• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Internetzugang als Grundrecht - neue EU-Richtlinie

Max_Power

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
670
Reaktionspunkte
0
Es geschehen noch Zeichen und Wunder... Find ich echt gut. Vielleicht sorgt das mal für ne bessere Verbreitung von Breitband oder für erschwingliche Schmalband-Flatrates. Aber ob EU-Gesetze das Monopol des Rosa Riesen knacken können, daran zweifle ich. Da is schon viel zu viel gegen den Wunsch der Verbraucher gelaufen, als das da wirklich noch ne reelle chance besteht, das sich innerhalb eines Jahres noch was ändert. vielleicht in 3,4 jahren...
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.220
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,10102
 

TrAgIc

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
- Es geschehen noch Zeichen und Wunder... Find ich echt gut. Vielleicht sorgt das mal für ne bessere Verbreitung von Breitband oder für erschwingliche Schmalband-Flatrates. Aber ob EU-Gesetze das Monopol des Rosa Riesen knacken können, daran zweifle ich. Da is schon viel zu viel gegen den Wunsch der Verbraucher gelaufen, als das da wirklich noch ne reelle chance besteht, das sich innerhalb eines Jahres noch was ändert. vielleicht in 3,4 jahren...


Das führt noch was gutes mit sich. Denn dann ist es ähnlich wie mit den Rundfunk und Nachrichtenübertragungen. Somit dürfen sie dir unter keinen Umständen den PC fänden, da sie sonst deine Grundrechte bedrohen! *freu*
 
P

Paranoid

Gast
Hmm...die Idee ansich mag ja was haben. Nur kommt dort ein Problem auf uns zu. Denn mit "bezahlbaren" Internetzugängen sind nicht unbedingt Flatrates gemeint. Da reicht es schon, falls so ein Gesetz kommt, dass die Surf by Call Sachen billiger werden, um ein solches Gesetz zu erfüllen.

Als nächstes soll dieses eventuell von Steuern finanziert werden. Na super...demnächst haben wir dann noch die GEZ auch für das Internet. Also auch wieder jeden Monat mehr als 30 DM zahlen?
Und selbst wenn die Länder alle in einen Pott zahlen, holen sich der Staat es doch eh von uns zurück, also auch wieder irgendwo Steuern.

Einzig eine "verordnete" Großhandelsflatrate wäre für die Vielsurfer von Vorteil, da so mehr Flatrates wieder eine Chance hätten.

Also, IMHO nette Idee, aber kaum eine Chance auf vernünftige Umsetzung.

Paranoid
 
Oben Unten