News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,750630
 

omfgnoobs

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
360
Reaktionspunkte
5
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

*gähn* USK ist so überflüssig ich hab 1999 mit 12 jahren schon das indizierte Resident Evil auf PlayStation gezockt und geschadet hats niemanden.
 

lordbela

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.02.2009
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

@ omfgnoobs: leider sind nicht alle so reif. es gibt einige, die diese eistufung brauchen, da sie sonst den kleinen aber feinen unterschied zwischen spiel und realität nicht finden.
und dabei geht es nicht immer unbedingt um das gemezel unter pixelmänchen sondern eher um die ausdrucksweisen. ich finds immer wieder traurig, wenn ich mitbekomme welche wörter die kiddys auf dem spielplatz kennen und nutzen.

die usk is schon wichtig, allerdings kann sie nur mehr oder weniger empfehlungen für die eltern aussprechen.
 

Corsa500

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.03.2010
Beiträge
710
Reaktionspunkte
78
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Was ich an der USK vom Prinzip her einfach schlimm finde (ich spiele solche Spiele eh nicht) sin d die oftmals nötigen Zensuren, damit ein Spiel überhaupt eine Alterseinschränkung bekommt... Hier sehe ich PEGI klar im Vorteil!
 

High-Tech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
324
Reaktionspunkte
1
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Hm also Schimpfwörter und co. lernen sie defentiv eher von YouTube & den ach so "gewaltfreien" Comic-Sendungen im Fernsehen ...
Wenn ihr nurma schaut was den ganzen Tag fürn völliger Bullshit läuft, mittlerweile sind die comics immer mehr auf Gewalt und den Spaß daran aus.

Dieser "Gangster"-Slang kommt in wenigsten Fällen von Spielen, gut GTA:SA war son Spiel swo die ganzen Kiddies meinten mit ihrem "Homies" abzuhängen und son Ghetto-Slang zu reden aber kenn sonst auf die schnelle kein Kultspiel mit schlechtem Wortlaut und die Gewaltdarstellung naja find ich persönlich nicht schlimm.
 
D

DestinysHand

Guest
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Und wieder einmal ... -.-!
LOL!!!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.098
Reaktionspunkte
8.427
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Das Pan European Game Information–System (PEGI) ist ein internationales
Selbstklassifizierungs-System, welches auf Grund der spezifischen
Rechtslage in Deutschland nicht greift.
Welche "spezifische Rechtslage"? bzw: wieso kann man nicht einfach diese "Spezifikation" zugunsten einer europaweit einheitlichen Regelung abschaffen?
 
S

Shibari

Guest
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

mhhhhh, also grundsätzlich würde ich eine altervorgabe von mindestens 18 jahren für onlinegames beführworten. ganz speziell wow, daoc, conan und diverse ableger welche einfach einen gewissen "suchtfaktor" zum spielinhalt haben. die meisten dürften die negativen ehrfahrungeb der spiele kennen, aus dem umfeld oder von sich selbst. das dumme ist nich alle spieler reagieren gleich und nich alle spiele funktionieren wie zb. wow. wie will man es also trennen? ich find es toll wenn man sich sehr früh mit anderen spielern austauschen kann und spiele darauf setzen. nur wo fängt sucht an? wow würde ich zb. ab 18 einstufen, andere mmorpgs ab 12. wo zieht man die grenze? das scheint mir hier die frage. ich würde auch noch ne zusätzliche 21er wertung einführen, wenn es dann gegeben wäre das ich nicht bevormundet werde und ein spiel in original spielen kann, so wie es die "künstler" es sich dachten. Ohne das ich mir die Titel am deutschen Zoll vorbei besorgen muss. Von mir aus onlinespiele ab 18 die die eltern freigeben müssen. es gibt aber heute kaum software die man nicht ohne augenzwinkern umgehen kann und es gibt heute kaum eltern welche auf die sticker auf der packung irgend nen wert legen.
 
D

DestinysHand

Guest
AW: News - Jugendschutz: Alterskennzeichnung bald für alle Onlinespiele möglich

Also der Suchtfaktor finde ich sollte kein Kriterium sein ,wenn es um eine Alterseinstufung geht!
Dafür sind vordergründig Eltern und pädagogische Einrichtungen verantwortlich.
Genau so sollte es bei allen anderen Kriterien auch sein!
Keine geschnittenen Games mehr ,dafür aber Strafen für die Weitergabe an Minderjährige die wirklich essentiell dazu bewegen verstärkt darauf zu achten.
Auch das Jugendamt sollte da ein Wort mitzureden haben.
Wenn ich als Elternteil für ein Spiel das Risiko eingehe die Erziehungsberechtigung für mein Kind zu verlieren ,sollte ich dieses Recht so oder so entzogen kriegen.
Das hört sich krass an ,aber anders ist es nicht durchzusetzen.
Also kommen weiterhin Kinder in Kontakt mit Medien ,die nicht für sie bestimmt sind.
In Läden sollte es, wie in einer Videothek ,einen Bereich geben ,den Kinder und Jugendliche einfach nicht betreten dürfen.
Bei allem was zum Kontakt mit solchen Inhalten führt sollte eine Altersverifizierung Vorschrift werden.
Auch zB bei PC Games Online.
 
Oben Unten