News - Star Trek Online: Brückenoffiziere sind Pets, sollen aber lebendig wirken

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Star Trek Online: Brückenoffiziere sind Pets, sollen aber lebendig wirken

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,700892
 
T

Tschanny

Gast
In Star Trek Online, dem kommenden Online-Rollenspiel der Cryptic Studios, wird es nicht - wie von vielen bisher veröffentlichten Trailern suggeriert - hauptsächlich um Kämpfe gehen.
Freut mich sehr, wenn das stimmt. Nach den Trailern hatte ich wirklich Angst, das Spiel wird ein reines Baller- und Grind-Spiel und hätte mit Star Trek nur noch das Universum gemein.
 

Bora

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2001
Beiträge
705
Reaktionspunkte
19
Ich glaube die Kritiker haben hier nicht zu Ende gedacht.

Natürlich hat die "Enterprise" immer mal wieder Aufträge in den Serien wie: Transportiere medizinische Güter nach Vargus IV, befördere Diplomat Huntituti nach Zeteck 6.

Aber hat so etwas in einem Spiel Unterhaltungswert? Kann man das spannend inszenieren?

Iat das dann nicht vielmehr dröges abarbeiten ohne Höhepunkte?

Of t waren diese Plots in den Serien nur der Aufsetzer für das eigentliche Drama. Und das bestand darin, dass sich irgendwo ein romulanischer Warbird enttarnte und ein Kampf entstand.

Also an all jene, die auf die Action und die vielen Kämpfe schimpfen: Ohne diese ist das Star Trek Universum wie ein Tag auf dem Amt.
 

DAmado

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
277
Reaktionspunkte
9
Naja es kommt auch immer darauf an welche der unzähligen Serien aus dem ST Universum man zugrunde legt, je früher desto aggressiver und gewalttätiger war es. Wenn man sich Star Trek: TOS anschaut da gab es auch noch nicht viele kämpfe, nur mal ein paar Schlägereien oder kurze Phasergefechte aber das war es dann auch schon.

Wie die Missionen aussehen werden und wie sich alles spielen lässt wird wohl noch keiner richtig sagen können da wird man wohl den Release/Beta abwarten müssen. Das Spiel hat jedenfalls potential und ein MMORPG-Genre welches noch recht unverbraucht ist, nicht wie das Fantasy-Genre.
 

Gograshok

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.01.2009
Beiträge
113
Reaktionspunkte
4
AW:

@Bora
Jedes MMO ist dröges abarbeiten ohne Höhepunkte ;)

Ich hoffe für die Provider, dass sie sich nicht daran übernehmen. Die direkte Sci-Fi-MMO-Konkurrenz aus der StarWars-Ecke ist nämlich ziemlich erdrückend...
Hört sich alles interessant an. Aber ich befürchte, dass es über die gesagten Inhalte nicht wirklich hinausgeht.
Wird es eigentlich einen oder mehrere zentrale Planeten geben, wo man auch zu Fuß herumlaufen und anderen Spielern begegnen kann? Einkaufen, in einer Space-Bar abhängen, etc?

MfG
 

maclilithhp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
AW:

Wird es eigentlich einen oder mehrere zentrale Planeten geben, wo man auch zu Fuß herumlaufen und anderen Spielern begegnen kann? Einkaufen, in einer Space-Bar abhängen, etc?

ja diese social hubs wird es geben. so zb das quarks auf ds9 und generell die station als solches, die marswerften etc.


zur diskussion:
ich denke, das wie auch bei filmen oder ähnlichem einfach action der beste aufhänger ist. daher wird der focus auf solches gelegt und ich find das logisch. das problem ist das ausschließlich der kampf als solches in trailern vorkommt und nur in interviews auf die möglichkeiten die sich abseits des phasers ergeben eingegangen wird.

das transportieren von medizinischem equipment is halt schwer in szene zu setzen in einem 2 minuten trailer. aber wie sagte tarantino mal so schön:
Es ist interessanter einem Auto beim Explodieren zuzuschauen als beim Parken

ein neues und somit zweites Fleetaction video zeigt nochmal sehr eindrucksvolle bilder. ich werde auch gern und oft kämpfen und gerade das system von sto ist grade das was mir bei anderen mmos immer gefehlt hat. wenn zb zwei spieler die gleiche mission bearbeiten und in einem system dafür eintreffen, werden sie wenn sie die option aktiviert haben automatisch in eine gruppe gesteckt. dh es gibt nen natürlichen fluss wie solche kämpfe und episoden ablaufen die einen mit vielen leuten zusammenführen kann ohne ewig eine gruppe suchen zu müssen oder vor einem mob zu stehen der einem schon das 10te mal vor der nase weggeschnappt wird.
 
Oben Unten