News - Spiele als Downloads: Macht Amazon bald Steam Konkurrenz?

MarionLenke

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,743592
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.036
Reaktionspunkte
6.330
Konkurrenz belebt immer das Geschäft. Ich denke auch, dass das den Spielern zu Gute kommen würde, weil neue Downloadspiele doch oft viel zu teuer sind. Wenn da Konkurrenz da ist, dann wird auch ein Preiskampf entstehen, welcher die Spiele dann sicher billiger macht.
An meiner Einstellung würde das trotzdem nichts ändern. Als Spielesammler würde ich dann trotzdem weiter die verpackten Spiele kaufen. Vom Downloadvertrieb halte ich persönlich nicht viel.
 

xericx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
nur interessant wenn es auch angemessene preise geben wird.
wieso sollte ich ein Spiel downloaden, wenn ich es für den selben preis oder sogar günstiger als echte Ware bekommen kann.
 

Sonorc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Die Spiele können auch 50 Euro kosten.
Sollen die ihr Service so erweitern, dass man das Spiel Downloaden kann und das Spiel auch nach Hause bekommt.
 

Septimus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2005
Beiträge
128
Reaktionspunkte
7
Die Idee ist nicht schlecht aber ich möchte weiter in die Läden gehen und ne ordentliche Verpackung in der Hand halten und in der Verpackung ist mehr als nen krümmeliger Beipackzettel! Und das nicht nur in diesen angeblichen Sondereditionen!

Die Publisher sollten sich wieder mehr auf die Kunden konzentrieren anstatt nur Geldgierige Aktionäre abzufüttern.Anstatt bei der Verpackung und den Beilagen zu sparen und die Preise immer mehr ins unermässliche zu steigern bekommt man die zahlende Kundschaft besser mit dem was früher gang und gebe war: nen richtiger Karton der auch gefüllt war!
 

High-Tech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
324
Reaktionspunkte
1
nur interessant wenn es auch angemessene preise geben wird.
wieso sollte ich ein Spiel downloaden, wenn ich es für den selben preis oder sogar günstiger als echte Ware bekommen kann.
Hm ich bezweifle das den Publishern die Online-Version billiger kommt als die Ladenversion.

Die "Ladenversion" besteht doch auch nur aus:
- ner 20ct Billig-Plastik-Box
- nem 50ct Cover (Fotopapier/Druck)
- 50ct Handbuch
- 50ct Rohling (DVD9)
--------------
Gesamt: ~1,70 €

Ein leistungsfähigen Server anzuschaffen wie es Steam hat, die Bandbreite und den Speicherplatz für die HDDs wird mindestens genausoviel verschlingen wie deine 1,70 € für die Hülle mit Rohling.
Ich lass mal die Kosten für den Druck der DVD + Verpackung weg und zugleich auch die Serverinstandhaltungskosten bzw. das Aufsetzen eines Serverclusters, aber "billiger" kommt ne Online-Version denen auf keinen Fall. Allerdings bin ich generell dafür das die Spielepreise sinken sollten, z.b. wollt ich mir gern ne PS3 zulegen, nagut schaust dir auf Amazon mal paar geile GAmes durch und schon hast deinen Schock fürs leben -> 70€ !!! für 1 verficktes Game ... das man wohl in 1 Woche aktiven Spielens durchgespielt hat, bitte. PC ist noch billiger zwischen 40-50 € aber dennoch hoch.
 

nf1n1ty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
141
Reaktionspunkte
0
Hm ich bezweifle das den Publishern die Online-Version billiger kommt
als die Ladenversion.

Die "Ladenversion" besteht doch auch nur
aus:
- ner 20ct Billig-Plastik-Box
- nem 50ct Cover
(Fotopapier/Druck)
- 50ct Handbuch
- 50ct Rohling (DVD9)
--------------
Gesamt:
~1,70 €
Was du vergessen hast:

Personal (Gesamtes Personal für logistische Aufwände), Spritkosten für den Transport, Ladenverkäufer, genutzte Fläche in den Lagerhäusern und Ausstellungsbereichen, etc.

