News - Steam: Mehr als 13 Millionen Accounts bei Steam

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,602028
 
H

HLP-Andy

Guest
Weiters: Seit dem erstmaligen Release gab es mehr als 2.500 Updates für und über Steam. Außerdem wurde angekündigt, dass im Sommer einige wichtige Publisher Steam auch fix in ihre neuesten Retail-Produkte integrieren möchten, wie es bisher nur bei Valve-Spielen üblich ist.
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
HLP-Andy am 24.05.2007 10:18 schrieb:
Weiters: Seit dem erstmaligen Release gab es mehr als 2.500 Updates für und über Steam. Außerdem wurde angekündigt, dass im Sommer einige wichtige Publisher Steam auch fix in ihre neuesten Retail-Produkte integrieren möchten, wie es bisher nur bei Valve-Spielen üblich ist.

2500? :haeh: nett...

Eines mag ich an steam wirklich... es ist leicht bedienbar und wenn man mal die spieledvd nicht zur hand hat auch egal- man kann es nochmals komplett runterladen...

also so wie steam jetzt funktioniert ist es meiner meinung nach wunderbar...
 
H

HLP-Andy

Guest
Nali_WarCow am 24.05.2007 10:25 schrieb:
Verdammt ich hätte wetten sollen...
Beim nächsten mal und dann teilen wir uns den Gewinn.

Hier übrigens auch noch was ganz interessantes über Valve/Steam, aber vielleicht keine eigene News wert: http://www.eurogamer.net/article.php?article_id=76714
 

bullveyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
1
HLP-Andy am 24.05.2007 10:18 schrieb:
Weiters: Seit dem erstmaligen Release gab es mehr als 2.500 Updates für und über Steam. Außerdem wurde angekündigt, dass im Sommer einige wichtige Publisher Steam auch fix in ihre neuesten Retail-Produkte integrieren möchten, wie es bisher nur bei Valve-Spielen üblich ist.
tja, dann werden noch mehr Games von meiner zukünftigen Einkaufsliste gestrichen
 

jonei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.08.2004
Beiträge
161
Reaktionspunkte
1
bullveyr am 24.05.2007 11:01 schrieb:
HLP-Andy am 24.05.2007 10:18 schrieb:
Weiters: Seit dem erstmaligen Release gab es mehr als 2.500 Updates für und über Steam. Außerdem wurde angekündigt, dass im Sommer einige wichtige Publisher Steam auch fix in ihre neuesten Retail-Produkte integrieren möchten, wie es bisher nur bei Valve-Spielen üblich ist.
tja, dann werden noch mehr Games von meiner zukünftigen Einkaufsliste gestrichen

so lange ich noch eine dvd im laden bekomme ists mir wurscht, ob die steam nutzen oder nicht. steam ist ja ansich ne praktische sache. die spiele werden automatisch auf den neuesten stand gebracht und wenn die dvd mal zerkratzt ist kann man sichs nochmal runterladen.
ich bin bloß kein freund von downloadcodes (booster-pack ea!) und unnötig vielen viel zu kurzen episoden (sam & max).
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
So viele Zahlen ... ooh , aah , ohh ... ;)

Ansonsten kann ich nur sagen : Die Mischung macht's.
 

TobiasHome

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
2
Also was ich in 9 Stunden machen würde, ist die Frage. Hm ... mal überlegen ... ich glaub ich würde 4 stunden lang zocken, eine Stunde essen, und dann 4 Stunden pennen :B
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
jonei am 24.05.2007 11:41 schrieb:
bullveyr am 24.05.2007 11:01 schrieb:
HLP-Andy am 24.05.2007 10:18 schrieb:
Weiters: Seit dem erstmaligen Release gab es mehr als 2.500 Updates für und über Steam. Außerdem wurde angekündigt, dass im Sommer einige wichtige Publisher Steam auch fix in ihre neuesten Retail-Produkte integrieren möchten, wie es bisher nur bei Valve-Spielen üblich ist.
tja, dann werden noch mehr Games von meiner zukünftigen Einkaufsliste gestrichen

so lange ich noch eine dvd im laden bekomme ists mir wurscht, ob die steam nutzen oder nicht. steam ist ja ansich ne praktische sache. die spiele werden automatisch auf den neuesten stand gebracht und wenn die dvd mal zerkratzt ist kann man sichs nochmal runterladen.
ich bin bloß kein freund von downloadcodes (booster-pack ea!) und unnötig vielen viel zu kurzen episoden (sam & max).

Hauptkritikpunkt bei mir wäre die Pflichtverbindung zur Aktivierung eines Spiels. Wenn das viele Publisher machen muss ich mir doch mal überlegen ob PC spielen noch Sinn macht. Steam ist nach einer Eingewöhnungsphase in Ordnung, Die Zwangsaktivierung aber nicht.

Die Notlösung wäre eine Art Dark Messiah, Singleplayer nutzbar und Multiplayer musste aktiviert werden (aber Botmatches sollten ebenfalls nutzbar sein) Aber wie ich die Publisher kenne kocht hier jeder wieder ihr eigenes Süppchen. Mein Cousin hat z.B. Race, mit Steamanforderung, eine DVD, aber kein Internet :B :oink: :hop:
 
U

upadLord

Guest
DRM bleibt DRM, ob es jetzt Steam heißt oder sonstwie, nur traurig das sich soviele Leute verarschen lassen, ich hoffe Valve geht pleite und "vergisst" vorher nen Patch rauszubringen, dann läuft nix mehr, weil Steam weg ist, das wäre mal ein heilsamer Schock für einige.. :rolleyes: :top:
 

TobiasHome

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
2
upadLord am 25.05.2007 13:53 schrieb:
DRM bleibt DRM, ob es jetzt Steam heißt oder sonstwie, nur traurig das sich soviele Leute verarschen lassen, ich hoffe Valve geht pleite und "vergisst" vorher nen Patch rauszubringen, dann läuft nix mehr, weil Steam weg ist, das wäre mal ein heilsamer Schock für einige.. :rolleyes: :top:

Ich mag schlechte Laune und Rumnörgelei überhaupt nicht!!!
:finger2: :finger2: :finger2:
 
U

upadLord

Guest
Dann lies es nicht :rolleyes:
Nein ernsthaft: Das ist weder "rumnörgelei" noch "schlechte Laune" so ist es nunmal, auch wenn die Valve"fans" sich vermutlich kaputtlachen, ob der unmöglichen äußerung valve könne jemals pleite gehen..

es reicht doch schon wenn MS meint noch ein Entwicklungsstudio zu brauchen und die Aufkauft und sagt: "Der Steamaccount kostet ab sofort 10 Dollar monatlich, dafür gibt's aber auch HL1 und HL2 kostenlos dazu" oder sowas..
 
H

HLP-Andy

Guest
upadLord am 25.05.2007 20:36 schrieb:
Dann lies es nicht :rolleyes:
Nein ernsthaft: Das ist weder "rumnörgelei" noch "schlechte Laune" so ist es nunmal, auch wenn die Valve"fans" sich vermutlich kaputtlachen, ob der unmöglichen äußerung valve könne jemals pleite gehen..

es reicht doch schon wenn MS meint noch ein Entwicklungsstudio zu brauchen und die Aufkauft und sagt: "Der Steamaccount kostet ab sofort 10 Dollar monatlich, dafür gibt's aber auch HL1 und HL2 kostenlos dazu" oder sowas..
Was ist wenn mir morgen der Himmel auf den Kopf fällt? :confused:
 
Oben Unten