hab.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

und 69% aller Probeaccounts werden von Geldseller benutzt um Werbung zu machen =/
So in die Richtung dacht ich auch
wenn man schaut wieviele Spamer man schon für so einen Leichentext braucht denk ich schon das die meisten einfach deswegen nicht über 10 kommen weil die Spammer nicht mal zu 2 kommen

Wobei die frage jetzt aber auch wieder ist ob man nicht im vorhhinein die Spammer ausklammert
 

N7ghty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.066
Reaktionspunkte
43
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

und die pisser sind natürlich die WoW Hasser da draussen, die keine ahnung haben, aber hauptsache negative propaganda verbreiten.

WoW ist doch so n nettes Game, aber nur wenn man es nicht übertreibt mit dem Spielen!

aber das machen ja die meisten, wenn sie 6 stunden und mehr täglich drin hocken...
Wenn man es übertreibt, ist es ein kein nettes Game mehr und macht keinen Spass? ;)
 

VileThings

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
187
Reaktionspunkte
1
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

und 69% aller Probeaccounts werden von Geldseller benutzt um Werbung zu machen =/
Unwahrscheinlich. Probeaccounts können ausser sagen (/s), im Gruppenchat reden (/p) und flüstern (/w) keine Chatoptionen verwenden. Letzteres sogar nur, wenn die angeflüsterte Person einen auf der Freundesliste hat.

Einzig für die berüchtigte "Werbung aus Leichen" finden Probeaccounts da Verwendung.

Ich denke die rate der Leute, die sich nach einer Trial für ein Spiel entscheiden, ist bei anderen Online Rollenspielen auch nicht höher. Trotzdem mal interessant zu wissen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

na
so unwarscheinlich ist das nicht da die Spammer sich vor die Bank oder ins AH stellen
 

christyan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
106
Reaktionspunkte
13
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Das Spiel geht genau den Weg weiter, aus welchem ich auch aufgehört habe: alles wird für Casuals zugänglicher gemacht und noch weiter vereinfacht. Der Anspruch ist schon seit Naxx 25 vollkommen verloren gegangen und die einzige Grundessenz des Spiels ist es diverse T-x Sets auf billigste Weise zu farmen. Von geforderter Leistung seitens der Spieler kann hier wohl kaum mehr die Rede sein, vergleicht man mal den aktuellen Content mit Vanilla und teilweise auch BC... Hoffe das Bioware mit seinem Star Wars Baby den Anspruch etwas höher hält und sich nicht an jeden Casual Gamer verkauft...
 

n3oka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2007
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

WoW ist seit dem Addon nur noch für Noobs gemacht.
Spielen muss man nicht mehr wirklich können
 

powermax90

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
271
Reaktionspunkte
3
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

naja früher musste man ja auch viel mehr selbst herausfinden und galt dann als erfahren wenn man die richtigen Werte hatte und wusste wieviel was bewirkt... heutzutage ist das schon vorgegeben und man weis was man braucht...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

naja früher musste man ja auch viel mehr selbst herausfinden und galt dann als erfahren wenn man die richtigen Werte hatte und wusste wieviel was bewirkt... heutzutage ist das schon vorgegeben und man weis was man braucht...
naja
Vorgegeben war das eher damals mit den Achteiligen T-Sets, wo man zwangsweise das eine Skillen musste und mal echt, ist das so schlimm das man nun nicht laufend im Internet nachschauen muss und kein Addon darum bemühen muss?

Mal abgesehen von den Zu-Leicht-Jammerern
öhm, die Hardmodes habts schon durch, ja?
Außerdem, zu denken dass das Spiel wie die ersten 10 Stufen, wo man nur irgendwelche Mobs umhauen muss, ist
also, das in etwa so zu glauben Autorennen sind viel zu leicht, weil man auffem Rummel mal Go-Kart gefahren ist
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

naja früher musste man ja auch viel mehr selbst herausfinden und galt dann als erfahren wenn man die richtigen Werte hatte und wusste wieviel was bewirkt... heutzutage ist das schon vorgegeben und man weis was man braucht...
naja
Vorgegeben war das eher damals mit den Achteiligen T-Sets, wo man zwangsweise das eine Skillen musste und mal echt, ist das so schlimm das man nun nicht laufend im Internet nachschauen muss und kein Addon darum bemühen muss?

