• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Runes of Magic: Update Warnorkenburg bringt neue Instanz

TheKhoaNguyen

Mitglied
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,754708
 

Sturmdepp

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
das spiel iss am sterben, die spieler rennen alle weg , schade drum
 

FalconHawk

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Das Game ist ganz ok für ein F2P, aber der Publisher und insbesondere der Support von Frogster ist eine Schande. Bei denvermehrt auftretenden Hackingangriffen auf user hat der Support nur eine Antwort: Ihr seid selber Schuld, weil ihr alle Viren und Trojaner verseuche Computernoobs seid. Frogster weist sämtliche Schuld an den Vorfällen von sich obwohl es diverse Sicherheitslücken in dem Client gab. Wer dieses Game spielen will ok, aber wer Geld investiert ist selber schuld.
 
Oben Unten