News - PC Games Exklusiv: Gewinnen Sie ein Fan-Paket zu Pirates of the Caribbean: Am Ende der Welt

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,601947
 

XIII13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
2.234
Reaktionspunkte
0
Immer diese anspruchsvollen Fragen...
 

shirib

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
3.573
Reaktionspunkte
225
ParaSucd am 23.05.2007 14:34 schrieb:
ich finde das spiel ist eh der allerletzte rotz...
:top: So liest sich das doch besser und keiner wird sauer... :B
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
shirib am 23.05.2007 14:36 schrieb:
ParaSucd am 23.05.2007 14:34 schrieb:
ich finde das spiel ist eh der allerletzte rotz...
:top: :B
ich habe mittlerweile die grafisch bessere XBOX360 demo angezockt und war schockiert, wie bescheiden sich das gespielt hat.

hübsch aber totaler müll, da muss ich leider zustimmen.

gut, das muss nichts heissen bezogen auf die PC/PS2-variante. ich werde allerdings die finger davon lassen.
 

Sonic-dx

Benutzer
Mitglied seit
15.02.2004
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
was erwartet ihr eigentlich?

sieht man doch an matrix & co. das nix gescheites dabei rauskommt,...
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Sonic-dx am 23.05.2007 15:14 schrieb:
was erwartet ihr eigentlich?

sieht man doch an matrix & co. das nix gescheites dabei rauskommt,...

Also nix gegen Matrix, das Game war zwar nicht spitze aber dennoch sehr unterhaltsam und auf keinen Fall schlecht so wie es viele behaupten. Liegt bei vielen an der hohen Erwartung welche verherein eigentlich nicht sein durfte da es bekannt war das Filmumsetzungen nicht die Hits sind. Enter the Matrix war meiner Meinung einer der guten Umsetzungen.
 

MagicmanOZ

Benutzer
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
94
Reaktionspunkte
0
SYSTEM am 23.05.2007 14:08 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.


so .. ich kam grad ausm kino ... es ist jetzt 2:30 Uhr... und ich bin müde xD

nach fast neun stunden kino *gg*

also ich muss sagen .. der dritte teil ist einfach nuuur geil

alles in sich stimmig... super anfang.. genialer mittelteil.. herforragender abschluss :)

ich empfehle jedem .. SCHAUT ihn euch an =)

ps: *bitte vorher den 2ten anschaun* ;)
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
HanFred am 23.05.2007 14:39 schrieb:
gut, das muss nichts heissen bezogen auf die PC/PS2-variante. ich werde allerdings die finger davon lassen.
Das wäre auch wirklich besser. Was man da bekommt ist schon fast eine Zumutung.
Dabei sollte es gerade der Entwickler doch besser können, aber was auf dem PC / PS 2 abgeliefert wird ist unglaublich. Teilweise macht das Spiel den Eindruck einer Beta. Schwache Optik wäre ja nur eine Sache... Nur teilweise gibt es nicht einen Lichteffekt (Resi 4 in der PC-Ladenfassung lässt grüßen). Aber auch Balancing und Gameplay wirken merklich unausgereift. Bei einem Serious Sam war wenigstens eine Tür, die einen am Weiterkommen gehindert hat. Bei Fluch der Karibik wird man laufend von unsichtbaren Wänden (in Außenbereichen!) in einem kleinen Bereich festgehalten, bis man endlose und stumpfsinnige Kämpfe absolviert hat. Die Entwickler hatten auch kein wirkliches Interesse dem Spieler mal zu sagen was er tun soll. Plötzlich passiert dann mal was, ein Counter wird eingeblendet, eine Aktion ist möglich oder der Spielcharakter wechselt. Es spielt sich auch wahnsinnig atmosphärisch, wenn man das Schiff verteidigen muss, und es ist nicht ein NPC zu sehen, der ebenfalls verteidigt. Nur Angreifer tummeln sich auf dem Schiff. Wie bei so manchen Filmumsetzungen wird wohl erwartet, dass der Zocker die Handlung kennt. Außer netten Spoilern gibt es gar nix, die Handlung wird nicht einmal im Ansatz erzählt. Es gibt nur Levelsprünge. Im ersten Moment auf einem Schiff und nach der Ladesequenz geht es wortlos auf einer Insel weiter. Dazu kommt dann schließlich noch ein knackiger Schwierigkeitsgrad – der Kinogänger, der sich das Game zum Film kaufen wollte, wird es ganz sicher lieben – und eine Spielzeit von vielleicht 5 Stunden. Man kann wirklich nur sagen „Finger weg“.
 
Oben Unten