News - "Killerspiele": Protest gegen Panorama-Bericht: Briefe haben ihre Empfänger erreicht

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,566161
 

BLACKDIMMU

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
0
AW: News -

hmm nur ob es was bringt? jeder, auch jornalisten, habe das recht dazu ungenau und einseitig zu sein, und so zu berichten
das haben ja die 70er jahre gezeigt
 

Jared

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2001
Beiträge
628
Reaktionspunkte
0
AW: News -

BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
hmm nur ob es was bringt? jeder, auch jornalisten, habe das recht dazu ungenau und einseitig zu sein, und so zu berichten
das haben ja die 70er jahre gezeigt

Und genau aus diesem Grund wurde der Presserat gegründet. Think positiv! Wenn immer aller glauben würden, dass es eh nichts bringt, seine Stimme gegen Unrecht (u.Ä.) zu erheben, wer weiß in was für einer katastrophalen Welt wir dann heute leben würden.

@PCG
was ist eigentlich aus der Briefaktion der PC Games Redaktion geworden? Davon hat man ja auch nix mehr gehört.
 
C

CoMePlayDyinG

Gast
AW: News -

BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
hmm nur ob es was bringt? jeder, auch jornalisten, habe das recht dazu ungenau und einseitig zu sein, und so zu berichten
das haben ja die 70er jahre gezeigt

Habe mir den "bericht" mal gegeben als er lief. Sofern man das als Bericht bezeichnen kann. Beim letzten Satz der Moderatorin zu dem Thema ist mir fast das Ei aus der Hose gefallen. Wie unprofessionell und unseriös. Einfach nur lachhaft. Aber das ist man ja von den öffentlich rechtlichen nicht anders gewöhnt.

Und diese 2 40jährigen die sich interviewed haben, waren ja so ein richtig krasses Beispiel... oh mann. Die hatten 0 Ahnung von dem was sie sprechen.

Naja ok, was bringts...
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.992
Reaktionspunkte
0
AW: News -

BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
hmm nur ob es was bringt?
Natürlich macht es den "Bericht" nicht mehr rückgängig aber es könnte sehr wohl einen Einfluss auf zukünftige Berichterstattung haben. Wenn das alles in einem sachlichen Rahmen geschieht, was ja durchaus der Fall zu sein scheint, dann ist das doch besser als sich seinem Schicksal zu ergeben, oder?

SSA
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: News -

SoSchautsAus am 05.03.2007 12:29 schrieb:
BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
hmm nur ob es was bringt?
Natürlich macht es den "Bericht" nicht mehr rückgängig aber es könnte sehr wohl einen Einfluss auf zukünftige Berichterstattung haben.


eben, denn es ist ja u.a. auch nicht gesagt, dass die redaktion beim erstellen des berichtes überhaupt wirklich bescheid wußte über alle details bezügliche games. möglicherweise hatte sie vorher ein TOTAL einseitiges negatives bild und hat bestätigende "fakten" von externen quellen dankend angenommen, "entlastende" fakten aber gar nicht erst gesucht. wenn nun gamer einges klarstellen, dann merken die vielleicht erst, dass die bei einigen dingen falsch lagen - vielleicht, aber besser vielleicht als es erst gar nicht versuchen...
 

jetztnicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
241
Reaktionspunkte
0
AW: News -

BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
hmm nur ob es was bringt?

sagen wir es mal so, auf die art und weise merken die herren und damen dort evtl. mal, dass wir gamer uns nicht widerstandslos in unsere opferlammrolle fügen! wir gamer schicken beschwerdebriefe an die nächsthöheren instanzen und das wird redakteuren o.ä. nicht gefallen und das muss diese leute dann zum umdenken bewegen!
fazit: es bringt immer was! sofern das "auflehnen" sachlicher ist als die berichterstattung können wir auch was erreichen!
die geschichte gibt mir recht!
 
