News - Spielermeinungen: Unreal 2

Toodstool

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.01.2002
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Die Grafik von Unreal II mag ja ganz nett sein, aber ansonsten is das spiel einfach nur sch***!!!
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,153220
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
Schon erstaunlich was diese "Meinung" so alles zu Tage fördert:
Auf die Frage, ob sie Unreal 2 weiterempfehlen würden, antworteten 96 Prozent der Teilnehmer mit "Ja", und 4 Prozent mit "Nein".
Dann sind hier im Forum vermutlich nur überwiegend die 4% vorhanden. Hab kaum jemanden gesehen, der das Spiel wirklich gut fand.

Fast alle PC-Games-Leser teilen die Meinung unserer Tester über Unreal 2: The Awakening: ein exzellenter Ego-Shooter mit Bombast-Grafik, wunderschönen Levels und brauchbarer Story - aber viel zu kurz.
Gut die Grafik ist schön, allerdings finde ich die von UT2003 besser(detailierter). Zum Teil sind die Texturen bei Unreal 2 richtig schlecht in der Nahansicht und auch sonst wird die Möglichkeit der heutigen Grafikkarten gerade mal von Unreal 2 angeschnitten. Doch eigentlich steht Unreal ja für das Maximum des Möglichen wenn ich es mit Unreal 1 vergleiche.
Und die Levels sehen zwar zum Teil gut aus, aber alles andere als wunderschön. Die Außenlandschaften sind :top:, doch ansonsten so viele öde Innenmaps/Innenberieche:$. Und dann gibt es im ganzen Spiel nicht ein Secet! Alles nur linear.
Und die Story ist weder brauchbar und auch noch nichteinmal unterhaltsam. Man wird lediglich von Schauplatz A zu B geschickt ohne Zusammenhang und man kann sich zwar unterhalten unt zwsichen Antworten aussuchen, einen Einfluß auf das Spiel haben sie jedoch nicht.

Matthias Worch (Leveldesigner beim Unreal 2- Entwickler Legend Entertainment): "Natürlich versucht ein Hersteller immer, ein Spiel so zu gestalten, dass auch erfahrene Spieler längerfristig Spaß haben. Aber irgendwo muss ein Mittelweg zwischen den Ansprüchen der Profispieler und dem zeitlich und finanziell Machbaren gefunden werden."
Nur leider gibt es in dem Spiel gar nichts für erfahrene Spieler. Das Spiel ist tellenweise langweilig, linear und die Feinde sind alles andere als fordernd. Einmachl Unreal 1 auf Hard oder Unreal Schwierigkeitsgrad spielen und bemerkt den Unterschied.

Worch: "Wenn man es mit einer so hochkarätigen Marke wie Unreal zu tun hat, kann man sich keine halben Sachen erlauben und muss darauf achten, dass beispielsweise die Qualität des Netcodes mit ähnlichen Spielen mithalten kann.
Aber beim Leveldesign, Story, Gegner(KI), etc. kann man sich das erlauben? Mir wäre ein grober MP Modus (So wie bei Unreal 1) lieber gewesen als so ein halbes SP-game.

Worch: "Im Nachhinein wäre es aber wahrscheinlich besser gewesen, sich bei Unreal 2 etwas mehr auf das Flair und die Atmosphäre des ersten Teils zu besinnen. Aber solche Einsichten kommen meistens dann, wenn man etwas Abstand gewonnen hat und seine eigene Arbeit objektiv beurteilen kann."
Na wenigstens das wurde erkannt. Bis auf die relativ gute Grafik fehlt in Unreal 2 ALLES was Unreal 1 ausgezeichnet hat. Angefangen bei der Welt, die bei Unreal 1 wie aus einem Guß wirkte, über die fantastische Atmosphäre (Wenn man die Aufzeichnungen laß und in die Welt versank), die sehr kleveren Gegner (insbesondere die Skaarj), der Spielzeit, die Maps (Tempelanlagen, Burgen, etc.), etc.

