News - Kemet gestartet

Nahkampfbieber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.01.2002
Beiträge
251
Reaktionspunkte
0
Rofl

Ich spiele Kemet auch ;)
Und das is schon seit Sa. 16 Uhr raus !!!

Echt schnell die Jungs hier !!
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,131520
 

frogmaster

Benutzer
Mitglied seit
01.10.2001
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Rofl

Ich spiele Kemet auch ;)
Und das is schon seit Sa. 16 Uhr raus !!!

Echt schnell die Jungs hier !!

Und ?
Taugt das was ?

nach spielen der beta kann ich sagen: JA! macht echt fun! *lechz* allerdings find ichs irgendwann ätzend - weil tücher kriegen extrem lange dauert. oder verrotenen flachs kriegt man dadurch, seinen flachs 20 min ins wasser zu legen ;)
 

chefkoch29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
[und ?
Taugt das was ? [/quote]

nach spielen der beta kann ich sagen: JA! macht echt fun! *lechz* allerdings find ichs irgendwann ätzend - weil tücher kriegen extrem lange dauert. oder verrotenen flachs kriegt man dadurch, seinen flachs 20 min ins wasser zu legen ;)
[/quote]

Ich finds auch ganz gut, mal nicht die ewige Monstermetzelei.
Momentan is das Area aber noch ziemlich dünn besiedelt, und man läuft ewig rum um an irgend ne Schule oder Uni zu gelangen.
 

Flynx

Benutzer
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
Für alle Hartcore-Gamer,
Kemet fesselt unglaublich. Die Kosten liegen bei 12 ? im Monat.
Das Spiel ist in keiner MInute langweilig, leider ab und an stressig, weil gewisse Aufgaben einem enormen Ausdauertest gleichen.
Z.B. wer sich in Architektur beweisen möchte, um Anerkennung und Ruhm zu ernten, wird spätestens Nach dem Einführungs-Test einer Aufgabe gegenübergestellt, die es in sich hat und, um es vorweg zu nehmen, mindestens 30 Onlinestunden ausdauerndes Werkeln an dieser Aufgabe fordert. Die Zeit um Spaß zu haben, Spaß zum Spielen und die Zeit die ich investieren muss um mir einen Namen zu machen, steht in dieser Welt, in einem schlechten Verhältnis, jedoch ist es nicht unbedingt von Nöten die Karierebahnen im Einzelnen bis zum gloreichen Ende zu beschreiten. Events werden veranstaltet, jeder kann daran teilnehmen, egal ob Einwohner, Student oder Meister eines Faches. An diesem Sonntag, 23.2.03, wird ein Skulpturenwettbewerb veranstaltet, hier kann jeder teilnehmen, egal ob er Tests (Quests) erfolgreich bestanden hat oder nicht. Ein Kunstwerk zu schaffen ist auch mit wenig Aufwand machbar, also kein großes Unterfangen, ein Muss für jeden Einwohner Altägyptens.

Inhalt des Spiels: Programmierer haben sich in den Kopf gesetzt ein dynamisches Onlinespiel zu basteln, das heißt: wir die Einwohner Ägyptens (die Grafik vergleichbar mit herkömmlichen Adventures oder Rollenspielen wie DAoC oder Anarchy-Online) gestalten uns die Welt komplett neu. Ausser Schulen und Universitäten, so wird es dort genannt, existieren keinerlei NPCs. Die Spieler schaffen alles selbst, incl. der Gesetze die, nach dem demokratischen Mehrheitswahlrecht durchgehen oder scheitern, die Programmierer wiederum zwingen die Welt anzupassen.
Wobei die Anlehnung an realistische Verhältnisse ( Holzkohle gewinnt man nun einmal "nur" durch sauerstoffarme Verbrennung) gewahrt bleiben muss. Daher sehr lehrreich und interessant. So kann ein einigermassen gebildeter User durchaus die schwierigen Hürden ohne weiteres meistern, sofern er ein bischen sein altes Schulwissen für diese Wirtschaftssimulation wieder rauskramt.

Dieses Spiel ist nicht geeignet für Angeber und Raufbolde, es gibt einfach kein Platz für sie.

Flynx
 
Oben Unten