P

Piros

Gast
AW: News -

Wenn man es schaffen würde, dass Panorama und vielleicht eine der anderen Sendungen sich öffentlich in einer Fernsehsendung entschuldigt und vielleicht noch eine richtige Reportage darüebr veröffentlich, wäre schon mehr als gewonnen :)
 

KILLHILL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
AW: News -

CoMePlayDyinG am 05.03.2007 12:24 schrieb:
BLACKDIMMU am 05.03.2007 12:13 schrieb:
Aber das ist man ja von den öffentlich rechtlichen nicht anders gewöhnt.

Bei dem Thema geb ich dir recht. Bis auf bei Polylux habe ich noch keinen halbwegs neutralen Beitrag zum Thema gesehen. Ansonsten kommt der Schwachsinn allerdings überwiegend von den Privaten.
 

Emanuel06

Benutzer
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Piros am 05.03.2007 14:27 schrieb:
Wenn man es schaffen würde, dass Panorama und vielleicht eine der anderen Sendungen sich öffentlich in einer Fernsehsendung entschuldigt und vielleicht noch eine richtige Reportage darüebr veröffentlich, wäre schon mehr als gewonnen :)

Da muss ich dir zustimmen. :top:
 

RiderBeat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: News -

xotoxic242 am 05.03.2007 17:56 schrieb:
Gestern auf RTL 2 Welt der Wunder.Dieser Bericht über Egoshooter wurde wenigstens mal Wissenschaftlich und sachlich betrachtet.Diesen Berict sollten sich die Kollegen von Panorama mal ansehen.

Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=9snZoMALP1Q&mode=related&search=

Teil 2:

http://www.youtube.com/watch?v=p5CGQr_cDIg


Danke für diesen Bericht.WdW

Die schöne Quintessenz:
"Natürlich machen Egoshooter keine Killer aus Menschen"

Nette Doku, die sich auch mal wissenschaftlich mit dem Thema auseinander setzt!
 
T

TheChicky

Gast
AW: News -

RiderBeat am 05.03.2007 18:13 schrieb:
xotoxic242 am 05.03.2007 17:56 schrieb:
Gestern auf RTL 2 Welt der Wunder.Dieser Bericht über Egoshooter wurde wenigstens mal Wissenschaftlich und sachlich betrachtet.Diesen Berict sollten sich die Kollegen von Panorama mal ansehen.

Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=9snZoMALP1Q&mode=related&search=

Teil 2:

http://www.youtube.com/watch?v=p5CGQr_cDIg


Danke für diesen Bericht.WdW

Die schöne Quintessenz:
"Natürlich machen Egoshooter keine Killer aus Menschen"

Nette Doku, die sich auch mal wissenschaftlich mit dem Thema auseinander setzt!

Also wenn WdW wissenschaftlich ist, dann ist es die Sendung mit der Maus auch...
 

Luccah

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
707
Reaktionspunkte
1
AW: News -

TheChicky am 05.03.2007 18:21 schrieb:
RiderBeat am 05.03.2007 18:13 schrieb:
xotoxic242 am 05.03.2007 17:56 schrieb:
Gestern auf RTL 2 Welt der Wunder.Dieser Bericht über Egoshooter wurde wenigstens mal Wissenschaftlich und sachlich betrachtet.Diesen Berict sollten sich die Kollegen von Panorama mal ansehen.

Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=9snZoMALP1Q&mode=related&search=

Teil 2:

http://www.youtube.com/watch?v=p5CGQr_cDIg


Danke für diesen Bericht.WdW

Die schöne Quintessenz:
"Natürlich machen Egoshooter keine Killer aus Menschen"

Nette Doku, die sich auch mal wissenschaftlich mit dem Thema auseinander setzt!

Also wenn WdW wissenschaftlich ist, dann ist es die Sendung mit der Maus auch...

