News - SFT_Filme: "Hitman"-Film soll bereits im Oktober starten

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,557620
 

Perpi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.12.2006
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
jop sicherlich wäre er perfekt, aber auch vin diesel würde nicht schlecht passen.
aber dieser timothy typ da sieht aus wien waschlappen und muttersöhnchen und nicht wie ein eiskalter killer....
naja schade
aber ich lass mich gerne eines besseren belehren!
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
Statham ist wohl optisch und von seinen letzten Filmen als passend einzustufen.

Diesel ist mir zu klein und zu kantig für den Hitman (der ist aber ja abgesägt worden)

Olyphant hab ich in keinem Film gesehen, aber wenn die verantwortlichen sich an den Spielen orientieren (was ja nicht unbedingt sein muss) dann wird der Film sicher brauchbar.
 

SteGERSTENBERG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2002
Beiträge
1.117
Reaktionspunkte
0
na also hier sieht er ganz passend aus....

HIER STAND NICHTS!!!!

nur wenn sie jetzt noch rollen casten und im ampril anfangen wollen zu drehen muss das verdammt schnell gehen...und das steht definitiv im gegensatz zu qualität! kenn mich ein bisschen aus in der branche und schnell schnell fertig drehen ist ganz schlecht... na man wird sehen!

hier steht was davon, dass vin diesel executive producer ist und auch im cast steht...aber nicht als 47.
http://movies.msn.com/movies/movie.aspx?m=606689
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
SteGERSTENBERG am 13.02.2007 14:33 schrieb:
nur wenn sie jetzt noch rollen casten und im ampril anfangen wollen zu drehen muss das verdammt schnell gehen...und das steht definitiv im gegensatz zu qualität! kenn mich ein bisschen aus in der branche und schnell schnell fertig drehen ist ganz schlecht... na man wird sehen!
Muss nicht unbedingt sein. Wenn alles sauber geplant ist und die Leute ihr Handwerk verstehen, dann kann doch gute Arbeit rauskommen.

Als Beispiel würde mir Once Upon A Time In Mexico einfallen, der in recht kurzer Zeit gedreht worden ist.

Zu Diesel: Auf imdb steht nix davon und auf www.widescreen-online.de stand vor kurzem auch, dass er nicht mehr dabei ist.
 
G

Ganon2000

Gast
El-Chupakneebray am 13.02.2007 16:57 schrieb:
SteGERSTENBERG am 13.02.2007 14:33 schrieb:
nur wenn sie jetzt noch rollen casten und im ampril anfangen wollen zu drehen muss das verdammt schnell gehen...und das steht definitiv im gegensatz zu qualität! kenn mich ein bisschen aus in der branche und schnell schnell fertig drehen ist ganz schlecht... na man wird sehen!
Muss nicht unbedingt sein. Wenn alles sauber geplant ist und die Leute ihr Handwerk verstehen, dann kann doch gute Arbeit rauskommen.

Als Beispiel würde mir Once Upon A Time In Mexico einfallen, der in recht kurzer Zeit gedreht worden ist.
Robert Rodriguez hat aber auch viel Erfahrung darin, Filme schnell und billig abzudrehen. Nicht zuletzt, weil er so viel selbst macht außer "nur" Regie. Xavier Gens kenne ich nicht, in der Newsmeldung steht "Hollywood-Newcomer", laut IMDb ist er Franzose und hat noch nicht allzu viele Filme gemacht. Mal sehen. Für mich klingt iene so kurze Produktionszeit jedenfalls auch unheilvoll.
Timothy Olyphant musste ich ebenfalls erstmal nachgucken und hab festgestellt, dass ich sogar Filme mit ihm kenne (ist z.B. einer der Hauptdarsteller in Dreamcatcher) und er in Die hard 4 mitspielt.
 
Oben Unten