News - Nvidia steigert Umsatz um 50 Prozent

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,747834
 

DarkWanderer2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
175
Reaktionspunkte
0
Nicht schlecht wie sich das ändern kann, hoffe wir als Kundne erhalten dafür zukünftig auch Grafikkarten die sowohl von der leistung als auch von der Hardware her, erste Sahne sind.
 

totman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.07.2003
Beiträge
299
Reaktionspunkte
1
Hmm, Umsatz ist ja nicht gleich Gewinn.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.537
Reaktionspunkte
5.893
Die haben aber auch 4,5% mehr Gewinn gemacht als im Vergleichsquartal ein Jahr davor, steht auch in der news. Trotzdem ist reiner Umsatz nicht unbedingt ein guter maßstab - auch wenn nvidia zB ne neue Fabrik baut ist das "Umsatz" ;) Und nvidia ist ja nicht nur bei gamerkarten vertreten: ein Teil des Umsatzes könnte auch einfach dadurch kommen, dass nach einer langen Phase mit nur dem 240m als nvdia-Chip als Grafiklösung für Notebooks nun verstärkt der 310m in Notebooks reinkommt - auch das ist ja dann Umsatz.

Böse Zungen könnten jetzt natürlich einfach sagen: weil die nvdia-Karten überteuert sind, haben die natürlich auch mehr Umsatz :D ;)
 

anjuna80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.749
Reaktionspunkte
19
- auch wenn nvidia zB ne neue Fabrik baut ist das "Umsatz" ;)
aha? :confused:

Generell sind solche Angaben pillepalle, wenn man nicht die ganze Bilanz einsehen kann. Erst dann lassen sich wirklich Aussagen treffen, wodurch Gewinne bzw. Verluste erwirtschaftet wurden.
 

Navido

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2009
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Ich freu mich für die^^ Nvidia ist für mich die Nr.1 ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.537
Reaktionspunkte
5.893
- auch wenn nvidia zB ne neue Fabrik baut ist das "Umsatz" ;)
aha? :confused:
Sry, nicht "baut", sondern "verkauft". Oder auch Wertpapiere, Lizenzen oder Produktionsmaschinen usw. - auch das wäre dann Umsatz, wenn man das verkauft.

Ich geh aber mal davon aus, dass in der news die "operativen" Umsätze, also die durch das Kerngeschäft "Grafikchips bauen und verkaufen" gemeint sind.
 

Blubberkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.09.2006
Beiträge
235
Reaktionspunkte
0
Der meiste Umsatz kommt mit sicherheit von den Konsolen.
 
B

burdy

Guest
Nvidia konnte für die erste Geschäftsperiode dieses Jahr im Vergleich zum vierten Quartal 2009 ein Umsatzplus von 50 Prozent einfahren. Dies entspricht einem Betrag von eine Milliarde Dollar. Ein Jahr zuvor, im Frühjahr 2009, lag die Firma noch mit 201 Millionen Dollar Verlust in den roten Zahlen.
Wenn ich das so lese, dann würd ich der PCG mal vorschlagen, sich mit der FAZ zusammen zu tun.

Ein Actionspiel gewiss, aber nach Ansicht von Spielekritikern deutlich weniger gewalttätig und stärker an der Erzählung einer fesselnden Geschichte orientiert als sogenannte Ego-Shooter wie „World of Warcraft“.
http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C4AE3F9DDF52B6E1D9/Doc~E6CA5BCA62BDF4A5DB7BFB0BC0A5D1771~ATpl~Ecommon~Scontent.html

PCG-Redakteure können Umsatz nicht von Gewinn unterscheiden und FAZ-Redakteure 3rd-Person-Shooter nicht von 3rd-Person-Rollenspielen oder Ego-Shootern. Da würden sich die Kompetenzen optimal ergänzen, denn es gibt keien große Schnittmenge.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.537
Reaktionspunkte
5.893
Nvidia konnte für die erste Geschäftsperiode dieses Jahr im Vergleich zum vierten Quartal 2009 ein Umsatzplus von 50 Prozent einfahren. Dies entspricht einem Betrag von eine Milliarde Dollar. Ein Jahr zuvor, im Frühjahr 2009, lag die Firma noch mit 201 Millionen Dollar Verlust in den roten Zahlen.
Wenn ich das so lese, dann würd ich der PCG mal vorschlagen, sich mit der FAZ zusammen zu tun.
Ähm, ist Dir mal der Gedanke gekommen, dass das ganz einfach nur zwei getrennte Informationen sind, die nur klarmachen sollen, dass vor einem Jahr nicht nur deutlich weniger Umsatz zu verzeichnen war, sondern zusätzlich sogar ein hoher Verlust? ^^



