News - Setzt Arnold Schwarzenegger gewalthaltige Spiele auf eine Stufe mit Pornografie?

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,763305
 

fnatica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
unnötige Diskussion, der Antrag sollte abgelehnt werden und gut is ...
 

ExeCuter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
199
Reaktionspunkte
0
toll, wenns der Terminator beantragt, melden sich alle freiwillig zu Wort... bei uns muss man denen solche Statements aus der Nase ziehn.....
 

Rakyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
524
Reaktionspunkte
0
Arnie hat mMn als Politiker versagt. Aber bei solchen Entscheidungen gehts doch eh nur um Prestige und Geld.
 
B

Brotkruemel

Gast
unnötige Diskussion, der Antrag sollte abgelehnt werden und gut is ...
Wieso sollte es? Minderjährige Jugendliche sollten kein Bulletstorm oder ähnliches spielen. Auch in den USA nicht. Allerdings dürfte die Lobby in den USA etwas mehr Macht und Mumm in den Knochen haben als hierzulande. Ich bin gespannt wie der oberste Gerichtshof entscheidet.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Ich setzte gewalthaltige Spiele und Pornografie auch auf eine Stufe.
Ich finde beides eigentlich gleich gut. :B :-D


EDIT: Natürlich erst, seit ich 18 bin!^^
 

maclilithhp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
selbst ist er durch "gewalt" in medien groß geworden. auch an spielen hat er mitverdient..
conan der barbar und andere seiner filme laufen zu jeder tageszeit im tv. auch und gerade in den usa.

als nächstes ist der papst dafür die bibel in die pornoregale zu verbannen


das allgemiene problem ist heuchelei, inkonsequenz und blinder aktionismus. hexenverbrennung lässt grüßen
 
J

Jambeejoe

Gast
Als ich kind war ,war er mir ein Held...

Heut könnt ich von ihm nur noch kot...n.


Zeiten ändern sich eben...
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.346
Reaktionspunkte
1.850
Verbindliche Jugendfreigaben für Spiele einführen ist doch vollkommen in Ordnung.
Aber Hauptsache eine reißerische Überschrift.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
Verbindliche Jugendfreigaben für Spiele einführen ist doch vollkommen in Ordnung.
Aber Hauptsache eine reißerische Überschrift.
allerdings
die Überschrift klingt dramatischer als der Inhalt dann doch ist
aber wenn man so einige Kommentare dazu liest, da kommt man nicht drumherum zu denken, das die doch ein ganz schlechtes Beispiel dagegen sind
 

ch0ke

Benutzer
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
37
Reaktionspunkte
0
Ich denke ebenfalls das ein verbindliches Rating von Videospielen durchaus sinnvoll ist, damit die Kids nicht jeden scheiss zocken, solange die Medien ungeschnitten für Erwachsene zu erwerben sind.

Ich bin gerade nicht informiert, aber sind die Filmratings in den USA gesetzlich bindend, oder eine unverbindliche Empfehlung ?
 
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
416
Reaktionspunkte
29
Warum sollten sich Spieleentwickler Sorgen machen? In D gibt es auch Spiele erst ab 18 und die Industrie ist überhaupt nicht pleite. Also das ist echt Panikmache von der Industrie. Indiziert und geschnitten wird deswegen in den USA noch lange nicht.
 
O

Odin333

Gast
Warum sollten sich Spieleentwickler Sorgen machen?
Weil die Zielgruppe enorm schrumpfen würde?

In D gibt es auch Spiele erst ab 18 und die Industrie ist überhaupt nicht pleite. Also das
ist echt Panikmache von der Industrie.
Ob sie pleite sind oder in Geld schwimmen spielt überhaupt keine Rolle -
wirtschaftlich denkende Unternehmen sind Gierschlunde, die das Gefühl
von Sättigung nicht kennen.

Indiziert und geschnitten wird deswegen in den USA noch lange nicht
Davon hat keiner was gesagt.

Abgesehen davon bin ich ebenfalls der Meinung: Spiel ab 18 gehören in die Erotikboutiquen, denn Minderjährige kommen da erst garnicht rein, und als Erwachsener hat man eine Ausrede, wenn einem der Nachbar beim Pornokaufen erwischt.

Das Aktionsbündnis Winnenden sollte damit auch zufreiden sein.
 

xesued

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.06.2001
Beiträge
610
Reaktionspunkte
1
"...gewalthaltige Spiele auf einer Stufe mit Pornografie?"
:top:
Ist doch super, heisst also, dass jeder 6jährige sie überall runterladen kann, und keiner außer den Amis, Chinesen und Australiern regt sich noch drüber auf! :P

Spass beiseite, schärfere Kontrolle beim Verkauf von Waren mit Altersbeschränkung ist ja lobenswert, solange keine Zensur stattfindet.