Da kommt mehr dazu, als man meint.

Ob es aber wirklich billiger ist, online zu vertreiben...keine Ahnung.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Konkurrenz belebt immer das Geschäft. Ich denke auch, dass das den Spielern zu Gute kommen würde, weil neue Downloadspiele doch oft viel zu teuer sind. Wenn da Konkurrenz da ist, dann wird auch ein Preiskampf entstehen, welcher die Spiele dann sicher billiger macht.
An meiner Einstellung würde das trotzdem nichts ändern. Als Spielesammler würde ich dann trotzdem weiter die verpackten Spiele kaufen. Vom Downloadvertrieb halte ich persönlich nicht viel.
grade das ist irgendwo schon der Punkt, warum sind die Spiele bei Steam so teuer wie im Laden?
Nicht zu vergessen ist da der Punkt Euro/US. Dollar
aber ja
irgendwo hat man doch lieber was im Regal stehen, auch wenn man das Ewig nicht spielt
Das ist doch wie bei Büchern, die stehen ja auch gerne Jahre Lang im Regal rum

Ansonsten könnte das so nur interesant werden bei Spielen die es so nie in den Laden schaffen
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.036
Reaktionspunkte
6.330
Konkurrenz belebt immer das Geschäft. Ich denke auch, dass das den Spielern zu Gute kommen würde, weil neue Downloadspiele doch oft viel zu teuer sind. Wenn da Konkurrenz da ist, dann wird auch ein Preiskampf entstehen, welcher die Spiele dann sicher billiger macht.
An meiner Einstellung würde das trotzdem nichts ändern. Als Spielesammler würde ich dann trotzdem weiter die verpackten Spiele kaufen. Vom Downloadvertrieb halte ich persönlich nicht viel.
grade das ist irgendwo schon der Punkt, warum sind die Spiele bei Steam so teuer wie im Laden?
Nicht zu vergessen ist da der Punkt Euro/US. Dollar
aber ja
irgendwo hat man doch lieber was im Regal stehen, auch wenn man das Ewig nicht spielt
Das ist doch wie bei Büchern, die stehen ja auch gerne Jahre Lang im Regal rum

Ansonsten könnte das so nur interesant werden bei Spielen die es so nie in den Laden schaffen
Wie hier schonmal einer geschrieben hat: Ideal wäre doch eine Mischung aus beidem. Du kaufst das Spiel bei Amazon, lädst es runter und kannst gleich loszocken, bekommst aber zusätzlich per Post noch eine Version mit Verpackung und Datenträger. Das Ganze ohne DRM, Plattformzwang und Serverabhängigkeit. Das wäre wirklich mal kundenfreundlich.
Wirds aber wohl so in der Form nie geben :(
 

Morathi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
674
Reaktionspunkte
16
Hm ich bezweifle das den Publishern die Online-Version billiger kommt
als die Ladenversion.

Die "Ladenversion" besteht doch auch nur
aus:
- ner 20ct Billig-Plastik-Box
- nem 50ct Cover
(Fotopapier/Druck)
- 50ct Handbuch
- 50ct Rohling (DVD9)
--------------
Gesamt:
~1,70 €
Was du vergessen hast:

Personal (Gesamtes Personal für logistische Aufwände), Spritkosten für den Transport, Ladenverkäufer, genutzte Fläche in den Lagerhäusern und Ausstellungsbereichen, etc.

Da kommt mehr dazu, als man meint.

Ob es aber wirklich billiger ist, online zu vertreiben...keine Ahnung.
Naja ich denke, die Frage lautet vielmehr, ob der Konsument was davon hat, wenn der Online-Vertrieb billiger ist :).
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
nur interessant wenn es auch angemessene preise geben wird.
wieso sollte ich ein Spiel downloaden, wenn ich es für den selben preis oder sogar günstiger als echte Ware bekommen kann.
Hm ich bezweifle das den Publishern die Online-Version billiger kommt als die Ladenversion.