@Bonkic: weil zB in der PS3 ein nvidia-Grafikchip drin ist?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.969
Reaktionspunkte
6.761
@Bonkic: weil zB in der PS3 ein nvidia-Grafikchip drin ist?
eben und zwar NUR in der ps3.
davon wurden im letzten 13 millionen exemplare abgesetzt, also auch ebensoviele (nach aktuellen pc-maßstäben veraltete und damit wohl billige) nvidia-gpus.

im letzten jahr wurden insgesamt mehr als 400 mio. grafikchips verkauft. nvidia hat einen marktantiel von ca. 25%.
das dürfte sich dann jeder selbst ausrechnen können. :-D
 
B

burdy

Guest
Nvidia konnte für die erste Geschäftsperiode dieses Jahr im Vergleich zum vierten Quartal 2009 ein Umsatzplus von 50 Prozent einfahren. Dies entspricht einem Betrag von eine Milliarde Dollar. Ein Jahr zuvor, im Frühjahr 2009, lag die Firma noch mit 201 Millionen Dollar Verlust in den roten Zahlen.
Ähm, ist Dir mal der Gedanke gekommen, dass das ganz einfach nur zwei getrennte Informationen sind, die nur klarmachen sollen, dass vor einem Jahr nicht nur deutlich weniger Umsatz zu verzeichnen war, sondern zusätzlich sogar ein hoher Verlust? ^^
Da wird in einem Satz zum nächsten der Bogen geschlagen von Umsatzsteigerung zu Verlusten im Vorjahr. Wenn der Verfasser da keinen Zusammenhang implizieren wollte, hätte er einen Absatz oder andere stylistische Hilfsmittel zur Hilfe nehmen könnnen. Hat er nicht, also wollte er den Zusammenhang implizieren.
 
N

N8Mensch

Guest
"Mit unseren neuen Fermi-Prozessoren sind wir auf eine starke Nachfrage
gestoßen." Nvidia habe bereits einige 100.000 Fermi-GPUs ausgeliefert,
die Produktion sei in vollem Gange. Vor allem das Quadro-Geschäft für
Workstations würde stark wachsen. Tesla-Produkte
hätten eine Rekordnachfrage.


Wollt´schon sagen, denn die Spielegrafikkarten wie z.B.: 470 scheinen fast wie Blei bei den Händlern zu liegen und auch der Preis ist von ab 349 € auf ab 325 € gefallen. Wird langsam Zeit, dass die Vertriebspartner vernünftige Lüfter draufschrauben. Aber bitte von NVidia subventioniert, z.B.: als Ausgleich für die im Vergleich zur Konkurrenz höheren Stromrechnung ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.537
Reaktionspunkte
5.893
Nvidia konnte für die erste Geschäftsperiode dieses Jahr im Vergleich zum vierten Quartal 2009 ein Umsatzplus von 50 Prozent einfahren. Dies entspricht einem Betrag von eine Milliarde Dollar. Ein Jahr zuvor, im Frühjahr 2009, lag die Firma noch mit 201 Millionen Dollar Verlust in den roten Zahlen.
Ähm, ist Dir mal der Gedanke gekommen, dass das ganz einfach nur zwei getrennte Informationen sind, die nur klarmachen sollen, dass vor einem Jahr nicht nur deutlich weniger Umsatz zu verzeichnen war, sondern zusätzlich sogar ein hoher Verlust? ^^
Da wird in einem Satz zum nächsten der Bogen geschlagen von Umsatzsteigerung zu Verlusten im Vorjahr. Wenn der Verfasser da keinen Zusammenhang implizieren wollte, hätte er einen Absatz oder andere stylistische Hilfsmittel zur Hilfe nehmen könnnen. Hat er nicht, also wollte er den Zusammenhang implizieren.
Zusammenhang klar, den gibt es ja auch. Aber das heißt ja noch lange nicht, dass der Autor Umsatz mit Gewinn gleichsetzt... :rolleyes:
 
Oben Unten