Ich ahbe mir auch gestern WdW angeschaut und war tatsächlich positiv überrascht!! =) Keine Vorurteilreierei, objektiv betrachtet und mit einem klaren Fazit, das Games nicht für etwaige Amokläufe von irgendwelchen Spackos verantwortlich gemacht werden können.
Was ich nicht so gut fand, das "klare" Parallelen zu dem Columbine Amoklauf gemacht worden sind,das war 99' und da bezweifel ich das es zu diesem Zeitpunkt fotorealischtische Egoshooter gab, die mit den heutigen Qualitätsstand mithalten konnten.... :-o
naja, zumindest wurde nicht auf billigen Klischees rumgeritten..das ist doch schonmal was!!
 

mroggenbu

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
AW: News -

[ich hab mir den Panorama-Bericht gerade auf Youtube angeschaut und bin zu folgenden Schlüssen gekommen:

1) Die beiden Call-of-Duty-Spieler (aus Hildesheim) am Anfang des Berichts hat man offenkundig hinsichtlich des Debilitäts-Grades gecastet... Wenn man die beiden Dumpfbacken als Referenz für Egoshooter-Spieler nimmt, dann kann man sich der Wirkung des Berichts sicher sein!

2) Der Bericht erwähnt kein einziges Mal Amokläufe oder ähnliches oder die These das das was er "Killerspiele" nennt Leute aggressiver macht oder gar potentielle Gewaltverbrecher heranzüchtet...

3) Leider stellt der Bericht nur einseitig den Gewaltaspekt der Spiele dar, aber nicht die strategischen Hintergründe, so daß der Eindruck entsteht, in "Killerspielen" existiert Gewalt zum Selbstzweck. Daß man ein Actionspiel über den zweiten Weltkrieg macht, ohne daß Leute sich beschiessen ist wohl sehr unwahrscheinlich...

3) Im Grunde genommen ist es nicht wirklich falsch die widerlichsten Spiele entweder zu entschärfen (Stichwort: Kettensägen & Vergewaltigung) oder ganz zu verbieten. Das menschliche Gehirn wird konditioniert durch Wiederholung und wenn man jeden Tag Gewalt "konsumiert", kann dies nur zur Abstumpfung führen. Natürlich weiß ich, daß ein Verbot praktisch unmöglich ist. Über das Internet ist es heutzutage möglich ALLES zu bekommen- auch Dinge die in diesem Land verboten sind...
 

RiderBeat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Ich denke eher, dass Kaufhäuser größeren Kontrollen unterzogen werden sollten und dass der Verkauf von Gewaltspielen an Jugendliche auch wirlich überprüft werden sollte. GTA hat z.B. nichts in Kinderhänden zu suchen. Die Ansätze der Politik sind die falschen.
Wenn ich mir mal anschaue wie viele Kinder unter 16 CSS spielen grauhts mir auch. Denke nicht, dass die alle das Spiel von den Eltern geschenkt gekriegt haben. Auch bei Spieleplattformen wie Steam sollten harschere Kontrollen bezüglich des Alters eingeführt werden.

Aber den Markt auch für Erwachsene zu sperren halte ich persönlich für total banal...
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
AW: News -

mroggenbu am 06.03.2007 10:25 schrieb:
Das menschliche Gehirn wird konditioniert durch Wiederholung und wenn man jeden Tag Gewalt "konsumiert", kann dies nur zur Abstumpfung führen.
so ein schmarrn.
ich habe schon hektoliterweise virtuelles blut vergossen, wieso wird mir dann immer noch übel, wenn ich jemanden in echt bluten sehe? :rolleyes:
und wieso muss ich bei operationen im fernsehen immer noch wegschauen, v.a. bei echten operationen? warum wird mir fast übel, wenn mir ein anderer nur von seinem krassen unfall erzählt, wo ihm ein finger samt sehne rausgerissen wurde?

ab einem gewissen alter kann ein gesunder geist da einfach die grenze ziehen zwischen realität und virtualität und so ein geist wird in keinster weise abgestumpft.
 

