News - Harry Potter 2 - Gewinnspiel

J

jamask

Gast
Drei Anzeichen, dass PC Games käuflich ist, also auch unglaubwürdig wirkt:

1. Man achte mal auf den letzten Absatz: "In Zusammenarbeit mit AMAZON.DE

2. Die nicht als Werbung ausgezeichnete News: "Weinachten mit Amazon.de"

3. Die Reportage über Amazon.de mit EXCLUSIVEN 5 Euro Gutschein die eine Journalistische Arbeit überflüssig macht, und klar als Werbung anzusehen ist.

Fazit: PC Games ist unglaubwürdig und ist die PC Spiele Zeitschrift auf unterstem Bild Niveau. Ich für meinen Teil werde PC Games nicht mehr lesen und erst recht kein Geld mehr für die Zeitschrift ausgeben. Ich bezahl doch kein Geld für einen Werbeprospekt!

Jamask
 
TE
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,90970
 

Achzo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
336
Drei Anzeichen, dass PC Games käuflich ist, also auch unglaubwürdig wirkt:

1. Man achte mal auf den letzten Absatz: "In Zusammenarbeit mit AMAZON.DE

2. Die nicht als Werbung ausgezeichnete News: "Weinachten mit Amazon.de"

3. Die Reportage über Amazon.de mit EXCLUSIVEN 5 Euro Gutschein die eine Journalistische Arbeit überflüssig macht, und klar als Werbung anzusehen ist.

Fazit: PC Games ist unglaubwürdig und ist die PC Spiele Zeitschrift auf unterstem Bild Niveau. Ich für meinen Teil werde PC Games nicht mehr lesen und erst recht kein Geld mehr für die Zeitschrift ausgeben. Ich bezahl doch kein Geld für einen Werbeprospekt!

Jamask


Und fernsehen schaust du auch nicht, ebenso wirst du sicher kein Radio mehr hören, oder?

Gesponsert von... - gibts doch überall?!

Sei lieber froh daß du etwas gewinnen kannst.
 
TE
B

Boneshakerbaby

Gast
Fazit: PC Games ist unglaubwürdig und ist die PC Spiele Zeitschrift auf unterstem Bild Niveau. Ich für meinen Teil werde PC Games nicht mehr lesen und erst recht kein Geld mehr für die Zeitschrift ausgeben. Ich bezahl doch kein Geld für einen Werbeprospekt!

Zeig mir nur eine Zeitschrift, die nicht zu mindestens 30% aus Werbung besteht (außer dem Wachturm :)). Wenn dir der Rest des "Inhalts" nicht gefällt, lies halt was anderes, steht dir ja frei.

Am besten find ich immer noch die Frauenzeitschriften, Helga, Gitte, Franziska und wie sonst noch, da ist glaub ich mittlerweile überhaupt kein Text mehr drin, das ist nur noch Hochglanzwerbung. Da haben wir mit den GamesMagazinen ja noch richtig Glück.
 
Oben Unten