News - Star Wars: The Old Republic: Das teuerste Spiel, das Electronic Arts jemals gemacht hat

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706357
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.977
Reaktionspunkte
1.507
Website
www.grownbeginners.com
AW:

Befragt nach den Kosten des wohl größten Konkurrenten World of Warcraft,
antwortete Brown, dass Blizzard "wohl 100 Millionen $, vielleicht mehr
plus Wartungskosten etc." investiert habe.

Hat GTA IV nicht 100 Millionen gekostet? Ich schätze WOW war deutlich teurer...
 
E

einkaufswagen

Gast
AW:

...jo. deshalb muss es trotzdem nicht gut werden. Da ich allerdings auf Bioware vertraue, bin ich mir da ziemlich sicher - Die Filme waren genial, das Spiel dürfte es bestimmt auch werden. Dumm nur, das (zumindest) ich mich für SW nicht ausreichend begeistern kann um monatlich dafür zu zahlen... Hätte Bioware nicht STO entwickeln können?! ;)

Auch halte ich es für ein Gerücht, das man mehr Inhalte als in allen genannten Spielen zusammen auf einmal (zum Release) veröffentlichen wird... Und überhaupt, was genau ist denn mit "Inhalte" gemeint? Questanzahl? Items?? Datenmenge??? Für mich sieht das alles nach dem üblichen PR-Geschwätz und geHype aus...
 

DentonJC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
157
Reaktionspunkte
1
AW:

Möchte gerne wissen, was alleine die Lizenz gekostet hat.
LucasArts entwickelt doch auch mit, von daher hat die Lizenz selber sicher nichts gekostet, nur dass LucasArts vielleicht eine etwas größere Gewinnbeteiligung zusteht, als es sich aus dem Verhältnis des Beitrags erschließen würde.
Vielleicht aber auch nicht, denn im Hause LucasArts ist man sicher auch glücklich einen Partner wie BioWare zu haben und man hat dann doch brüderlich geteilt... :-D
 

Throgon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.03.2009
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
AW:

...jo. deshalb muss es trotzdem nicht gut werden. Da ich allerdings auf Bioware vertraue, bin ich mir da ziemlich sicher - Die Filme waren genial, das Spiel dürfte es bestimmt auch werden. Dumm nur, das (zumindest) ich mich für SW nicht ausreichend begeistern kann um monatlich dafür zu zahlen... Hätte Bioware nicht STO entwickeln können?! ;)

Auch halte ich es für ein Gerücht, das man mehr Inhalte als in allen genannten Spielen zusammen auf einmal (zum Release) veröffentlichen wird... Und überhaupt, was genau ist denn mit "Inhalte" gemeint? Questanzahl? Items?? Datenmenge??? Für mich sieht das alles nach dem üblichen PR-Geschwätz und geHype aus...
Ich denke mal zu Inhalt zählen sie auch 200 Stunden Gamesplay pro Klasse
 

CaptainCock

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
152
Reaktionspunkte
0
AW:

gut zu sehen das wenigstens ein mmo die fananziellen Mittel und ein fähiges
Studio hat um eine ernsthafte Konkurrenz auf dem Markt zu sein.

Was mich allerdings wundert: Nur eine Rasse ? oder wird es mehr als nur Menschen
geben? Ein Universum wie StarWars läd doch gerade zu ein mehrere Rassen zu
besitzen....
 

Stroiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.05.2009
Beiträge
243
Reaktionspunkte
5
AW:

gut zu sehen das wenigstens ein mmo die fananziellen Mittel und ein fähiges
Studio hat um eine ernsthafte Konkurrenz auf dem Markt zu sein.

Was mich allerdings wundert: Nur eine Rasse ? oder wird es mehr als nur Menschen
geben? Ein Universum wie StarWars läd doch gerade zu ein mehrere Rassen zu
besitzen....
ne sind mehrere Rassen. Man kann in einem trailer einen togruta sehen und im cinematic trailer ist glaube ich eine twilek.
und beid en avataren auf der offiziellen seite sind sogar ithorianer, also wird es eine große Vielfalt geben denke ich
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
82
AW:

Ich gebe ja die Hoffnungen nicht auf, dass nach Mass Effect 3 evtl ein Mass Effect MMO folgen wird... Wobei... nein, wenn deren Starwars MMO nicht total floppt wirds wohl so sien wie bei Blizzard mit WoW und erstmal n paar Jahre die goldene Kuh gemolken bis dann irgendwann ein Nachfolgermmo erscheint.

Aber wer weiß, mit etwas glück heißt das dann Mass Effect Online :).
Rein von der detailierten ausarbeitung der Hintergründe in ME seien es Rassen, etc bietet es jedenfalls endlosen Stoff für ein MMO.

Star Wars interessiert mich eher weniger und nach dem Flopp von STO werde ich die nächsten 1-2 Jahre defenitiv nicht mehr in ein MMO investieren.
 

Luccah

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
707
Reaktionspunkte
1
AW:

Schön für Bioware, ich persönlich bin kein sonderlicher Star Wars fan, wünsche mir aber für die Developers einen Erfolg.Solange diese nicht die Singe Player vergessen, sprich dAO und ME oder mal was ganz neues...
 
Oben Unten