RiderBeat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Actionhero2300 am 06.03.2007 11:40 schrieb:
mroggenbu am 06.03.2007 10:25 schrieb:
(Stichwort: Vergewaltigung)
Sagst du mir mal in welchem Spiel es Vergewaltigungen gibt? :rolleyes:

Die Szenen bei Panorama sind vom Hot Coffee Mod. Aber soweit ich weiss, finden da keine Vergewaltigungen statt, sondern die häßlichen Pixel Weibchen machen das freiwillig...
 

mroggenbu

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
AW: News -

RiderBeat am 06.03.2007 11:54 schrieb:
Actionhero2300 am 06.03.2007 11:40 schrieb:
mroggenbu am 06.03.2007 10:25 schrieb:
(Stichwort: Vergewaltigung)
Sagst du mir mal in welchem Spiel es Vergewaltigungen gibt? :rolleyes:

Die Szenen bei Panorama sind vom Hot Coffee Mod. Aber soweit ich weiss, finden da keine Vergewaltigungen statt, sondern die häßlichen Pixel Weibchen machen das freiwillig...

Natürlich war das "nur" der GTA San Andreas Mod- aber müssen denn Leute in Spielen unbedingt mit Kettensägen zerfleischt werden? Und was den Sex-Apsekt angeht: Auch auf dieser Seite wird ohne mit der Wimper zu zucken für eine (auch grafisch öde) Geschmacklosigkeit namens "Rotlicht Tycoon" geworben- während zeitgleich tausende osteuropäischer Frauen in Deutschland zwangsprostituiert werden!!! Muß ja (spieltechnisch) nichts geileres & unterhaltsamers geben, als Frauen zum ****************** zu vermieten!!!

Versteht mich nicht falsch- ich spiele gern Ballerspiele und gucke mir gern nackte Weiber an... aber wenn ich Kinder hätte, würde ich (mit der Absicht daß anständige Leute aus ihnen werden) sie nicht jeden Schund spielen oder gucken lassen "einfach weil es da ist"...
 
A

Actionhero2300

Gast
AW: News -

mroggenbu am 06.03.2007 12:08 schrieb:
RiderBeat am 06.03.2007 11:54 schrieb:
Actionhero2300 am 06.03.2007 11:40 schrieb:
mroggenbu am 06.03.2007 10:25 schrieb:
(Stichwort: Vergewaltigung)
Sagst du mir mal in welchem Spiel es Vergewaltigungen gibt? :rolleyes:

Die Szenen bei Panorama sind vom Hot Coffee Mod. Aber soweit ich weiss, finden da keine Vergewaltigungen statt, sondern die häßlichen Pixel Weibchen machen das freiwillig...

Natürlich war das "nur" der GTA San Andreas Mod- aber müssen denn Leute in Spielen unbedingt mit Kettensägen zerfleischt werden? Und was den Sex-Apsekt angeht: Auch auf dieser Seite wird ohne mit der Wimper zu zucken für eine (auch grafisch öde) Geschmacklosigkeit namens "Rotlicht Tycoon" geworben- während zeitgleich tausende osteuropäischer Frauen in Deutschland zwangsprostituiert werden!!! Muß ja (spieltechnisch) nichts geileres & unterhaltsamers geben, als Frauen zum ****************** zu vermieten!!!

Versteht mich nicht falsch- ich spiele gern Ballerspiele und gucke mir gern nackte Weiber an... aber wenn ich Kinder hätte, würde ich (mit der Absicht daß anständige Leute aus ihnen werden) sie nicht jeden Schund spielen oder gucken lassen "einfach weil es da ist"...
Ja, der Hot-Coffee-Mod. Der hat aber mit deinem Beispiel nicht wirklich was zu tun. Das da für irgendwelche Budget-Wirtschaftssimulationen (!) Werbung gemacht hat ist doch aber ganz normal. Und für Kinder sind diese Spiele ja auch gar nicht gedacht! :rolleyes:

Aber ich werde mir bestimmt den Rotlicht Tycoon 2 holen.
Meine Meinung dazu http://www.pcgames.de/?menu=forum&s=thread&bid=13&tid=5499606&mid=5500398#5500398
:B
 

Chaos-Trooper

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Eine Frage :confused: :

Deutschland hat den strengsten Jugendschutz in sachen Spiele und Medien als kaum ein anderes Land auf dieser Welt, aber WARUM kommt es (mal abgesehen von der USA) gerade in Deutschland häufiger zu "Amokläufen" als zum Beispiel in Österreich,Schweiz,England, etc.
Man sollte auf die "sozialen" Probleme der Menschen eingehen, also Drogen,Alkohol, etc. Ach ja, Herr :finger2: Beckstein vergrault sicher mindestens 300 000 Wähler ( sogenannte "Killerspieler"). Wer den sachlich recherchierten Bericht von "Wunderwelt Wissen" gesehen hat, weiß einigermaßen WARUM die Spieler so gegen ein Verbot protestieren. Wer ihn nicht gesehen hat, findet ihn sicher auf Youtube oder Myvideo.