Worch: "Heutzutage ist es einfach schwieriger, einen erfahrenen Spieler zu beeindrucken. Jemand, der alle Shooter der letzten fünf Jahre gespielt hat, wird einfach viel kritischer und ist kaum noch zu beeindrucken. Das ist bei Spielfilmen ganz ähnlich - Terminator 2 und Jurassic Park hatten geniale Spezial-Effekte, verglichen mit heutigen SpecialFX sind die aber recht primitiv. Heute fällt doch auch ein neuer Star Wars-Film bei vielen Zuschauern unter die Kategorie ,Alles schon gesehen'."
Sicherlich zum Teil richtig.
Aber man muß sich mal nach dem Warum fragen. Zu Unreal 2 vs Unrea 1 habe ich ja oben schon einige geschrieben. Und bei den Filmen und anderen Game(Serien) ist es leider auch so, daß fast nur noch auf Spezialeffekte geachtet wird (Wie bei den Games fast nur auf gute Grafik geachtet wird) von den jeweiligen Produzenten. Der Inhalt jedoch leer ist. Star Wars z.B. hat für mich u.a, was mit Weltraumkämpfen zu tun, doch davon gab es in Teil 1 & 2 SEHR wenig. Genauso hat Unreal 2 was andere zu tun, als lose, lineare Maps miteinander zu verknüpfen.

So, irgendwie mußte das mal wieder raus. Legend hat - für mich - Unreal zu einem Tiefpunkt gebracht. Das ist nicht mehr Unreal. Das ist ein 0815 Shooter, der ohne den Namen verdiente 75-80% bekommen hätte.
Da spiele ich lieber Teil 1+AddOn oder einen der Fan SP-Kampagnen wie Operation NaPali. Da hab ich - leider - sehr viel mehr Spaß, als bei diesem Shooter, der den Namen "Unreal" zu unrecht trägt.
 

GreenSoda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
376
Reaktionspunkte
0
ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass 96% U2
weitermpfehlen würden. Ich hab aus meinem Freundeskreis nur
negatives gehört...die Zahl muffelt ganz gewaltig
 

zorian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
122
Reaktionspunkte
0
Ich glaube nur an Statistiken, die ich selbst gefälscht habe.

(Sir Winston Leonard Spencer Churchill)
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
[l]am 28.03.03 um 17:06 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Schon erstaunlich was diese "Meinung" so alles zu Tage fördert:
Auf die Frage, ob sie Unreal 2 weiterempfehlen würden, antworteten 96 Prozent der Teilnehmer mit "Ja", und 4 Prozent mit "Nein".
Dann sind hier im Forum vermutlich nur überwiegend die 4% vorhanden. Hab kaum jemanden gesehen, der das Spiel wirklich gut fand.

Fast alle PC-Games-Leser teilen die Meinung unserer Tester über Unreal 2: The Awakening: ein exzellenter Ego-Shooter mit Bombast-Grafik, wunderschönen Levels und brauchbarer Story - aber viel zu kurz.
Gut die Grafik ist schön, allerdings finde ich die von UT2003 besser(detailierter). Zum Teil sind die Texturen bei Unreal 2 richtig schlecht in der Nahansicht und auch sonst wird die Möglichkeit der heutigen Grafikkarten gerade mal von Unreal 2 angeschnitten. Doch eigentlich steht Unreal ja für das Maximum des Möglichen wenn ich es mit Unreal 1 vergleiche.
Und die Levels sehen zwar zum Teil gut aus, aber alles andere als wunderschön. Die Außenlandschaften sind :top:, doch ansonsten so viele öde Innenmaps/Innenberieche:$. Und dann gibt es im ganzen Spiel nicht ein Secet! Alles nur linear.
Und die Story ist weder brauchbar und auch noch nichteinmal unterhaltsam. Man wird lediglich von Schauplatz A zu B geschickt ohne Zusammenhang und man kann sich zwar unterhalten unt zwsichen Antworten aussuchen, einen Einfluß auf das Spiel haben sie jedoch nicht.