Mal abgesehen von den Zu-Leicht-Jammerern
öhm, die Hardmodes habts schon durch, ja?
Außerdem, zu denken dass das Spiel wie die ersten 10 Stufen, wo man nur irgendwelche Mobs umhauen muss, ist
also, das in etwa so zu glauben Autorennen sind viel zu leicht, weil man auffem Rummel mal Go-Kart gefahren ist
Naja einfach Hardmodes in ein Spiel reinwerfen, ist ja auch nicht die Lösung. Da muss generell der Anspruch höher geschraubt werden. Ein Beispiel: Der neue Boss in Archavons Kammer. Wir sind da im 10er und 25er rein und viele kannten den noch nicht. Immer problemlos gelegt, ohne das auch nur ein Einziger gestorben ist. Ein Witz.

Und vielleicht schreckt das die Leute ab, wenn das Spiel von Anfang an so einfach ist. Die ersten 30 Stufen kannst du wirklich deinen Kater auf die Tastatur setzen, weil es null Anspruch gibt.

Ein anderer Punkt ist, dass es Neulinge auch nicht einfach haben. Viele Spieler sind schon über Jahre dabei und wenn da jetzt jemand anfängt, der keinen dort kennt, ist es nicht gerade einfach, dort Anschluss zu finden.
Wenn dann noch der schlimmste Fall eintritt und er auf irgendein Kiddie trifft und ihn als Neuanfänger gleich beschimpft a la "Du mit deinem crap equip, du noob!", dann ist es kein Wunder, wenn die Leute dann keine Lust mehr haben und sich lieber einem anderen Spiel zuwenden.

Das Einzige wo jetzt ein bisschen Anspruch reinkommt, sind die Bosse in der Eiskronenzitadelle. So würde ich mir gleich den spielerischen Anspruch und den Schwierigkeitsgrad von Anfang an wünschen.

Blizzard ist meiner Meinung im Moment sowieso an einem Punkt angekommen, wo sie aufpassen müssen, dass das Ganze nicht kippt. Sie laufen da Gefahr ihr eigenes Spiel irgendwann kaputt zu patchen. Da kann man nur hoffen, dass mit Cataclysm neuer Wind reinkommt.

Ich spiel WoW immer noch recht gern, aber es hat schon viel von der Faszination verloren. Vor allem der - meiner Meinung nach - übertriebene Casualtrend macht viel am Spiel kaputt.
 

Lurelein

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
732
Reaktionspunkte
10
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Ja macht alles noch einfacher! Am besten den Epic Händler und direkt ins Startgebiet stellen und die Sets für 10 Kupfer verkaufen.
 

secondim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
215
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Die, die damals nach release mit WoW angefangen haben waren die erfahren Spieler, die wussten worauf sie sich einlassen und das ein Spiel auch mal fordert. All diese Interessenten hat man in WoW nun gebunden, was noch bleibt sind die Cassuals. Also muss Blizz sich was für die einfallen lassen, für ein wirtschaftliches Unternehmen sicher nachvollziehbar, wenn auch schade. Wäre gut wenn Blizz da mehr Protektionismus anwenden würde, aber Bobby wird das zu verhindern gewußt haben. Davon mal abgesehen, ich finde die ersten 10 Lv. eigentlich trotz allem gut, vor allem wenn man mal an der Story teilnimmt. Wer nur Accept hämmert und loseiert ohne Plan, dem macht das natürlich wenig Spaß. Als Endgame Spieler tangiert mich das was in den Startzonen abgeht allerdings eher weniger, wenn dort jemand der Meinung ist das flutscht nicht, von mir aus. Ich fands damals okay. Hmmm.. Schwierigkeitsgrade für Server... das wär doch mal was. "Babyboon" "Normal" "Nolifer". :)
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.783
Reaktionspunkte
104
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Mit Icecrown wurde der 25er-Schwierigkeitsgrad mal kurzfristig höher.

Problem ist das wurde auch schon wieder alles nerfed. Die ungenerften Bossen wurden von guten Gilden in der ersten ID gelegt (früher hat man manchmal Wochen an einem Boss gehangen...)

Nun kanns halt wieder jeder... die sog. schweren Hard-Modes gab es in WOTLK auch nur in Ulduar ein paar wenige. Der Rest war Equip.

Es gibt Random-HM-Gruppen die erfolgreich raiden. Sowas gabs früher nicht ansatzweise.

Aaaaber...wirtschaftlich gesehen isses sinnvoll, es wird ja keiner gezwungen das Spiel zu spielen.
 

znorgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.10.2009
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Ich finde es immer wieder witzig, wenn Leute behaupten blizzard würde das Spiel kaputt patchen.

Meiner Meinung nach is mit WotLK alles besser geworden.
Die Bossbegegnungen sind mit Sicherheit leichter (also zumindest im normalen Modus ) aber die HM sind immernoch fordernd. Nach dem Abschluß meines Studiums hab ich nun weniger Zeit und kann nicht mehr 4 Tage die Woche Raiden wie früher aber ich hab zumindest ne Chance die toll erzählte Geschichte der Inis zu sehen. Was ich sowohl in Classic als auch Bc nicht vollständig konnte.

