News - Vor zehn Jahren: Was wurde eigentlich aus den Looking Glass Studios?

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,600114
 

Skade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
197
Reaktionspunkte
0
Das beste Spielestudio ever. Story und Atmosphäre, gepaart mit Ideenreichtum. Wenn ich mir überlege, was sie aus der sehr betagten Thief-Engine gezaubert haben, als sie System Shock 2 gemacht haben. Tja... die Zeiten sind dann wohl auf ewig vorbei.
 

Streiter-Innos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2003
Beiträge
294
Reaktionspunkte
1
da schließe ich mich an ! eines der legendärsten studios, neben origin, aller zeiten. die spiele trotzen nur so vor atmosphäre und innovation. ich weiß noch damals im jahre 1994(war das glaub ich) wo ich system shock 1 mehrfach durchgespielt habe und es hat mir sowas von gut gefallen. ich war zwar noch klein, aber dennoch ist mir das spiel sehr gut in erinnerung geblieben... ich quatsche heute noch mit meinem älteren bruder über das spiel und wie gruselig die ebene 3 doch war. system shock 2 hab ich vor kurzem sogar nochmal durchgespielt. einfach ein herrliches erlebnis, jedem der nur ansatzweise was mitr rollenspielen anfangen kann wärmstens zu empfehlen, denn die möglichkeiten in dem spiel sind einfach immens. schade das es dieses studio nicht mehr gibt, sonst hätten wir wohl heute auch noch innovative rollenspiele...... ich setze auf bioshock !!!
 

dust2145

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
Dark Project 1 +2 wahren die besten Spiele des letzten Jahrtausends! Keine anderen Spiele haben mich solange vor den PC fesseln lassen. Soviel Atmosphäre und tiefgang sowie Spannung durch innovative Schleicheinlagen echt Hammer.

Looking Glass kommt aus euren Rentnersesseln gründet Looking GLass 2 was weiß ich. Wir brauchen wieder gute Spiele :)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.894
Reaktionspunkte
1.793
Streiter-Innos am 24.04.2007 13:26 schrieb:
... system shock 2 hab ich vor kurzem sogar nochmal durchgespielt. einfach ein herrliches erlebnis, jedem der nur ansatzweise was mitr rollenspielen anfangen kann wärmstens zu empfehlen, denn die möglichkeiten in dem spiel sind einfach immens. schade das es dieses studio nicht mehr gibt, sonst hätten wir wohl heute auch noch innovative rollenspiele...... ich setze auf bioshock !!!

Auf Bioshock?

Ich denke mal Bioshock wird mit System Shock (2) so viel gemeinsam haben, wie DeusEx2 mit DeusEx... :S

Also da setzt du glaub ich auf das falsche Spiel...
 

rootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
171
Reaktionspunkte
0
Looking Glass? Mit dem Namen verbinde ich eigentlich Flight Unlimited - oder hab ich da was durcheinander gebracht?
 
E

eX2tremiousU

Gast
dust2145 am 24.04.2007 14:00 schrieb:
Looking Glass kommt aus euren Rentnersesseln gründet Looking GLass 2 was weiß ich. Wir brauchen wieder gute Spiele :)
Looking Glass 2 würde dann auch direkt vor die Hunde gehen, jedenfalls wenn man weiter auf qualitativ gute und kreative Spiele für Randgruppen, aber finanzielle Totgeburten setzen würde. System Shock 2, Thief 1 und 2, Flight Unlimited 2, Terra Nova...alles tolle Ideen, nur eben nicht wirklich gewinnträchtig. Gerade Terra Nova und Flight Unlimited 2 haben damals Looking Glass das Genick gebrochen. Nette Spiele mit viel Aufwand produziert, doch Terra Nova war zu "eigenartig" für den Markt, und Flight Unlimited hatte gegen Microsofts Flight Simulator im Bezug auf PR und Mund Propaganda keine Chance. 2 Flops. GIGANTISCHE Flops.

Der Markt will Mainstream. Spiele wo man weder denken noch großartig überlegen muss. Einheitsbrei garniert mit High-End-Grafik. Kreativität wird mit schlechten Verkaufszahlen regelrecht bestraft. Da bringen auch 5 trauernde Looking Glass Fans nichts, wenn die restlichen 995 Spieler die Titel einfach nur zu "komisch" fanden. Solche Inhalte kommen nicht an, siehe auch Cate Archer in Nolf 1 & 2. Geiles Game, hat tolle Wertungen eingefahren, doch beide Titel sind gefloppt. Als logische Konsequenz brachte Monolith dann einen Mainstream-Shooter mit netter Technik auf den Markt: FEAR. Brauchbares Game, aber bezogen auf die NOLF-Spiele war das Ding einfach nur eine Gurke, da Story, Spielwitz und Figuren einfach zu flach und massenmarktkompatibel waren. Ähnliche Schicksale bei "Psychonauts" und "XIII". Tolle Wertungen, aber leider Verkaufsflops. Der Markt wird scheinbar von "Doofies" reagiert, die lieber Grafikblender spielen, als Spiele mit "Spielwitz".