Matthias Worch (Leveldesigner beim Unreal 2- Entwickler Legend Entertainment): "Natürlich versucht ein Hersteller immer, ein Spiel so zu gestalten, dass auch erfahrene Spieler längerfristig Spaß haben. Aber irgendwo muss ein Mittelweg zwischen den Ansprüchen der Profispieler und dem zeitlich und finanziell Machbaren gefunden werden."
Nur leider gibt es in dem Spiel gar nichts für erfahrene Spieler. Das Spiel ist tellenweise langweilig, linear und die Feinde sind alles andere als fordernd. Einmachl Unreal 1 auf Hard oder Unreal Schwierigkeitsgrad spielen und bemerkt den Unterschied.

Worch: "Wenn man es mit einer so hochkarätigen Marke wie Unreal zu tun hat, kann man sich keine halben Sachen erlauben und muss darauf achten, dass beispielsweise die Qualität des Netcodes mit ähnlichen Spielen mithalten kann.
Aber beim Leveldesign, Story, Gegner(KI), etc. kann man sich das erlauben? Mir wäre ein grober MP Modus (So wie bei Unreal 1) lieber gewesen als so ein halbes SP-game.

Worch: "Im Nachhinein wäre es aber wahrscheinlich besser gewesen, sich bei Unreal 2 etwas mehr auf das Flair und die Atmosphäre des ersten Teils zu besinnen. Aber solche Einsichten kommen meistens dann, wenn man etwas Abstand gewonnen hat und seine eigene Arbeit objektiv beurteilen kann."
Na wenigstens das wurde erkannt. Bis auf die relativ gute Grafik fehlt in Unreal 2 ALLES was Unreal 1 ausgezeichnet hat. Angefangen bei der Welt, die bei Unreal 1 wie aus einem Guß wirkte, über die fantastische Atmosphäre (Wenn man die Aufzeichnungen laß und in die Welt versank), die sehr kleveren Gegner (insbesondere die Skaarj), der Spielzeit, die Maps (Tempelanlagen, Burgen, etc.), etc.

Worch: "Heutzutage ist es einfach schwieriger, einen erfahrenen Spieler zu beeindrucken. Jemand, der alle Shooter der letzten fünf Jahre gespielt hat, wird einfach viel kritischer und ist kaum noch zu beeindrucken. Das ist bei Spielfilmen ganz ähnlich - Terminator 2 und Jurassic Park hatten geniale Spezial-Effekte, verglichen mit heutigen SpecialFX sind die aber recht primitiv. Heute fällt doch auch ein neuer Star Wars-Film bei vielen Zuschauern unter die Kategorie ,Alles schon gesehen'."
Sicherlich zum Teil richtig.
Aber man muß sich mal nach dem Warum fragen. Zu Unreal 2 vs Unrea 1 habe ich ja oben schon einige geschrieben. Und bei den Filmen und anderen Game(Serien) ist es leider auch so, daß fast nur noch auf Spezialeffekte geachtet wird (Wie bei den Games fast nur auf gute Grafik geachtet wird) von den jeweiligen Produzenten. Der Inhalt jedoch leer ist. Star Wars z.B. hat für mich u.a, was mit Weltraumkämpfen zu tun, doch davon gab es in Teil 1 & 2 SEHR wenig. Genauso hat Unreal 2 was andere zu tun, als lose, lineare Maps miteinander zu verknüpfen.

So, irgendwie mußte das mal wieder raus. Legend hat - für mich - Unreal zu einem Tiefpunkt gebracht. Das ist nicht mehr Unreal. Das ist ein 0815 Shooter, der ohne den Namen verdiente 75-80% bekommen hätte.
Da spiele ich lieber Teil 1+AddOn oder einen der Fan SP-Kampagnen wie Operation NaPali. Da hab ich - leider - sehr viel mehr Spaß, als bei diesem Shooter, der den Namen "Unreal" zu unrecht trägt.
Kann ich nur zustimmen.

