News - Seagate: Festplatten mit 3 Terabyte Speicherplatz kommen

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,748285
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
ja, nur das die Festplattenhersteller die mit 1.000 angeben :rolleyes:
Noch "schlimmer": die GB sind an sich auch jeweils 1024 MB, aber auch da rechnen die mit 1000. Und die MB sind an sich 1024kb, aber auch da rechnen die mit 1000... :-D


Im Endeffekt sind es halt 3.000.000.000.000 Bytes auf der HDD, die nach Rechnung der Hersteller 3000 GB bzw. 3TB sind, aber "korrekt" gerechnet nur ~2800 GB ;)


@topic: mir sind sogar 1TB fast schon zu groß - man braucht ja immer ne zweite, falls die erste ausfällt, für die wichtigen Daten. Und je mehr Platz, desto mehr kann verloren gehen... Der einzige Grund für so große Platten im Privatbereich wären HD-Videos - ein Schelm, wer böses dabei denkt...

aber gut, vor 5-6 Jahren hat "man" ja auch noch 320GB für "riesig" gehalten :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
ja, nur das die Festplattenhersteller die mit 1.000 angeben :rolleyes:
Noch "schlimmer": die GB sind an sich auch jeweils 1024 MB, aber auch da rechnen die mit 1000. Und die MB sind an sich 1024kb, aber auch da rechnen die mit 1000... :-D


Im Endeffekt sind es halt 3.000.000.000.000 Bytes auf der HDD, die nach Rechnung der Hersteller 3000 GB bzw. 3TB sind, aber "korrekt" gerechnet nur ~2800 GB ;)


@topic: mir sind sogar 1TB fast schon zu groß - man braucht ja immer ne zweite, falls die erste ausfällt, für die wichtigen Daten. Und je mehr Platz, desto mehr kann verloren gehen... Der einzige Grund für so große Platten im Privatbereich wären HD-Videos - ein Schelm, wer böses dabei denkt...

aber gut, vor 5-6 Jahren hat "man" ja auch noch 320GB für "riesig" gehalten :-D
ach
am Dollsten waren die Aussage damals beim 286ger: He, die 50 MB Platte, die bekommt ihr nie Voll :B
hach ja Damals, als man Pixel noch zählen konnte
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Also erstmal:

1TB = 1000.000.000.000 Bytes. Also 10^12

Also stimmt die Angabe der Festplattenhersteller.

Die 1024er Rechnung ist ein Relikt der alten Tage, das sich bis heute aufgestaut hat. Um die Datenverwaltung einfach zu halten, wurde die Rechnung auf jeweils 8 Bit bezogen.
Deswegen wurde z.B. 2^10 = 1024 in der IT Branche auch als 1000 bezeichnet.

Um die Wirren zu entflechten hat man die "Informatik" Einheiten eingesetzt.
Also GiB statt GB z.B.)

So entsprechen reelle 1TB an Daten eben ca. 930GiB.


Aber:


Oh mann....
Brauchen wir derzeit wirklich so große Festplatten? Ich krieg meine 600GB nicht mal voll.
Warum? Klar, weil man dafür Stunden warten müsste, um die Platte voll zu schreiben ;)
Mal ehrlich. Huhu Hardwarehersteller, habt ihr den Knall nicht gehört? Wir brauchen schnellere Festplatten und Controller. In ein paar Jahren evtl. man größere ;)

Oben genannte 3GB Platte bräuchte derzeit ca. 6h , wenn man einfach mal ein Backup machen will.

Um den derzeitigen Größen gerecht zu werden, müssten die Daten schonmal "1000x" schneller übertragen werden.
Die "Dinosaurier"-mäßigen Zugriffszeiten noch nicht einbezogen.


Das ist mittlerweile echt ein Witz. -> Datenmenge ca. 25000 x größer als die effektive Übertragungsrate.
In den besten Zeiten lag der Faktor bei ca. 10x bis 100x.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.949
Reaktionspunkte
1.489
Website
www.grownbeginners.com
Ich dachte auch nie daß ich je eine 1 TB Platte kaufen würde. Mittlerweile habe ich 2,0 TB an Plattenplatz zu Hause.

Meine komplette Musiksammlung, meine komplette Filmsammlung, alles ist halt auf Platte gespeichert. Dazu kommen noch ne ganze Menge Spiele, die mittlerweile ja auch massig an Platz brauchen.

Dafür spare ich mir eine Hifi Anlage und einen Fernseher samt DVD/Blu RAY.

Mein PC ist halt wirklich meine komplette Multimedia Station,

Ich könnte mir gut vorstellen mir ne 2 oder 3 GB Platte zu kaufen wenn sie günstig werden, dan noch ne 100 GB SSD für mein Windows und gut ists^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich dachte auch nie daß ich je eine 1 TB Platte kaufen würde. Mittlerweile habe ich 2,0 TB an Plattenplatz zu Hause.

Meine komplette Musiksammlung, meine komplette Filmsammlung, alles ist halt auf Platte gespeichert. Dazu kommen noch ne ganze Menge Spiele, die mittlerweile ja auch massig an Platz brauchen.
Naja, dann haste aber unglaublich viele Spiele installiert, wenn Spiele da echt ein "problem" sind ;) Wieviele Spiele "braucht" man denn so? 20-30 gelten schon als "hardcoregamer", und dann haste vlt. 300GB.

