News - Sigil Games Online: Vanguard-Entwickler sind am Ende

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,601481
 

J-Dexter

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
65
Reaktionspunkte
0
Das ist wirklich eine traurige Nachricht, war doch so viel Potential in Vanguard (*Flame gegen eintöniges, superpopuläres MMORPG hier einfügen*).

Echt schade, mit etwas mehr Entwicklung durch das Vanguard-Team wäre sicher noch ein ausgezeichnetes Spiel daraus geworden (und die Hardwareanforderung erledigt sich ja mit der Zeit "von selbst"). Wenn Sony den Laden übernimmt, naja... man wird sehen.

Hut ab den Entwicklern jedenfalls!
 

SteGERSTENBERG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2002
Beiträge
1.117
Reaktionspunkte
0
huch das muss ja komplett in die hose gegangen sein. das spiel ist doch erst vor 1-2 monaten rausgekommen!? und schon pleite? das is hart...
 

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
Tja, shlehtes Karma. Das Spiel warja vielleicht ganz nett, hatte aber nur soviel Charisma wie der letzte Gewinner von Deutschland sucht den Superstar.
 

marilynmarduk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
278
Reaktionspunkte
0
Hier ein Statement von SOE

offizielles statement von SOE kopiert:

Hello Everyone,

Today I would like to formally announce that SOE has acquired the assets of Sigil Games Online, including Vanguard: Saga of Heroes. As a part of this acquisition, we are bringing on approx 50 people from Sigil in order to insure that Vanguard continues to grow. SOE is dedicated to making sure that Vanguard is well taken care of and that we provide the same level of service we do for our other titles. In the near future we will come out with a publishing plan that will largely be driven by the strong player community that Vanguard has already built up. We plan on supporting Vanguard for many years to come, and you can expect many content updates as part of your subscription. Down the line we will of course be coming out with new expansion packs, but right now the focus is on making sure Vanguard is running the way it should be.

We are also officially opening up forums. In the past, our deal with Sigil didn't allow for this, but as with our other games we fill this is an important part of communicating with the playerbase. You can expect a strong presence from our community team as well as the development team members. While we realize that Sigil had said they wouldn't open up general forums, at SOE we fill this hampers our efforts to communicate effectively with the players. We will continue to support the fansites in a big way, and will be contacting many of them directly to discuss what this change means. By no means do we want to lose the strong fansite support by making this change, but we do think it's important to have a forum for players to communicate directly with SOE.

A few other items I wanted to mention

1. Brad McQuaid will be consultant to SOE as a creative advisor for Vanguard. Dave Gilbertson will be the person directly responsible for the day-to-day management of both the Sigil Carlsbad office as well as Vanguard.

2. We do not plan on making any major changes to Vanguard. Any changes are going to come from the team itself. We aren't mandating any big changes to the game. We've learned a thing or two with our experiences with the NGE and don't plan on repeating mistakes from the past and not listening to the players.

3. We do plan on spending a lot of time cleaning up legacy issues with Vanguard and making sure the game's performance improves.

By way of comparison, this team is approx. the same size as the EQ2 team and I feel like that team has done an amazing job improving EQ2 since it's launch. We intend to do the same thing for Vanguard and it is our hope that the players feel like we're doing right by them.

Smed

Die Saga geht weiter und für mich gibt es bei den ganzen WeichspülMMORPGs, die im Moment den Markt bevölkern keinerlei Alternative zu Vanguard und mir persönlich macht es immer noch super viel Spaß!
 

Darasul

Benutzer
Mitglied seit
05.09.2004
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
marilynmarduk am 15.05.2007 21:43 schrieb:
SOE is dedicated to making sure that Vanguard is well taken care of and that we provide the same level of service we do for our other titles.

Verdammt! Genau DAS befürchte ich ja! ;(
 

magelheis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2003
Beiträge
222
Reaktionspunkte
0
J-Dexter am 15.05.2007 20:35 schrieb:
Echt schade, mit etwas mehr Entwicklung durch das Vanguard-Team wäre sicher noch ein ausgezeichnetes Spiel daraus geworden (und die Hardwareanforderung erledigt sich ja mit der Zeit "von selbst").

Hut ab den Entwicklern jedenfalls!

:confused: Sigil hatte ja wohl Zeit genug und zwei der finanzkraeftigsten Publisher in dem Bereich ueberhaupt. Trotzdem haben sie nach fuenf ( ? ) Jahren Entwicklungszeit und unzaehligen verbratenen Millionen nur ein Spiel im fruehen Betastadium zusammengebracht.

Zudem ist das Spiel trotz so einiger Neuerungen im Kern kein bisschen "next gen", im Gegenteil.

Sigil hat das Desaster schon ganz alleine verbockt, Microsoft und SOE haben in diesem Fall mal keine Schuld.
 

BitByter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
66
Darasul am 15.05.2007 22:29 schrieb:
marilynmarduk am 15.05.2007 21:43 schrieb:
SOE is dedicated to making sure that Vanguard is well taken care of and that we provide the same level of service we do for our other titles.