Falls(!!) diese "96%" stimmen sollte, dann finde ich es im höchsten Maße bedauerlich, dass so viele Leute einen solchen schlechten Shooter dermassen gut finden.

Dass sich Unreal2 gut verkauft, liegt - denke ich mal - zum grossen Teil daran, dass man eine Fortsetzung zu Unreal1 erwartet hat und blind zugegriffen hat.

Nachdem ich, als echter Unreal1-Fan, Unreal2 genau einmal durchgespielt habe, kann ich keinen einzigen Grund nennen, der eine Kaufempfehlung von Unreal2 rechtfertigen könnte.
Unreal2 ist NICHT empfehlenswert.
Es würde sich höchstens in einer Spielesammlung, wie den GoldGames, halbwegs bezahlt machen.
 

Nemesis447

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.01.2002
Beiträge
226
Reaktionspunkte
7
96% würden Unreal 2 weiterempfehlen
96% haben keine Ahnung von guten First Person Shootern

ich persönlich würde mich zu den 4% dazuzählen, ich will nicht sagen das Unreal 2 eine Nullnummer ist aber empfehlenswert... nein!

Edit:
Noch etwas zu den 96%:
ich kenne das wenn ich von einem Spiel zu hundert prozent überzeugt bin und bis zum Schluss nicht daran glauben will das es sich um eine aufgekochte Suppe handelt!
Besonders wenn man 50 € für ein Spiel ausgegeben hat, macht euch nix vor und seht darüber hinweg! Dann werdet auch ihr einsehen: Unreal 2 ist nicht empfehlenswert!
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
[l]am 29.03.03 um 04:13 schrieb Nemesis447:[/l]
96% würden Unreal 2 weiterempfehlen
96% haben keine Ahnung von guten First Person Shootern

ich persönlich würde mich zu den 4% dazuzählen, ich will nicht sagen das Unreal 2 eine Nullnummer ist aber empfehlenswert... nein!

Gääääähnaauuuu ;) Hab mich selten bei einem Ego-Shooter so gelangweilt wie bei Unreal 2. Da ich schon eine ganze Menge Shooter gespielt hab, hat das schon was zu bedeuten. Dem ganzen Spiel fehlt einfach irgendwie der Flair vom ersten Teil, Atmosphäre ist kaum vorhanden, irgendwie nur eine Aneinanderreihung von Levels. Ich war selten so enttäuscht wie bei Unreal 2, deswegen würd ich mich auch zu den 4% dazu zählen. Gegen Spiele wie Battlefield, Unreal Tournament, Medal Of Honor, Unreal 1, Half Life und noch einige andere Shooter hat es jedenfalls keine Chance. Unreal 2 ist ein Spiel das ich eher im Mittelfeld bzw. unteren Mittelfeld des Ego-Shooter Genres einsiedeln würde. Man kann sagen, es ist ein Durchschnittsshooter mit guter Grafik, mehr aber auch nicht!
 
P

PatDarkShadow

Gast
Warum kritisiert ihr die Meinung anderer? kommts euch net a bisserl blöd vor?? Die 96% werden schon wissen warum sie so gestimmt haben!

Ich persönlich finde das spiel zwar etwas linear, aber das macht nichts..hab eh schon lange kein anständiges spiel mehr gespielt..leider krieg ich meine prangen nicht an gothik 2 ran und gothik stürzt ständig ab... *kotz*
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
[l]am 29.03.03 um 15:37 schrieb PatDarkShadow:[/l]
Warum kritisiert ihr die Meinung anderer? kommts euch net a bisserl blöd vor?? Die 96% werden schon wissen warum sie so gestimmt haben!
Ich habe mich doch gewundert, da von diesen 96% hier im Forum keiner/kaum einer zu sein scheint. Das ist der Punkt.

