News - Kurios: "Hilfe, Polizei. Mein Sohn spielt Grand Theft Auto. Und er hört nicht auf!"

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - Kurios: "Hilfe, Polizei. Mein Sohn spielt Grand Theft Auto. Und er hört nicht auf!"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,702066
 
H

headcutter1001

Gast
irgendwie beunruhigend wenn eine mutter es nicht schaft ihren 14 jährigen sohn unter kontrolle zu halten
 

Mirror09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
208
Reaktionspunkte
1
Ich finde sie hat es nicht geschafft sonst hät sie ja nich die Polizei gerufen^^
 
B

BlackP88

Gast
AW:

Toll.. da ist aber schon die 14 jahre zuvor ordentlich was schief gelaufen... wieder so eine dämliche News. Der NivauVogel ist wohl in intelligentere Sommerregionen gezogen :)
 

oeg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
21
Reaktionspunkte
2
AW:

Beunruhigend zu lesen, wie Menschen immer öfter ihre eigene Inkompetenz vertuschen und die Schuld auf andere Dinge abgewälzt wird, wie zB auf "Killerspiele".
 

HOTBLACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.04.2006
Beiträge
271
Reaktionspunkte
6
AW:

Da muss sofort ein evangelisches Krisenteam einschreiten.
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW:

Beunruhigend zu lesen, wie Menschen immer öfter ihre eigene Inkompetenz vertuschen und die Schuld auf andere Dinge abgewälzt wird, wie zB auf "Killerspiele".
Wer wälzt denn hier irgendeine Schuld auf Killerspiele ab? :confused:

Die Mutter wollte doch nur, dass ihr Sohn aufhört GTA IV zu zocken.
Dann kam es zum Streit plus Polizei-Besuch. Also nix mit Killerspiel-Schuldzuweisungen. ;)
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

man man stecker ziehn und fertig aber so kann man wenigstens paar tausend dollar Steuergeld verschwenden in amerika gibts ja sonst keine verbrechen...
 

GeneralKolenga

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.01.2009
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
AW:

Da ist die Mutter tatsächlich zu dämlich, sich gegen ihren 14-jährigen Sohn durchzusetzen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.999
Reaktionspunkte
6.297
AW:

Das geht doch ganz einfach: Stecker ziehen, Konsole in den Schrank stellen und abschließen. Erst dann wieder rausholen, wenn er sich anständig benimmt.
Da fehlt einfach die Konsequenz.
 

zerr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
1
AW:

Shadow_Man
viel zu kompliziert
einfach die sicherung aus den kinderzimmer rausdrehen :-D
 

kamelle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
524
Reaktionspunkte
65
AW:

Wundert sich denn niemand, dass ein 14 Jahre altes Kind überhaupt GTA spielt? Gerade mal 14! Ich bin mir ziemlich sicher, dass GTA in den Staaten mit "M" gewertet wurde... ist für mich das größere Problem als einem kleinen Jungen Disziplin und Konsequenz zu lehren.
 

sagichnet

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
2.674
Reaktionspunkte
1
AW:

Wundert sich denn niemand, dass ein 14 Jahre altes Kind überhaupt GTA spielt? Gerade mal 14! Ich bin mir ziemlich sicher, dass GTA in den Staaten mit "M" gewertet wurde... ist für mich das größere Problem als einem kleinen Jungen Disziplin und Konsequenz zu lehren.
Ich habe auch in dem Alter, eher sogar noch 1-2 Jahre vorher GTA gespielt und als GTA 2 raus kam auch dieses, natürlich immer nur heimlich. Hätten meine Eltern oder die Eltern meiner Kumpels raus bekommen was wir so alles am PC spielen wäre damals der PC für Wochen Tabu gewesen. was waren das noch für Zeiten.
 
B

BuzzingFreak

Gast
AW:

in dem alter war ich mit freunden draußen und
hab basketball, fußball oder sonst was
gespielt. und ja. es war egal ob es regnete
oder schneite. aber offensichtlich hatte ich
wohl das glück, dass meine eltern damals sich
für mich interessierten und darauf geachtet
hatten, was ich spiele und wie lange.

würde dem einen oder anderen sicher auch
nicht schaden...
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW:

in dem alter war ich mit freunden draußen und
hab basketball, fußball oder sonst was
gespielt. und ja. es war egal ob es regnete
oder schneite. aber offensichtlich hatte ich
wohl das glück, dass meine eltern damals sich
für mich interessierten und darauf geachtet
hatten, was ich spiele und wie lange.

würde dem einen oder anderen sicher auch
nicht schaden...
Also mir hat's nicht geschadet in jungen Jahren Spiele zu zocken, die für mein damaliges Alter nicht geeignet waren, vermutlich :B . Der Reiz des Verbotenen lockte zu sehr ^^. Und du konntest auch immer schön bei deiner Clique prahlen, was für blutrünstige Spiele du zockst. :B

Hach, die Jugend. :-D
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

in dem alter war ich mit freunden draußen und
hab basketball, fußball oder sonst was
gespielt. und ja. es war egal ob es regnete
oder schneite. aber offensichtlich hatte ich
wohl das glück, dass meine eltern damals sich
für mich interessierten und darauf geachtet
hatten, was ich spiele und wie lange.

würde dem einen oder anderen sicher auch
nicht schaden...
Das ist jetzt auch wieder so ein "Totschlagargument" -> "meine Eltern haben sich für mich interessiert!".

Mit 14 Jahren und jünger habe ich auch nächtelang am PC gesessen & mir verschiedene Programmiersprachen, Basic, Pascal & ASM, beigebracht und natürlich auch gezockt.

Trotzdem haben sich meine Eltern für mich interessiert, ich hatte eine mehr als glückliche Kindheit etc.pp. ... es ist ein Hobby wie jedes andere auch. Wie bei jeder Beschäftigung, die man als Kind ausübt, sollte man es nicht übertreiben, sei es nun der Sport ( das darunter vllt. die Schule leidet ) oder halt am PC spielen etc.

Übrigens scheint sich ja die Mutter durchaus für ihren Sohn zu interessieren, sonst hätte sie ihn zum einen nicht früh ins Bett geschickt, zum anderen mit ihm diskutiert das er Nachts nicht zu spielen habe.

Wenns der Mutter 'wayne?!' gewesen wäre, hätte sie sich einfach wieder schlafen gelegt und gut ist. :rolleyes:
 

sagichnet

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
2.674
Reaktionspunkte
1
AW:

Da hat Rabowke vollkommen Recht, es soll wohl solche Leute geben die es schaffen am PC zu spielen und trotzdem noch ein normales Leben führen. Meine Eltern wollten auch immer wissen was ich am PC spiele, da ich aber mehr Ahnung hatte haben sie (meistens) nichts bemerkt, wenn ich auch Spiele gespielt habe, die sie mir verboten hatten. Wie nikiburstr schon gesagt hat, es hatte damals den Reiz des verbotenen.
 
Oben Unten