News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht: "Wir haben Spieler an God of War verloren"

SebastianSrb

Benutzer
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
56
Reaktionspunkte
0
News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht: "Wir haben Spieler an God of War verloren"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,743352
 

DemonWarrior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.10.2003
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht: "Wir haben Spieler an God of War verloren"

Hmm kann es sein, dass die Bennenung des Celshading Prince of Persia flasch ist ? Warrior Within ist der 2. Teil der Sands of Time Trilogie. 1. Teil: Sands of Time, 2. Teil: Warrior Within und 3. Teil: Two Thrones. Das Letztere PoP ist ein eigenständiger Titel.

Ja der letzte Teil war zu einfach, trotzdem fand ich ihn gut. Das geklettere in der vorangegangenen Trilogie fand ich um einige lästiger als im Celshading Prince of Persia. Das man nun ganz schnell "back to the roots" will, find ich nich unbedingt angebracht ... und PoP mit God of War zu vergleichen ... God of War ist nur auf's Schnetzeln von Gegnermassen ausgelegt und zudem auch linearer von Levelaufbau. Soll'n se ma machen.
 

Saikano

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
86
Reaktionspunkte
0
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht: "Wir haben Spieler an God of War verloren"

naja ob die neue Spieler hinzugewinnen bei dem Kopierschutz wage ich zu bezweifeln. Ich fand PoP richtig gut. Auch den letzten. Aber auf den neuen werde ich dank des Kopierschutzes verzichten.

Hab ich mit AC2 auch gemacht =)
 

AcidCreeper

Benutzer
Mitglied seit
12.06.2009
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht:

naja ob die neue Spieler hinzugewinnen bei dem Kopierschutz wage ich zu bezweifeln. Ich fand PoP richtig gut. Auch den letzten. Aber auf den neuen werde ich dank des Kopierschutzes verzichten.

Hab ich mit AC2 auch gemacht =)
das finde ich ein bisschen übertrieben^^
ich finde den Kopierschutz auch nicht dolle, aber ich denke, dass das ein guter Schritt gegen Raubkopierer ist und dass Ubisoft die Serverprobleme bis dahin in Griff ekommen wird ;)
 

AvalonAsh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht: "Wir haben Spieler an God of War verloren"

Komisch, den Warrior Within Fehler hat GameStar auch gemacht. Immerhin ist hier die Übersetzung des CVG Textes akkurater. Der Cel-Shading-Look-Teil hieß schlicht: Prince of Persia. Kein Untertitel.
 

AvalonAsh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht:

naja ob die neue Spieler hinzugewinnen bei dem Kopierschutz wage ich zu bezweifeln. Ich fand PoP richtig gut. Auch den letzten. Aber auf den neuen werde ich dank des Kopierschutzes verzichten.

Hab ich mit AC2 auch gemacht =)
das finde ich ein bisschen übertrieben^^
ich finde den Kopierschutz auch nicht dolle, aber ich denke, dass das ein guter Schritt gegen Raubkopierer ist und dass Ubisoft die Serverprobleme bis dahin in Griff ekommen wird ;)
Bin auch sehr Kopierschutz-Tolerant, habe Steam immer verteidigt und find selbst Online-Aktivierungen nicht so dramatisch, aber irgendwie ist hier auch meine Gedulsgrenze überschritten, weil der Kopierschutz nicht mehr nur vor, sondern während dem Spiel stattfindet und damit bei Verbindungsabbruch (durch welche Seite auch immer verursacht) mein Spielerlebnis gestört wird. Daher lass ich die Titel auch liegen und hoffe, dass es irgendwann mal eine Budget- oder Steam-Deal-Version ohne den Schutz kommen wird.

Wers dennoch kaufen will, bitteschön. Ich muss hier keine Boykott-Mitstreiter rekrutieren oder die Leute als Dumm beschimpfen. Da kann jeder selbst entscheiden und ich hoffe einfach mal, dass es genug sind, um deutliche Umsatzrückgänge zu verursachen.
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.266
Reaktionspunkte
14
AW: News - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Vorgänger war zu leicht:

Ja der letzte Teil war zu einfach, trotzdem fand ich ihn gut.
Der letzte Teil war nicht nur einfach, sondern auch - dank "Open-World" - langweilig und nervig und hatte darüberhinaus noch eine polarisierende Grafik.

Das geklettere in der vorangegangenen Trilogie fand ich um einige lästiger als im Celshading Prince of Persia.
Die Kletterpartien waren anspruchsvoll im Gegensatz zu Pop 2008, wo man nur der richtigen Weg gefunden haben musste. Dann war das Klettern nur eine Knopf-im-richtigen-Moment-drücken-Herausforderung, die noch unspannender wurde, weil man nicht herunterfallen konnte.

Das man nun ganz schnell "back to the roots" will, find ich nich unbedingt angebracht ... und PoP mit God of War zu vergleichen ... God of War ist nur auf's Schnetzeln von Gegnermassen ausgelegt und zudem auch linearer von Levelaufbau. Soll'n se ma machen.
Man kann es in gewisser Weise schon vergleichen, weil auch GoW anspruchsvolle Rätsel bietet (Bsp. Tempel der Pandora). Zwar bietet GoW nicht die interessanten Kletterpassagen wie die PoP-SoT-Serie, da diese seit WW aber mehr auf Kampf ausgelegt wurde, ist ein Vergleich zu GoW treffend.

Ich finde es schade, dass die Entwickler PoP ein Stück seiner Eigenständigkeit rauben, in dem sie zu Massenschlachten wie in GoW über gehen. Dabei waren die anspruchsvollen Kämpfe gegen wenige starke Gegner sehr interessant, erst recht mit dem Free-Form Fightig System.

@Artikel: Wenn tatsächlich gemeint ist, das Warrior Within zu leicht war, dann Prost Mahlzeit. Viele Spieler haben schon auf "leicht" nach fünf Minuten, bei dem ersten Bosskampf arg zu knabbern gehabt, vom Endkampf gegen den Dahaka ganz zu schweigen.
 
Oben Unten