Ich persönlich finde das spiel zwar etwas linear, aber das macht nichts..hab eh schon lange kein anständiges spiel mehr gespielt..leider krieg ich meine prangen nicht an gothik 2 ran und gothik stürzt ständig ab... *kotz*
Und es kann ja auch gerne linear sein, es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Kritikpunkte. (Schau dazu einfach mal in mein Posting weiter oben). Max Payne zum Beispiel war auch sehr linear, aber hatte dafür aber noch andere Stärken, aber Unreal 2 hat - bis auf die Grafik - kein. Das Spiel Unreal 2 hat nichts mit Unreal 1 zu tun! Da ist alles anders. Story, Atmosphäre, Gegner, Leveldesign, etc. DAS bemängele ich.
Unreal 2 ist ein netter Shooter für zwischendurch, aber mehr nicht.
 
F

FindNoNickName

Gast
Jup!! Voll der Rotz das Game. Also einen langweiligeren Shooter gabs schon lange nicht mehr.

Die Grafik ist zwar gut, aber UT2003 läuft bei mir doppelt so schnell wie Unreal 2 und doppelt so gut ist die Grafik noch lange nicht.
 
V

Vriza

Gast
[l]am 29.03.03 um 18:29 schrieb FindNoNickName:[/l]
Jup!! Voll der Rotz das Game. Also einen langweiligeren Shooter gabs schon lange nicht mehr.

Hab das Spiel zwar noch nicht durchgespielt (ich hab es nämlcih nicht), allerdings hab ich das Spiel mal bei einem Freund angetestet.
Und was ich da spielte, kann man fast mit Moorhuhn vergleichen.
Ich hab fast ne ganze Stunde nur auf völlig stupide Spinnen gezielt, die vor Blödheit nur so strotzen und an Leichtigkeit zu besiegen war. (Obwohl ich auf Mittel spielte).
Ich muss echt sagen dass ich vom U2 enttäuscht bin, da Unreal 1 mein allererster Shooter war, und bis heute noch der allerbeste ist.
Vielleicht kommen ein paar Mod Entwickler auf die Idee, ein Remake zu machen (was glaub ich nicht möglich ist, wegen Urheberrechte und so...) , oder einfach ein typisches Unreal Mod, mit den Skaarjs, den Brutes und den Nalis.
Natürlich dürfen diese großen Viecher (ich kann mich nicht erinnern wie die hießen, ich glaube Titans, oder?) auch nicht fehlen.
Der Kampf in der Arena in U1 gegen dieses 5 Meter Vieh war einfach genial.
Ich könnte jetzt noch zig andere Beispiele nennen, die U1 so genial gemacht hat. Leider hab ich keine Zeit dafür...(weil es einfach zu viele sind :)=))
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
[l]am 29.03.03 um 21:33 schrieb Vriza:[/l]
Vielleicht kommen ein paar Mod Entwickler auf die Idee, ein Remake zu machen (was glaub ich nicht möglich ist, wegen Urheberrechte und so...) , oder einfach ein typisches Unreal Mod, mit den Skaarjs, den Brutes und den Nalis.
HAst du schonmal "Operation NaPali" gespielt? EIn wirklih klasse SP Mod von Fans,. Zwar grafisch nur mit der UT1 Engine unter UT zu spielen, aber das Feeling stimmt 100%tig. Und es gibt auch einige sehr gute Verbesserungen. http://www.planetunreal.com/teamvortex/help/

Natürlich dürfen diese großen Viecher (ich kann mich nicht erinnern wie die hießen, ich glaube Titans, oder?) auch nicht fehlen.
Der Kampf in der Arena in U1 gegen dieses 5 Meter Vieh war einfach genial. [
Ja, das waren sie. Gab zwei Sorten davon. Titan und StoneTitan. Ich kann mich auch noch gut an den Kampf in der Arena erinnern war das eine *nette* Überraschung, genauso wie die späteren in eine Art "Theaterring", in einem Dorf, einer Absturzschneise und vor einer Lavabrücke.
 
Oben Unten