Die "Ladenversion" besteht doch auch nur aus:
- ner 20ct Billig-Plastik-Box
- nem 50ct Cover (Fotopapier/Druck)
- 50ct Handbuch
- 50ct Rohling (DVD9)
--------------
Gesamt: ~1,70 €

Ein leistungsfähigen Server anzuschaffen wie es Steam hat, die Bandbreite und den Speicherplatz für die HDDs wird mindestens genausoviel verschlingen wie deine 1,70 € für die Hülle mit Rohling.
Ich lass mal die Kosten für den Druck der DVD + Verpackung weg und zugleich auch die Serverinstandhaltungskosten bzw. das Aufsetzen eines Serverclusters, aber "billiger" kommt ne Online-Version denen auf keinen Fall. Allerdings bin ich generell dafür das die Spielepreise sinken sollten, z.b. wollt ich mir gern ne PS3 zulegen, nagut schaust dir auf Amazon mal paar geile GAmes durch und schon hast deinen Schock fürs leben -> 70€ !!! für 1 verficktes Game ... das man wohl in 1 Woche aktiven Spielens durchgespielt hat, bitte. PC ist noch billiger zwischen 40-50 € aber dennoch hoch.
Mit der 20Cent Box wirst du wohl recht haben aber nicht mit den Cover und den Handbuch.
Außerdem hat die Rohling, die ja ungefähr 50 Cent wert ist auch noch einen Farbaufdruck.

Ich denke schon dass es für die Publisher viel billiger ist ein Spiel über eine Downloadplattform anzubieten.
Denn die Kosten für den Publisher beim Retail-Kunden bleiben immer gleich, für jede Spielekopie muss also noch die DVD, die Hülle und die Anleitung produziert werden.
Es müssen also viele Spiele hergestellt werden und das kostet den Publisher zuerst einmal etwas, außerdem bleibt der Publisher immer auf einen Restbestand der produzierten Spiele sitzen, andernfalls könnte man Spiele wahrscheinlich nach einen Jahr nicht mehr neu kaufen.

Wenn der Publisher ein Spiel allerdings auf einer Downloadplattform anbietet, hat er einmalige Kosten um das Spiel dort anzubieten und um den Rest kümmert sich die Downloadplattform.
Man gibt also als Publisher nicht mehr aus als nötig und der Publisher hat keinen Restbestand.
Den Onlineservice von gedownloadeten Spielen kann man auch nicht dazu zählen weil den die Retailversionen den auch haben.

Konkurrenz belebt immer das Geschäft. Ich denke auch, dass das den Spielern zu Gute kommen würde, weil neue Downloadspiele doch oft viel zu teuer sind. Wenn da Konkurrenz da ist, dann wird auch ein Preiskampf entstehen, welcher die Spiele dann sicher billiger macht.
An meiner Einstellung würde das trotzdem nichts ändern. Als Spielesammler würde ich dann trotzdem weiter die verpackten Spiele kaufen. Vom Downloadvertrieb halte ich persönlich nicht viel.
grade das ist irgendwo schon der Punkt, warum sind die Spiele bei Steam so teuer wie im Laden?
Nicht zu vergessen ist da der Punkt Euro/US. Dollar
aber ja
irgendwo hat man doch lieber was im Regal stehen, auch wenn man das Ewig nicht spielt
Das ist doch wie bei Büchern, die stehen ja auch gerne Jahre Lang im Regal rum

