News - Six Days in Fallujah: Kontroverser Irak-Shooter ist angeblich fertig

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,705844
 

Sancezz1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
557
Reaktionspunkte
18
lol
die Russen beschweren sich doch auch nicht das sie in jedem Ego-Shooter als Feind Nr. 1, welches die Amerikaner vernichten will, dargestellt werden. Und nur weil dieser Shooter "einen realen und vor allem erst wenige Jahre zurückliegenden geschichtlichen Hintergrund für das Spielgeschehen" im Irakkrieg spielt, herrscht gleich überall Empörung?
 

EvilMonkey

Benutzer
Mitglied seit
24.05.2008
Beiträge
92
Reaktionspunkte
0
Wenn ich mich richtig erinnern kann, wird bei dem Spiel die Zerstörung von Wänden etc. möglich sein. Da bin ich ja mal gespannt.
 

phily

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
479
Reaktionspunkte
9
AW:

Der Vergleich mit Russland hinkt an allen Ecken und Kanten. Es ist sehr wohl ein Unterschied ob sich zwei nahezu ebenbürtige Nationalstaaten gegenüberstehen, oder eben wie in Falludscha nicht. Erkundige dich mal in einer seriösen Literaturangabe (nicht wikipedia) über diesen Konflikt, dann wird dir vielleicht deutlich warum von Empörung gesprochen wird. Darüber wie viele hunderte Zivilisten gestorben sind, weil die Amerikaner erste Hilfe untersagten, ebenso medizinische Versorgung, den Strom abstellten und weltweit geächtete Waffen, wie weißen Phosphor einsetzten. Mal abgesehen von der Tatsache wie umstritten der Krieg gegen den Irak sowieso war. Das kann einem natürlich auch egal sein, jeder darf ja seine Meinung haben, aber wenn man sich fragt warum von Empörung die Rede ist, sollte man wenigstens Hintergrundinformation haben, dann wäre die Frage vielleicht unnötig gewesen.
 
Oben Unten