Verdammt! Genau DAS befürchte ich ja! ;(
och es gibt schlimmeres. nachdem soe matrix online kassiert hat, ist da wenigstens was passiert. die patches die regelmäßig rauskamen haben das spiel um einiges interessanter und besser gemacht... und ast komplett umgekrempelt...
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.842
Reaktionspunkte
568
BitByter am 15.05.2007 23:08 schrieb:
Darasul am 15.05.2007 22:29 schrieb:
marilynmarduk am 15.05.2007 21:43 schrieb:
SOE is dedicated to making sure that Vanguard is well taken care of and that we provide the same level of service we do for our other titles.

Verdammt! Genau DAS befürchte ich ja! ;(
och es gibt schlimmeres. nachdem soe matrix online kassiert hat, ist da wenigstens was passiert. die patches die regelmäßig rauskamen haben das spiel um einiges interessanter und besser gemacht... und ast komplett umgekrempelt...

Na ja, vielleicht haben sie echt aus SWG gelernt, wenn ich EA sowas zutraue muss ich SOE das wohl auch zugestehen.

Schauen wir mal, wenns dann nun bald dank SOE ne DE Version gibt, werde ich dem Spiel auf jeden Fall nochmal eine Chance geben.
 

ComboX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.04.2003
Beiträge
148
Reaktionspunkte
0
Aber zumindest tut sich direkt was. Offizielles deutsches Forum und deutsche Community Managerin (Wer mal die off. EQ2 Foren besucht hat wird Evonia sicherlich kennen) Machen auf jeden Fall Hoffnung für die Zukunft.
 

GW-Player

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2008
Beiträge
836
Reaktionspunkte
0
magelheis am 15.05.2007 22:36 schrieb:
J-Dexter am 15.05.2007 20:35 schrieb:
Echt schade, mit etwas mehr Entwicklung durch das Vanguard-Team wäre sicher noch ein ausgezeichnetes Spiel daraus geworden (und die Hardwareanforderung erledigt sich ja mit der Zeit "von selbst").

Hut ab den Entwicklern jedenfalls!

:confused: Sigil hatte ja wohl Zeit genug und zwei der finanzkraeftigsten Publisher in dem Bereich ueberhaupt. Trotzdem haben sie nach fuenf ( ? ) Jahren Entwicklungszeit und unzaehligen verbratenen Millionen nur ein Spiel im fruehen Betastadium zusammengebracht.

Zudem ist das Spiel trotz so einiger Neuerungen im Kern kein bisschen "next gen", im Gegenteil.

Sigil hat das Desaster schon ganz alleine verbockt, Microsoft und SOE haben in diesem Fall mal keine Schuld.
ich habe mal eine frage:

was kostet eigentlich an einem spiel so viel das mehrere millionen euros/dollars investiert werden müssen?
 
T

Tschanny

Guest
GW-Player am 16.05.2007 16:28 schrieb:
was kostet eigentlich an einem spiel so viel das mehrere millionen euros/dollars investiert werden müssen?

Kleines Rechenbeispiel: Nehmen wir an, dass ein durchschnittlicher Mitarbeiter 3000 Euro brutto pro Monat kosten würde, was imho noch eher untertrieben ist. 40 Leute arbeiten an dem Projekt:
3000*40 = 120.000 Euro / Monat => 1.440.000 Euro pro Jahr.
Das Projekt dauert ja außerdem mehrere Jahre.

Dazu kommen noch z.B. Kosten für
- Strom
- Hardware
- Software-Lizenzen
- Werbung / Marketing
- usw.

Da kommen locker ein paar Mio. zusammen.
 

magelheis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2003
Beiträge
222
Reaktionspunkte
0
GW-Player am 16.05.2007 16:28 schrieb:
ich habe mal eine frage:

was kostet eigentlich an einem spiel so viel das mehrere millionen euros/dollars investiert werden müssen?


Weiss ich nicht, ist irgendwie ja auch nicht mein Problem. In einem Interview hatte Brad mal von Entwicklungskosten ueber 30 Mio Dollar gesprochen.
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
Tschanny am 16.05.2007 17:29 schrieb:
Kleines Rechenbeispiel: Nehmen wir an, dass ein durchschnittlicher Mitarbeiter 3000 Euro brutto pro Monat kosten würde, was imho noch eher untertrieben ist. 40 Leute arbeiten an dem Projekt:
3000*40 = 120.000 Euro / Monat => 1.440.000 Euro pro Jahr.
Das Projekt dauert ja außerdem mehrere Jahre.

Dazu kommen noch z.B. Kosten für
- Strom
- Hardware
- Software-Lizenzen
- Werbung / Marketing
- usw.

Da kommen locker ein paar Mio. zusammen.

Zu der Rechnung sollte man sagen:
3000 Euro im Monat ist sicherlich eher niedrig gegriffen, ich würde eher von 5000+ Euro ausgehen. Dazu kommen einige Leute (Projektleiter etc.) deren Salär sicherlich in den vierstelligen Bereich ging.

Und 40 Leute ist auch zu wenig. Das verkleinerte Team was nun bei SoE bleibt ist laut deren Angaben wohl 50 Mann stark, ich würde dementsprechend schätzen, dass zu Spitzenzeiten bei Sigil locker 100-200 Mann an Vanguard gearbeitet haben dürften.
 
Oben Unten