Ansonsten könnte das so nur interesant werden bei Spielen die es so nie in den Laden schaffen
Wie hier schonmal einer geschrieben hat: Ideal wäre doch eine Mischung aus beidem. Du kaufst das Spiel bei Amazon, lädst es runter und kannst gleich loszocken, bekommst aber zusätzlich per Post noch eine Version mit Verpackung und Datenträger. Das Ganze ohne DRM, Plattformzwang und Serverabhängigkeit. Das wäre wirklich mal kundenfreundlich.
Wirds aber wohl so in der Form nie geben :(
Denke auch nicht dass es so etwas geben wird aber das wäre meiner Meinung nach eine super geile Idee.
Ich finde allein die Tatsache dass man bei Spieledownloadportalen sein Spiel nicht archivieren kann scheiße.
Man ist immer auf eine Inetverbindung zum Server der Downloadplattform angewiesen.
Das ist scheiße wenn man ein Spiel nach 10 Jahren noch einmal spielen möchte, dies aber nicht kann weil die Download- und Aktivierungsserver down sind weil es das Unternehmen nicht mehr gibt.

Deswegen kann ich die ganzen Leute die sich Spiele kostenflichtig downloaden nicht verstehen.
Wenn man sich ein Spiel irgendwo illegal zieht hat man sogar mehr Service weil man einen Crack beim Spiel dabei hat und es deswegen auf jeden Fall nach 10 Jahren noch einmal zocken kann.
Das soll aber jetzt keine Rechtfertigung zum Raupkopieren sein, es ist nunmal die Wahrheit.

Ich kaufe mir Retailspiele wegen diesem ganzen DRM-Kram lieber auf einer Konsole, dann bezahle ich auch gerne etwas mehr dafür und das Spiel ist wirklich meins.

Was passiert eigentlich mit Spielen die auf Downloadportalen verkauft werden, die später erst in Deutschland indiziert werden?
Kann dann auch gut sein dass man dann sein bezahltes Spiel nicht mehr spielen kann.
 
A

AniSkywalker78

Gast
Wie hier schonmal einer geschrieben hat: Ideal wäre doch eine Mischung aus beidem. Du kaufst das Spiel bei Amazon, lädst es runter und kannst gleich loszocken, bekommst aber zusätzlich per Post noch eine Version mit Verpackung und Datenträger. Das Ganze ohne DRM, Plattformzwang und Serverabhängigkeit. Das wäre wirklich mal kundenfreundlich.
Wirds aber wohl so in der Form nie geben :(
Das mit der zusätzlichen CD/DVD wäre bestimmt seitens Amazon machbar. Bei vielen softwareonlinehändlern, oder direkt beim hersteller, kann man sich einen datenträger zusätzlich als backup zusenden lassen, natürlich gegen ein entgeld (ca. 10,- €).

Ohne DRM, in welcher guten oder schlechten form auch immer, glaub ich nicht. Die UBI spiele zum beispiel, welche über STEAM verkauft werden, haben trotzdem noch ihren DRM.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.928
Reaktionspunkte
1.384
grade das ist irgendwo schon der Punkt, warum sind die Spiele bei Steam so teuer wie im Laden?
Viele Spiele sind im Steam-Verkauf sogar noch deutlich teurer als woanders....diverse 49,99€ Titel. Ich würde mir nie ein Spiel via Steam zum regulären Preis kaufen, da kann man höchstens mal bei einer dieser Wochenend- und Feiertags-Aktionen zuschlagen. Ansonsten kauf ich mir meine Steam-Keys für neuere Games im Ausland für weniger als die Hälfte von dem was einem der Steam-Verkauf abknöpft und unzensiert sind sie dann auch noch was ein weiterer Vorteil gegenüber dem Kauf via Steam von Deutschland aus wäre. :-D
 

Homeboy25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
779
Reaktionspunkte
9
tja, das habe ich mir schon viel früher gedacht das sie das wohl bald machen.
*ideenklauer* lol

aber ich denke die massenhaften abbestellungen bzw. stornierungen zb. von Battlefield Bad Company 2 haben sie dazu nun jetzt letzendlich dafür entschlossen dies zu tun.

ich finds super.

amazon hat eine bekannte plattform, wenn sie die Software auch noch günstiger anbieten können als die hersteller es meist tun, wird es wohl ein Erfolg !

ich würde es begrüssen.
 
Oben Unten