News - id-Software-Revival mit John Romero und John Carmack?

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,748122
 

MrBigX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.279
Reaktionspunkte
11
Ich find das Plakat amüsant :-D

Der Teil is auch geil:
"Am Ende des Gesprächs zieht er den Vergleich zu Musikern: Man hört häufig von Band-Reunions, die durch Ego-Geschichten und Überheblichkeit scheitern. Industry-Gamers und Vg247.com melden, an ein solches Ende würde John Romero für eine Zusammenarbeit mit John Carmack nicht glauben."
Klar, wer glaubt schon, dass er selbst überheblich ist, oder daran scheitern könnte :B
 

mentalsurgery

Benutzer
Mitglied seit
13.03.2006
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
Was will denn Carmack mit Romero ? Läuft doch alles wuderbar mit Rage und Duum4. Romero schmückt sich immer noch damit, dass er das Leveldesign von Duum und ein paar Maps für Quake gemacht hat ... armseelig. Er wurd damals bei id rausgeschmissen und fertig.
 
D

DestinysHand

Gast
Na ja klar war er wohl iwo selbst Schuld ,allerdings glaube ich kaum das es möglich ist so eine Werbekampagne an die Öffentlichkeit zu bringen ohne das iwer was davon mitbekommt!
Und nichts für ungut ,aber ich wage zu bezweifeln das ein Buch oder die Presse frei von Befangenheit ist.
Soll heissen ,das in solchen Fällen eben gerne überzogen dargestellt bis erstunken und erlogen wird! Auch hier spielen eben die Verkaufszahlen eine sehr grosse Rolle.
Autoren die nur um des künstlerischen Schaffens willen schreiben gibt es nur noch sehr wenige!
Das liegt natürlich auch an der "Sensationsgeilheit" der Konsumenten.
Wenn man jetzt noch bedenkt ,das mit DOOM ein Spiel geschaffen wurde das Gewalt wie nie zuvor dargestellt hat und das solche "Stars" ,wie Romero und Carmack zweifelsohne damals waren ,vermutlich nicht nur Befürworter hatten ,ist nicht von der Hand zu weisen ,das eben solche Anprangerungen wie "soziale Defizite" einfach für einen Imageverlust sorgen sollten.
Krass gesagt ,da Hexenverbrennungen im eigendlichen Sinne verboten sind ,werden eben andere Wege und Mittel verwendet um jemanden zu Fall zu bringen!
Nur eine Hypothese von mir.
Ich glaube heute würde die Werbung ziehen.
Ich persönlich würde mir eher einen grinsen bei der Kampagne.
Vermutlich gibts da auch andere Meinungen aber zu polarisieren ist aus meiner Sicht ne gute Sache und meist auch marktstrategisch nicht dumm.
Na ja wie auch immer ... ich freue mich auf neue Games aus dem Hause ID ,von mir aus auch mit Romero.
Wirklich interessieren tun mich nicht die Charaktere die dahinter stehen ,sondern die Qualität der Games!
In diesem Sinne
HF GL CYA --->PEACE!!!
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
Website
buttonmashing.blog.de
Krass gesagt ,da Hexenverbrennungen im eigendlichen Sinne verboten sind ,werden eben andere Wege und Mittel verwendet um jemanden zu Fall zu bringen!
Nur eine Hypothese von mir.
Eine reichlich abenteuerliche...;)...

Das Buch ist von einem "Rolling Stones"-Autor und keinem CDU-Ortsverbandvorsitzenden. Der Autor hat Romero, Carmack und andere Angestellte über viele Jahre interviewt und arbeitet das Phänomen dokumentarisch auf. Und manche Fakten sind nun mal verbürgt, etwa dass Romero nach den Erfolgen größenwahnsinnig wurde und sich mit Daikatana böse verspekulierte. Oder das Carmack seinen Arbeitsplatz in den Flur verlegte, um die Arbeitszeiten der Kollegen zu kontrollieren. Das macht beide ja nicht unsympathisch, im Gegenteil - es ist hochinteressant zu Lesen, wie die beiden zusammenfinden und sich dann "auseinanderleben".

Das Buch gibt nur auf Englisch und behandelt alles angefangen von Softdisk, Keen bis Doom und Quake. Die Spiele nie gezockt, trotzdem sollten Hobby-Gamer das Ding mal gelesen haben - macht Spaß. Sollte sogar mal verfilmt werden, ist aber anscheinend nicht mehr aktuell...
 
Oben Unten