Mfg Ario32 :finger:

PS: Herr Beckstein is :hop: :finger2: :pissed:
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News -

Chaos-Trooper am 06.03.2007 21:36 schrieb:
Eine Frage :confused: :

Deutschland hat den strengsten Jugendschutz in sachen Spiele und Medien als kaum ein anderes Land auf dieser Welt, aber WARUM kommt es (mal abgesehen von der USA) gerade in Deutschland häufiger zu "Amokläufen" als zum Beispiel in Österreich,Schweiz,England, etc.
Man sollte auf die "sozialen" Probleme der Menschen eingehen, also Drogen,Alkohol, etc. Ach ja, Herr :finger2: Beckstein vergrault sicher mindestens 300 000 Wähler ( sogenannte "Killerspieler"). Wer den sachlich recherchierten Bericht von "Wunderwelt Wissen" gesehen hat, weiß einigermaßen WARUM die Spieler so gegen ein Verbot protestieren. Wer ihn nicht gesehen hat, findet ihn sicher auf Youtube oder Myvideo.

Mfg Ario32 :finger:

PS: Herr Beckstein is :hop: :finger2: :pissed:
Hm, weil ich aus Österreich, England und der Schweiz noch nicht gehört hab, dass die Politiker so reagieren wie sie wollen und nicht auf Signale aus dem Volk hören?
Und nochwas: 300.000 sind wohl extrem zu niedrig gegriffen *g* ;)
 

RiderBeat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: News -

ferrari2k am 07.03.2007 08:03 schrieb:
Hm, weil ich aus Österreich, England und der Schweiz noch nicht gehört hab, dass die Politiker so reagieren wie sie wollen und nicht auf Signale aus dem Volk hören?
Und nochwas: 300.000 sind wohl extrem zu niedrig gegriffen *g* ;)

Nun, in Österreich und England schlagen die konservativen Parteien auch den Weg der CDU ein und fordern ein Verbot. Und wenn die CDU hierzulande viele Wählerstimmen verliert, so gewinnt sie auch wieder viele aus anderen Lagern hinzu. Vor allem von Leuten, die keine Erfahrung im Bereich Spiele haben und diese (durch den Medienhype) wirklich als Gefährdung ansehen.

Panorama ist Propaganda vom feinsten, auch wenn das Erzählte erstunken und erlogen ist...
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News -

RiderBeat am 07.03.2007 11:13 schrieb:
ferrari2k am 07.03.2007 08:03 schrieb:
Hm, weil ich aus Österreich, England und der Schweiz noch nicht gehört hab, dass die Politiker so reagieren wie sie wollen und nicht auf Signale aus dem Volk hören?
Und nochwas: 300.000 sind wohl extrem zu niedrig gegriffen *g* ;)

Nun, in Österreich und England schlagen die konservativen Parteien auch den Weg der CDU ein und fordern ein Verbot. Und wenn die CDU hierzulande viele Wählerstimmen verliert, so gewinnt sie auch wieder viele aus anderen Lagern hinzu. Vor allem von Leuten, die keine Erfahrung im Bereich Spiele haben und diese (durch den Medienhype) wirklich als Gefährdung ansehen.

Panorama ist Propaganda vom feinsten, auch wenn das Erzählte erstunken und erlogen ist...
Gibts denn da keine Möglichkeit, den öffentlich Rechtlichen mal deftig vors Schienbein zu treten, da sie ihrem Auftrag, zu informieren, ja nicht wirklich nachkommen?
 
Oben Unten