Regards, eX!
 

Tengri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
263
Reaktionspunkte
20
Ich würde in dem Zusammenhang wirklich gerne wissen, wieviele Leute sich damals Thief I und II nicht geholt haben, sondern sich nur Raubkopien geholt haben. Wäre das eine große Zahl, gäbe es wenigstens Hoffnung, dass solche Spielkonzepte nicht völlig an der Masse vorbei sind. Schwacher Trost...vermisse die Thief Reihe (besonders angesichts der schwächelnden Splinter Cell Reihe).
 

FlyingDutch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
Whoa Looking Glass Studios, das waren noch Zeiten. System Shock 2 zaehlt auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingsspielen, welches ich in einem Atemzug mit Ultima Underworld und dem Rest der Ultima Reihe nenne :)

Niemals werde ich den Augenblick vergessen in dem das "I am Shodan" aus den Lautsprechern klang... . Was war das fuer eine Wahnsinnsstory, von der Atmo ganz zu schweigen.

Ich denke aber dass sich solche Momente nicht wiederholen werden. Zum einen war damals halt alles besser :confused:, und zum anderen hat man in der Zwischenzeit soviel (und das nicht nur in Spielen) gesehen, dass man auch ein wenig abgestumpft ist.

Edit: habe System Shock2, Thief1 und auch Ultima Underworld (noch auf 3,5 zoll Disketten, ich weiss ist origin, aber gehoert doch irgendwie dazu) sogar jetzt noch im Original hier rum liegen :)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.467
Reaktionspunkte
7.125
eX2tremiousU am 24.04.2007 14:21 schrieb:
Der Markt wird scheinbar von "Doofies" reagiert, die lieber Grafikblender spielen, als Spiele mit "Spielwitz".


so stimmts.

bei crysis werd ich allerdings auch zum "doofi". :B
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.391
Reaktionspunkte
5.803
FlyingDutch am 24.04.2007 14:47 schrieb:
Ich denke aber dass sich solche Momente nicht wiederholen werden. Zum einen war damals halt alles besser :confused:, und zum anderen hat man in der Zwischenzeit soviel (und das nicht nur in Spielen) gesehen, dass man auch ein wenig abgestumpft ist.

Ja, das Gefühl habe ich auch. Der "Whoa" Effekt, etwas völlig Neues zu erleben, ist bei mir schon lange verflogen - obwohl ich bei Spore guter Dinge bin, auch wenn ich das Ding trotzdem in erster Linie für eine Art Popolous / Civilization Klon halte.

Gruss,
Bremse
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.894
Reaktionspunkte
1.793
Bonkic am 24.04.2007 14:47 schrieb:
eX2tremiousU am 24.04.2007 14:21 schrieb:
Der Markt wird scheinbar von "Doofies" reagiert, die lieber Grafikblender spielen, als Spiele mit "Spielwitz".


so stimmts.

Nicht ganz.

Der Markt wird von "Doofies" regiert, die lieber Grafikblender spielen, als Spiele mit "Spielwitz". ;)
 
E

eX2tremiousU

Gast
Spassbremse am 24.04.2007 14:50 schrieb:
FlyingDutch am 24.04.2007 14:47 schrieb:
Ich denke aber dass sich solche Momente nicht wiederholen werden. Zum einen war damals halt alles besser :confused:, und zum anderen hat man in der Zwischenzeit soviel (und das nicht nur in Spielen) gesehen, dass man auch ein wenig abgestumpft ist.

Ja, das Gefühl habe ich auch. Der "Whoa" Effekt, etwas völlig Neues zu erleben, ist bei mir schon lange verflogen - obwohl ich bei Spore guter Dinge bin, auch wenn ich das Ding trotzdem in erster Linie für eine Art Popolous / Civilization Klon halte.