Und die meisten Leute die jammern, es wäre zu leicht, haben selber nicht alle Hardmodes geschaft.
Und das Argument das man keine Lust hat den selben Content nach leicht nochmal in schwer zu machen, zählt nicht. Es zwingt euch ja niemand die leichte Version zu spielen.

Und zum Thema Änderung am Lootsystem. Ein Druide aus meinem vanilla raid damals ist über 1 Jahr jede Woche
Mc gegangen, da nie der T2 druidenkopf gefallen ist. Und als kleiner Raid hatte man kaum ne Chance richtig erfolgreich zu Raiden, da ca. 2/3 der neu in den Raid gekommenen Spieler sich nur equipt haben um dann zu nem anderen Raid der im Content weiter war zu wechseln. Aber die Probleme von Vanilla sieht natürlich niemand.

Und zum Thema Randomraids, die gab schon in BC sehr erfolgreich und auch in Vanilla hab ich 20 Randoms Mc machen sehen als das kein größeres Problem mehr war.

Also eventuell sollten die leute die sich beschweren einfach nochmal genau nachdenken ob wirklich alles besser war in der "golden Zeit".

Mfg Znorgh
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.783
Reaktionspunkte
104
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Ich finde es immer wieder witzig, wenn Leute behaupten blizzard würde das Spiel kaputt patchen.

Meiner Meinung nach is mit WotLK alles besser geworden.
Die Bossbegegnungen sind mit Sicherheit leichter (also zumindest im normalen Modus ) aber die HM sind immernoch fordernd. Nach dem Abschluß meines Studiums hab ich nun weniger Zeit und kann nicht mehr 4 Tage die Woche Raiden wie früher aber ich hab zumindest ne Chance die toll erzählte Geschichte der Inis zu sehen. Was ich sowohl in Classic als auch Bc nicht vollständig konnte.

Und die meisten Leute die jammern, es wäre zu leicht, haben selber nicht alle Hardmodes geschaft.
Und das Argument das man keine Lust hat den selben Content nach leicht nochmal in schwer zu machen, zählt nicht. Es zwingt euch ja niemand die leichte Version zu spielen.

Und zum Thema Änderung am Lootsystem. Ein Druide aus meinem vanilla raid damals ist über 1 Jahr jede Woche
Mc gegangen, da nie der T2 druidenkopf gefallen ist. Und als kleiner Raid hatte man kaum ne Chance richtig erfolgreich zu Raiden, da ca. 2/3 der neu in den Raid gekommenen Spieler sich nur equipt haben um dann zu nem anderen Raid der im Content weiter war zu wechseln. Aber die Probleme von Vanilla sieht natürlich niemand.

Und zum Thema Randomraids, die gab schon in BC sehr erfolgreich und auch in Vanilla hab ich 20 Randoms Mc machen sehen als das kein größeres Problem mehr war.

Also eventuell sollten die leute die sich beschweren einfach nochmal genau nachdenken ob wirklich alles besser war in der "golden Zeit".

Mfg Znorgh
HMs sind selbst für den Eimer. Im 10er kommst du mit ner Randomgruppe mit 45+ Tries durch Colloseum...

Und ejder halbwegs gute Gilde hat 50 Tries durch die 25er...

Da wipet man mit viel Pech, Lag oder sonstwas maximal 1 oder 2 mal und die Ini dauert nicht mal ne Stunde...

Für den Arsch... und ich hab selber 50 Tries left und ich war auch bei in Icecrown noch bei den ersten Wings bei den Serverfirsts dabei...es ist langweilg einfach nur. Kein Niveau, kein Spaß... nicht mehr vanilla.

Und nun hab ich wieder mehr Zeit für mein RL. Spiel ist von der Platte und Abo ist gekündigt.

Aber jedem dens Spaß macht sei der Spaß daran gegönnt.
 

Lurelein

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
732
Reaktionspunkte
10
AW: News - World of Warcraft: Mike Morhaime:

Ich finde es immer wieder witzig, wenn Leute behaupten blizzard würde das Spiel kaputt patchen.


Also eventuell sollten die leute die sich beschweren einfach nochmal genau nachdenken ob wirklich alles besser war in der "golden Zeit".

Mfg Znorgh
1. Sie haben das Spiel schon kaputt gepatcht und ja früher war es besser.

Heute zählt für Blizz aber nur das Geld, die WoW Veteranen sind Blizz egal. Hauptsache die Millionen bleiben weil jeder "noob" die inis schafft.

Schade das es sowas wie Everquest, DAOC etc. nie wieder geben wird. Weil heute nur die Abos zählen und casual style.
 
Oben Unten