Der Industrie wirds nicht schaden, da Kiddies die 18erTitel eh illagal downloaden.
 

a3507742

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
131
Reaktionspunkte
0
Offenbar ist Arnie der erste Politiker der sich wirklich mal Gedanken um das Thema gemacht hat. Anstatt solche Spiele einfach zu verbieten oder irgendwelche ominösen Ratings (wie die USK / pegi ist OK) einzuführen oder schlimmer noch irgendwelche Spiele-Titel zu zensieren, will er lieber ein vorhandenes (und gut durchdachtes) Rating-System für Spiele verwenden. Warum nicht. Das ist nur legitim!
 

maclilithhp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Manche Bundesländer verbieten selbst Erwachsenen den Umgang mit solchen Medien und Genussgiften.

die, die es hier uneingeschränkt befürworten, sollten mal drüber nachdenken was es heisst und wohin es alles führen soll. es ist nur aktionismus, es wird zu nichts (!) führen.

ich gebe jedem der den schutz der jugendlichen und kinder fördern will vollkommen recht das es sinnvoll ist etwas dafür zu tun. aber das wird nicht durch blindes und uneingeschränktes verbieten erreicht sondern durch sensibilisieren der gesellschaft, information und dialog mit allen beteiligten parteien.
 

darkfuneral

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
411
Reaktionspunkte
5
Ach ja und gewalttätige Filme wie die Terminator Reihe ist dann auch Porno? Sorry aber ausgerechnet dem Terminator Gouverneur nehme ich die Laie nicht ab. Billiger Wahlka(r)mpf
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.535
Reaktionspunkte
8.695
Erstmal stellt sich jetzt ja genau wie bei den "Killerspielen" die Frage: "Was sind denn jetzt genau violent games?"

Und solange man nicht weiß und vermitteln kann, welche Spiele man damit genau meint, sollte man sich dazu als Politiker gar nicht erst öffentlich äußern.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.808
Reaktionspunkte
1.312
Vielleicht sollte er erst mal damit aufhören Menschen hinrichten zu lassen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
Vielleicht sollte er erst mal damit aufhören Menschen hinrichten zu lassen.
Allerdings
vorallem weil auch noch das überhaupt nicht abschreckt + die Verbrechensrate ist auch noch höher + ein Gefangener in der Todeszelle kostet mehr als ein normaler
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.196
Reaktionspunkte
92
seine Filme sind also nichts anderes als billige Pornos? :P
 

Zocker134

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2008
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1
Ist der dumm, PC spiele mit Pronografie zu vergleichen.. also ob seine Filme nicht Brutal waren....
 

watie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
206
Reaktionspunkte
0
also erstmal sollten sich alle darüber klar sein das diese Beschränkung dann für alle unter 21 gilt

zweitens gibts in den usa weit aus mehr zu verbieten was die kriminalität und unfälle senken könnte ich sag nur waffen für alle und führerschein ab 14

aber dafür gibts ja zigaretten alkohol und pornos/sex erst ab 21!!! ist das nicht toll wie die amis ihre kinder schützen

nicht umsonst halten sie den ersten platz in der kriminalitätsstatistik der westlichen industrieländer

ps: arnie ist natürlich der beste mann um das umzusetzen man sieht ja an ihm sehr gut was billige gewalt pornos aus einem machen
 

Bebuquin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
Aber Bibeln darf man weiterhin an Minderjährige verkaufen...

Davon abgesehen wundert es mich sowieso, dass Sexfilme als schlimmer betrachtet werden als gewalthaltige Medien. Hängt aber vermutlich der Aussage meines ersten Satzes zusammen.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.235
Reaktionspunkte
2.120
Vielleicht schämt er sich nun für Conan und seine...ähhhh..."Liebesszenen"....uah *schüttel*
 

Dysth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.07.2009
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Aber Bibeln darf man weiterhin an Minderjährige verkaufen...

Davon abgesehen wundert es mich sowieso, dass Sexfilme als schlimmer betrachtet werden als gewalthaltige Medien. Hängt aber vermutlich der Aussage meines ersten Satzes zusammen.
Du darfst auch "Justine und Juliette" als Minderjähriger kaufen und lesen.  :B
 

Theojin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2007
Beiträge
1.120
Reaktionspunkte
300
America - Home of the free, oder so ähnlich.

Finde ich aber lustig, das ausgerechnet dort, wo mehr Pornos als sonstwo auf der Welt gedreht werden, und mehr Spiele als sonstwo auf der Welt entwickelt werden, ein Österreicher den dicken Max markieren will.

Aber jedes Land bekommt die Regierung, die es verdient, und wenn es halt ein alter lausiger Schauspieler, der nur mit anspruchslosen Filmrollen "glänzen" konnte, ist.

Aber das geht bestimmt eh nicht durch. Kalifornien ist doch das Mekka für jegliche menschliche Laster.
 
Oben Unten