Gruss,
Bremse
Abgestumpft ist man als Spieler, speziell als PC-Only Gamer, generell. Der Whoa-Effekt ist ganz klar auch nur noch in den seltensten Fällen zu finden (mein letztes "Whoa" hatte ich bei Bloodlines, zumindest auf dem PC). Aber trotzdem habe ich verstärkt den Eindruck, dass aktuelle Spiele deutlich unter dem Niveau sind, als die damaligen Titel der Marke Deus Ex, NOLF, System Shock, Thief, Elite Force 1, Giants, Heavy Metal Fakk 2, Gothic 2, Tomb Raider 2, Half Life 1, Undying, Aliens vs. Predator, Serious Sam FE, Max Payne 1 und Co. Zum einen wird imho die Spielmechanik definitiv stupider und belangloser. Jetzt ballert man nur noch mit Waffen durch die Gegend. Früher gab es lustige Gimmicks wie Lippenstiftgranaten oder diverse Pfeilsorten wie bei Thief. NOLF bot zudem verschiedene Munitionsarten an - die sogar sinnig waren -, Abstecher mit der Taucherausrüstung in ein Schiffswrack, hinzu kam eine nette Story und einfach lustige Figuren. Heute quasi eine Seltenheit.

Auf der anderen Seite sind aktuelle Titel oftmals einfach primitiv einfach verglichen mit den Oldies. Wo man in Thief wirklich Schiss hatte, und sich wie ein kleines Mädchen im Schatten versteckt hat (HALT! Wer wandert dort! Mhh...war wohl doch nur der Wind...), bekommt man es in aktuellen Spielen (mal als Vergleich Splinter Cell) kaum noch mit der Angst zu tun. Dank doofer und berechenbarer KI, und zu einfachen Karten verschwindet einfach der gewisse Druck, der Spiele erst spielenswert macht. Wobei man bei der Splinter Cell Reihe auch sehr gut den Verfall sehen kann: Teil 1 war recht knackig, Teil 2 war einfacher, Teil 3 sogar imho richtig banal einfach, und Teil 4 hatte irgendwie kaum noch etwas mit dem eigentlichen Konzept gemein. Selbiger Verfall bei der Rainbow Six Serie: Teil 1 war oha, Teil 2 eine Steigerung, Teil 3 die Perfektion, Teil 4 Arcademist, Teil 5 irgendwie eine Mischung aus Arcade und Möchtegerntaktik.

Ist doch alles doof. Ich wäre froh wenn man zumindest die alten Ideen aus grauer Vorzeit wieder 1:1 kopieren würde. Es gäbe zwar keinen "Whoa"-Effekt mehr, aber zumindest wären die Titel inhaltlich und bezogen auf den Spielwitz "besser".

Regards, eX!
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
eX2tremiousU am 24.04.2007 15:36 schrieb:
Ich wäre froh wenn man zumindest die alten Ideen aus grauer Vorzeit wieder 1:1 kopieren würde.
Also ne 1 zu 1 wäre vermutlich am Ende doch nicht so der Brüller. Die alten Titel waren zwar klasse, aber einige frische Ideen und ein wenig Weiterentwicklung wäre ja auch wünschenswert. Es wäre ja schon schön, wenn es einige andere Entwickler auch in die Richtungen versuchen würden. Nur Spiele wie DeusEx oder NOLF stehen leider sehr einsam da. :|
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.217
Reaktionspunkte
110
Die Thief-Reihe gehört inklusive des dritten Teils zu meinen absoluten Favoriten, und dank treuer Fans werden auch Heute noch zahlreiche Zusatzmissionen erstellt - Thief ist also nicht tot!
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
OutsiderXE am 24.04.2007 15:59 schrieb:
Die Thief-Reihe gehört inklusive des dritten Teils zu meinen absoluten Favoriten, und dank treuer Fans werden auch Heute noch zahlreiche Zusatzmissionen erstellt - Thief ist also nicht tot!
Hast du mal nen Link zu einer guten Seite, wo man die Missionen bekommen?
 

stuka471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Thief 1 und auch Thief 2 sind für mich die besten Spiele welche ich je gespielt habe, und ich habe seit den frühen 80ern einen Haufen Spiele gespielt. Thief 3 wurde an MS und seine XBox verraten und verkauft, dritte Person Ansicht, keine Seilpfeile, kein schwimmen mehr, usw. und in Deutschland noch nicht mal eine deutsche Sprachausgabe.
Thief 1+2 hat schwarze Zahlen erzeugt, die Verluste von Looking Glass mit anderen Projekten waren aber zu hoch. Als damals Looking Glass pleite ging war das für mich eine Spielerischer Weltuntergang, KEIN Spiel hat mich davor oder danach je wieder so begeistert.