Musik: ich hab über 300 CDs (legal selber gerippt) auf meiner HDD, das finden etliche Leute schon extrem viel - die nehmen keine 100-150GB ein ^^


Und Filmsammlung: Du hast ja sicher die Filme im original, gell ;) und dann braucht man die doch nicht auch noch auf HDD - wozu soll das gut sein? Platz spart man ja eh nicht, da man die DVDs/BD ja eh hat, die schmeisst man ja nicht nach dem rippen weg... ;)



Da wärst Du also schon ein Extremfall, wenn Du sogar viel mehr dieser drei "Platzfresser" beseitzt als ich :-D
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.949
Reaktionspunkte
1.489
Website
www.grownbeginners.com
Und Filmsammlung: Du hast ja sicher die Filme im original, gell ;) und dann braucht man die doch nicht auch noch auf HDD - wozu soll das gut sein? Platz spart man ja eh nicht, da man die DVDs/BD ja eh hat, die schmeisst man ja nicht nach dem rippen weg... ;)

Da wärst Du also schon ein Extremfall, wenn Du sogar viel mehr dieser drei "Platzfresser" beseitzt als ich :-D

Extrem ist mein zweiter Vorname :-D

Ich wollte nicht ins Detail gehen, aber ansich hast Du ja Recht. Ich war vorhin etwas oberflächlich.

Spiele und Musik... Naja, 200 GB kommen da glaube ich schon zusammen.

Filme nehmen tatsächlich sehr viel Platz weg wenn man mit Blu Ray und DVD Qualität rumspielt. Filme waren ca. 15 Jahre eines meiner Haupthobbies. Ich besitze über 200 DVD's von denen ich aber natürlich nicht alle, aber mehr als 50% digitalisiert habe. Kannst Dir ja ausrechnen wie da zusammenkommt. Meine Originalen liegen im Keller; DAS spart Platz :) Allerings könnte ich die mal aufräumen (alte die ich nie mehr anschaue löschen). Aber wieso? Der Platz ist ja da^^

Alleine die Backups Partitionen nehmen fast eine Platte in Anspruch (500 GB Platte) (mehrere Images von mehreren Partitionen in mehreren "Stadien").

Für meine Eigenen Dateien, inkl. Videos die ich erstellt habe, Webseiten und und und, habe ich auch eine 200 GB Partition.

Ich finde Festplatten sind nur mittlerweile die angenehmste Art Daten zu speichern und zu sichern. Meine Kumpels denken auch ich bin verrückt wenn ich mit mehr als 1 TB ankomme, aber was kosten Platten den heutzutage? Ich habe mir seit annozobdich keine DVD/CD Rohlinge mehr gekauft. Bevor ich ans aufräumen mancher Partitonen denke kaufe ich mir lieber ne neue Platte und mache einen großen "Move" Auftrag^^

Wo bin ich? Bei ca. 1,2 TB. Plus BS und installierte Software un freiem Platz kommt das sogar hin^^
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Ich finde Festplatten sind nur mittlerweile die angenehmste Art Daten zu speichern und zu sichern. Meine Kumpels denken auch ich bin verrückt wenn ich mit mehr als 1 TB ankomme, aber was kosten Platten den heutzutage? Ich habe mir seit annozobdich keine DVD/CD Rohlinge mehr gekauft. Bevor ich ans aufräumen mancher Partitonen denke kaufe ich mir lieber ne neue Platte und mache einen großen "Move" Auftrag^^

Wo bin ich? Bei ca. 1,2 TB. Plus BS und installierte Software un freiem Platz kommt das sogar hin^^
Nunjaaa....

Festplatten sind als Backup echt komfortabel. Insgesamt habe ich sicherlich auch mehr als 1TB and Festplattenspeicher zuhause. Aber verteilt auf mehrere Platten. Und die Backups sind nicht nur auf einer Platte .
Hattest du nie einen Plattencrash? Dann aber mal Glückwunsch von mir.

Ist schon Blöd, wenn so 1TB an Daten von jetzt auf gleich weg ist.

Festplatten und Controller könnten längst "1000 x " schneller sein.
Die PC Industrie spinnt in dem Segment. Bestes Beispiel ist der Schritt von P-ATA auf S-ATA. Also die Reduzierung der Datenstränge. Das hätte man noch verstehen können, wenn man von Kupfer auf Glasfaser umgestiegen wäre, der HD-Crontroller direkt ins RAM schreibt und die Festplatte Multiread/-write fähig geworden wäre.

Man stelle sich S-ATA mit mit 8 Leitungen vor....

Oder die Festplatten.
Umgekehrt zum Touchscreen, könnte man mit zwei Folien, die gegenseitig um den Platter liegen, jede Spur zur selben Zeit im Perpendicular Recording Verfahren magnetisieren. Das hätte einen Geschwindigkeitszuwachs. Dadurch kann man nicht nur die Datenmenge pro Spur erhöhen, sondern auch die Spuren vervielfachen.
Komplette Datenhaufen könnten parallel geschrieben werden. Die Platten würden aufgrund der geringeren Datenmenge im äüßeren Bereich zwar kleiner (ca. 400GB statt 1TB) , dafür aber locker 100x schneller. Und die Seek-Zeit würde gegen 0 gehen.

Am Ende der Entwicklungsstange müsste die Platte sich nichtmal mehr drehen....
.....


alles machbar...
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Schmeisst ruhig die 3TB-Platten auf den Markt, umso günstiger werden die grossen Platten der letzten Generation. :X
Schnäppchen, ich komme! :-D 
 
Oben Unten