News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,601106
 

Belgium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
1.459
Reaktionspunkte
3
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?
 

tomkpunkt

Benutzer
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?

Also wenn ich mich recht erinnere (schon seit min. 6 Monaten nicht mehr SL angehabt) kann man die Avertare skalieren, mit entsprechenen Aufwand kann man sicherlich auch kindliche Charaktere erstellen. Interessanter find ich persönlich die superaufwendigen Manga-Rüstungen die einige User tragen.
 

Belgium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
1.459
Reaktionspunkte
3
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

tomkpunkt am 10.05.2007 15:39 schrieb:
Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?

Also wenn ich mich recht erinnere (schon seit min. 6 Monaten nicht mehr SL angehabt) kann man die Avertare skalieren, mit entsprechenen Aufwand kann man sicherlich auch kindliche Charaktere erstellen. Interessanter find ich persönlich die superaufwendigen Manga-Rüstungen die einige User tragen.
Ich hab einmal angetest und versteh den Hype nicht, um ehrlich zusein, ok es ist kein Spiel, aber grafisch ist SL unter aller Sau, da geb ich mir GW lieber was liebervoller gestaltet wurde, ja es ist ein Spiel und SL läuft sicher noch auf nem 386 Rechner :-D
 

DingoRE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
276
Reaktionspunkte
0
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?

Ich habe es bisher auch noch nicht ganz verstanden. Aber glaube hier wurde von verschiedenen Vorkommnissen Berichtet. Einer soll mit seinen Avatar Kinderpornographisches Material zu verbreiten versucht haben (gegen Bares wohl - oder S.L.-Knete?) und die Andere hat sich wohl einen Kindlichen Avatar erstellt haben und diesen Prostituirt haben - gegen Second Life Taler.

So war das bei mir hängengeblieben.


MfG DingoRE
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?
NUR...? das ist IMHO das weitaus höhere vergehen als virtueller sex, denn da kam wirklich jemand zu schaden..


DingoRE am 10.05.2007 15:45 schrieb:
Ich habe es bisher auch noch nicht ganz verstanden. Aber glaube hier wurde von verschiedenen Vorkommnissen Berichtet. Einer soll mit seinen Avatar Kinderpornographisches Material zu verbreiten versucht haben (gegen Bares wohl - oder S.L.-Knete?) und die Andere hat sich wohl einen Kindlichen Avatar erstellt haben und diesen Prostituirt haben - gegen Second Life Taler.

So war das bei mir hängengeblieben.
ja, wobei es sicher nicht nur 2 fälle gab, aber 2 leute wurden offenbar inzwischen ausfindig gemacht. keine ahnung, ob das nun wegen fotos oder wegen kindlichen avataren war...

so wie die meldung sich liest handelt es sich aber bei den beiden um die zwei personen, die miteinander "verkehrt" haben, wa durch besagten screenshot bewiesen wurde.
 

Belgium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
1.459
Reaktionspunkte
3
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Herbboy am 10.05.2007 15:51 schrieb:
Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?
NUR...? das ist IMHO das weitaus höhere vergehen als virtueller sex, denn da kam wirklich jemand zu schaden..


DingoRE am 10.05.2007 15:45 schrieb:
Ich habe es bisher auch noch nicht ganz verstanden. Aber glaube hier wurde von verschiedenen Vorkommnissen Berichtet. Einer soll mit seinen Avatar Kinderpornographisches Material zu verbreiten versucht haben (gegen Bares wohl - oder S.L.-Knete?) und die Andere hat sich wohl einen Kindlichen Avatar erstellt haben und diesen Prostituirt haben - gegen Second Life Taler.

So war das bei mir hängengeblieben.
ja, wobei es sicher nicht nur 2 fälle gab, aber 2 leute wurden offenbar inzwischen ausfindig gemacht. keine ahnung, ob das nun wegen fotos oder wegen kindlichen avataren war...
Mit dem "nur" meinte ich nicht "nur" nur, öhm sprich ich find sowas auch schrecklich, ich hab den Dutroux Fall hier Belgien mitbekommen, also das war auch nicht von schlechten Eltern, sondern zum :$
 

Ghostwriter01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.10.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Vom Tatbestand mal abgesehen find ich es einfach zum kotzen das sexuelle Handlungen und vor allem auch grafisch in einem Onlinespiel überhaupt möglich sind. Es macht auch keinen Unterschied wie gut oder schlecht die Grafik ist denn bekanntlich spielt sich Sex hauptsächlich im Kopf ab.

Linden Labs sind hier meiner meinung nach mitschuldig wenn nicht sogar Anstifter.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.999
Reaktionspunkte
6.297
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

DingoRE am 10.05.2007 15:45 schrieb:
Belgium am 10.05.2007 15:22 schrieb:
Ich dachte bei Second Life kann man nur Erwachsene Charaktere auswählen? Hmmm oder kann mich hier jemand aufklären wie es kommt es einen männlichen und einen kindlichen Charakter gab? Bzw waren es nur Photos?