Ob neue Teile einer Serie so gut werden wie die Vorgänger ist gar nicht mal gesagt, wenn es ein Erfolg war kommen die Manager/Geldgeber und schreiben vor was gemacht werden soll oder nicht, hierbei gehen die meisten Spiele den Bach runter, ob diese Leute ein Spiel oder einen Staubsauger oder einen Handyvertrag verkaufen ist einerlei, zum Produkt selber haben die keine Beziehung.
Beste Beispiele sind doch Thief 3 und DeusEx 2, frag mal einen DeusEx-Fan was der vom zweiten Teil hält.

Meine derzeitige Hoffnung für die Thief-Fans in der Zukunft liegt bei
http://www.thedarkmod.com
da ja leider der Quellcode der Dark-Engine (Thief 1 und 2) nicht offen gelegt wurde, andernfalls hätten bestimmt einige Fans die es drauf haben diese aufgebohrt.

Nolf hat mir auch sehr gut gefallen, sehr schade das es sich nicht so gut verkauft hat, FEAR ist Durschnitt, nicht schlecht, aber kein Spiel welches man lang in Erinnerung behält.

[/quote]
Hast du mal nen Link zu einer guten Seite, wo man die Missionen bekommen? [/quote]
http://www.thiefmissions.com/
http://www.thief-thecircle.com/
http://www.ttlg.de/ <= deutsch Seite

von.Eins
 

dust2145

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
eX2tremiousU am 24.04.2007 14:21 schrieb:
dust2145 am 24.04.2007 14:00 schrieb:
Looking Glass kommt aus euren Rentnersesseln gründet Looking GLass 2 was weiß ich. Wir brauchen wieder gute Spiele :)
Looking Glass 2 würde dann auch direkt vor die Hunde gehen, jedenfalls wenn man weiter auf qualitativ gute und kreative Spiele für Randgruppen, aber finanzielle Totgeburten setzen würde. System Shock 2, Thief 1 und 2, Flight Unlimited 2, Terra Nova...alles tolle Ideen, nur eben nicht wirklich gewinnträchtig. Gerade Terra Nova und Flight Unlimited 2 haben damals Looking Glass das Genick gebrochen. Nette Spiele mit viel Aufwand produziert, doch Terra Nova war zu "eigenartig" für den Markt, und Flight Unlimited hatte gegen Microsofts Flight Simulator im Bezug auf PR und Mund Propaganda keine Chance. 2 Flops. GIGANTISCHE Flops.

Der Markt will Mainstream. Spiele wo man weder denken noch großartig überlegen muss. Einheitsbrei garniert mit High-End-Grafik. Kreativität wird mit schlechten Verkaufszahlen regelrecht bestraft. Da bringen auch 5 trauernde Looking Glass Fans nichts, wenn die restlichen 995 Spieler die Titel einfach nur zu "komisch" fanden. Solche Inhalte kommen nicht an, siehe auch Cate Archer in Nolf 1 & 2. Geiles Game, hat tolle Wertungen eingefahren, doch beide Titel sind gefloppt. Als logische Konsequenz brachte Monolith dann einen Mainstream-Shooter mit netter Technik auf den Markt: FEAR. Brauchbares Game, aber bezogen auf die NOLF-Spiele war das Ding einfach nur eine Gurke, da Story, Spielwitz und Figuren einfach zu flach und massenmarktkompatibel waren. Ähnliche Schicksale bei "Psychonauts" und "XIII". Tolle Wertungen, aber leider Verkaufsflops. Der Markt wird scheinbar von "Doofies" reagiert, die lieber Grafikblender spielen, als Spiele mit "Spielwitz".

Regards, eX!

Genau das läuft auch falsch am Markt. Ich find es gut das man bei einigen spielen nachdenken muss so wird man nicht Blöde. ^^ Ausserdem ganz ehrlich von Flight Unlimited2 hab ich nie gehört. kenne nur den 1. hab ihn sogar noch rumliegen. Terra Nova war auch nicht schlecht aber nachdenken? Ich weiß nicht ich musste da nicht nachdenken. Egal jedenfalls waren die Spiele allesamt gut und hatten höchstmaß an Qualität.
 

dust2145

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
Nali_WarCow am 24.04.2007 16:02 schrieb:
OutsiderXE am 24.04.2007 15:59 schrieb:
Die Thief-Reihe gehört inklusive des dritten Teils zu meinen absoluten Favoriten, und dank treuer Fans werden auch Heute noch zahlreiche Zusatzmissionen erstellt - Thief ist also nicht tot!
Hast du mal nen Link zu einer guten Seite, wo man die Missionen bekommen?

Ja das wäre mal Cool rück raus damit :)
 
Oben Unten