Ich habe es bisher auch noch nicht ganz verstanden. Aber glaube hier wurde von verschiedenen Vorkommnissen Berichtet. Einer soll mit seinen Avatar Kinderpornographisches Material zu verbreiten versucht haben (gegen Bares wohl - oder S.L.-Knete?) und die Andere hat sich wohl einen Kindlichen Avatar erstellt haben und diesen Prostituirt haben - gegen Second Life Taler.

So war das bei mir hängengeblieben.


MfG DingoRE

Wenn das wirklich alles so war, dann finde ich die Rauswürfe total berechtigt.
 

mandelforce

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Rauswurf ist doch noch harmlos. Melden die sich wieder an...
Das kann LindenLabs doch niemals kontrollieren, dass solche Menschen draußen bleiben.

Wie sieht es denn nun rechtlich aus, wenn ein Erwachsener Kind spielt und mit einem anderen Erwachsenen virtuell sexuelle Handlungen vollzieht?
Wird das strafrechtlich verfolgt? Was passiert dann in diesem Fall?

Im Bericht wurde erwähnt, dass es juristische Konsequenzen hat. Aber ich weiß gar nicht mehr genau, ob sich dass auf den Bildertausch bezog.
 

TobiasHome

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
1.469
Reaktionspunkte
2
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Tjaja... wer nicht hören will, muss fühlen. Und zwar die Härte des "First Life".
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

mandelforce am 11.05.2007 00:59 schrieb:
Rauswurf ist doch noch harmlos. Melden die sich wieder an...
Das kann LindenLabs doch niemals kontrollieren, dass solche Menschen draußen bleiben.

Wie sieht es denn nun rechtlich aus, wenn ein Erwachsener Kind spielt und mit einem anderen Erwachsenen virtuell sexuelle Handlungen vollzieht?
Wird das strafrechtlich verfolgt? Was passiert dann in diesem Fall?

Im Bericht wurde erwähnt, dass es juristische Konsequenzen hat. Aber ich weiß gar nicht mehr genau, ob sich dass auf den Bildertausch bezog.

der "mißbrauch" an sich ist nicht die strafbare handlung, aber dass man öffentlich zugänglich kinderpornoGRAFISCHE dinge sehen kann, das ist die "tat". du dürftest ja auch nicht handgezeichnete bilder von kindesmißbrauch veröffentlichen, und hier in dem fall haben die "täter" bewußt sex mit kindern grafisch sichtbar und explizit nachgestellt, bzw. das "kind" hat diesen visuellen mißbrauch gegen linden-dollars angeboten - zwar nur virtuell und eher "comic"-artig, aber juristisch ist das verbreiten von kinderpornographie.

sicherlich ist dieser fall aber weniger schlimm als die fälle, in denen user reale bilder veröffentlicht oder gar verkauft haben.

man muss auch bedenken, dass diese sehr offenbar mit viel mühe die avatare erstellt haben, also es bewußt darauf angelegt haben, da es standardmäßig AFAIK keine kindlichen avatare gibt.

insgesamt ist die abgrenzung aber sehr schwer, ob hinter einem kindl. avatar nun so eine "böse" absicht steckt oder nicht. zB in japan gibt es rel. viele erwachsene frauen, die sich aus spaß bei meetings usw. als schulmädchen, "kleines mädche", manga-figuren usw. verkleiden und sich dann auch noch benehmen sich wie 12 - warum soll es dann nicht auch frauen geben, die das bei einem online-spiel machen, also in so eine rolle schlüpfen wollen...? man müsste also schon nachweisen, dass user/userin X wirklich sex anbietet UND eine minderjähirge darstellen soll...
 

mandelforce

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
AW: News - Second Life: Zwei Rauswürfe aufgrund von ARD-Bericht

Herbboy am 11.05.2007 12:12 schrieb:
der "mißbrauch" an sich ist nicht die strafbare handlung, aber dass man öffentlich zugänglich kinderpornoGRAFISCHE dinge sehen kann, das ist die "tat".

Ah ok, bei mir hatten sich da tatsächlich verschiedene Auslegungen vermischt. Aber das würde doch bedeuten, dass der "Missbrauch" legal wäre, wenn es außer den volljährigen Akteuren keiner sieht, weil es kein realer Missbrauch ist.

Ich denke, dass in Deutschland auch virtuell nachgestellter Missbrauch strafbar wird. Sobald dieser in irgendeiner Form festgehalten wird, handelt es sich ja um eine Darstellung. Andernfalls bekommt es ja auch keiner mit. Wo kein Kläger, da kein Richter. Schade, dass die reale Welt die virtuelle immer wieder einholt.
 
Oben Unten