News - GVU: Raubkopierer-Nest ausgehoben

Virtuosis

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Na find ich ein bisschen übertrieben, da von einem "Raubkopierer-Nest" zu sprechen, der Beschreibung nach würden auch die Arbeitsräume mancher Bekannten von mir als Raubkopierer-Nest gelten...
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,205680
 

Hiddencontrol

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.06.2001
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
[l]am 07.08.03 um 10:45 schrieb Virtuosis:[/l]
Na find ich ein bisschen übertrieben, da von einem "Raubkopierer-Nest" zu sprechen, der Beschreibung nach würden auch die Arbeitsräume mancher Bekannten von mir als Raubkopierer-Nest gelten...

Na dann Prost, wenn du so "tolle" Bekannte hast.
 

GreenSoda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
376
Reaktionspunkte
0
[l]am 07.08.03 um 10:45 schrieb Virtuosis:[/l]
Na find ich ein bisschen übertrieben, da von einem "Raubkopierer-Nest" zu sprechen, der Beschreibung nach würden auch die Arbeitsräume mancher Bekannten von mir als Raubkopierer-Nest gelten...

Ich glaube deine Bekannten spinnen ein bischen -was zur Hölle wollen
die für sich selbst auf über *1000* CD-Rs abspeichern ? alle Folgen von
Lindenstrasse ???
 
V

_VoOdOo_

Guest
Richtig so! Solche Leute gehören echt hinter Schloss & Riegel! Aller wahrscheinlichkeit nach, haben sie das zeug ja auch vertickt und sowas geht nunmal gar nicht klar! Ich beführworte nicht das illegale Runterladen von Spielen, MP3s usw. aber dann das zeug auch noch verkaufen.....
 

Mazrim_Taim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
256
Reaktionspunkte
1
[l]am 07.08.03 um 11:52 schrieb _VoOdOo_:[/l]
Richtig so! Solche Leute gehören echt hinter Schloss & Riegel! Aller wahrscheinlichkeit nach, haben sie das zeug ja auch vertickt und sowas geht nunmal gar nicht klar! Ich beführworte nicht das illegale Runterladen von Spielen, MP3s usw. aber dann das zeug auch noch verkaufen.....

Klar. Lang lebe TCPA, Lang lebe China. Da kriegt man gesagt was man darf und was nicht.
 
S

SamGamgee

Guest
[l]am 07.08.03 um 12:19 schrieb Mazrim_Taim:[/l]
[l]am 07.08.03 um 11:52 schrieb _VoOdOo_:[/l]
Richtig so! Solche Leute gehören echt hinter Schloss & Riegel! Aller wahrscheinlichkeit nach, haben sie das zeug ja auch vertickt und sowas geht nunmal gar nicht klar! Ich beführworte nicht das illegale Runterladen von Spielen, MP3s usw. aber dann das zeug auch noch verkaufen.....

Klar. Lang lebe TCPA, Lang lebe China. Da kriegt man gesagt was man darf und was nicht.

[ironie]Lang lebe die Anarchie! Da kriegt man wenigstens nicht gesagt, dass man keine Straftaten begehen darf.[/ironie]
Denn Spiele raubkopieren ist illegal, da gibts kein Vertun, das Ganze verkaufen "noch illegaler" - findest du nicht, dass da der Vergleich mit einem Überwachungsstaat ziemlich hinkt?
Schließlich geht es hier nicht im Meinungsfreiheit sondern faktisch um Diebstahl.
 

P_Panther2k1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.02.2003
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
[l]am 07.08.03 um 12:19 schrieb Mazrim_Taim:[/l]
Klar. Lang lebe TCPA, Lang lebe China. Da kriegt man gesagt was man darf und was nicht.

Du scheinst das Thema des Threads irgendwie verpaßt zu haben.
Hier geht es um Raubkopieren und da ist es nur in Ordnung wenn dem Treiben etwas Einheit beboten wird.
Neben der sehr geringen Chance erwischt zu werden sind die Strafen ja auch leider viel zu gering.
 
K

Klesk84

Guest
Also ich finds auch etwas übertrieben da von einem Nest zu sprechen. Allerdings finde ich es gut und richtig, dass solche Leute bestraft werden. 1000 Raubkopieen, huiuiuiuiui, das is schon ne Menge, trotzdem kann man meiner meineung nach bei 3 PCs und einem Server nicht von einem Raubkopienest sprechen (Meine Meinung)
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
[l]am 07.08.03 um 13:16 schrieb Klesk84:[/l]
Also ich finds auch etwas übertrieben da von einem Nest zu sprechen. Allerdings finde ich es gut und richtig, dass solche Leute bestraft werden. 1000 Raubkopieen, huiuiuiuiui, das is schon ne Menge, trotzdem kann man meiner meineung nach bei 3 PCs und einem Server nicht von einem Raubkopienest sprechen (Meine Meinung)

"Nest" nicht gerade, aber nach dem "Ich-zieh-mir-gelegentlich-mal-was"-User siehts auch nicht gerade aus.
 
G

Gloin

Guest
Ich finde es einfach schlimm, dass es jede menge Verbrecher in Deutschland und Österreich gibt, die Kinder vergewaltigen, Banken ausrauben, Menschen töten usw. aber es wird Jagd auf harmlose Leute gemacht die Software illegal kopieren und verkaufen.
Und das aus gutem Grund noch dazu.... denn ich bin auch nicht dazu bereit für Software zu zahlen die einfach nicht leistbar ist.
Ich bin Schüler und bezahle lieber den Preis für einen gebrannten Rohling als ca. 50? oder gar mehr auszugeben, für Sachen die ihr Geld einfach nicht Wert sind. Ich finde das man diese Leute nur minimal bestrafen sollte, da sie ja keinen wirklichen Schaden zufügen.....
Die Spielefirmen sind selbst schuld wenn sie bankrott gehen, die sollen entweder mit dem Preis auf ein vernüftiges Maß herunter gehen, ich denke dann würden auch viele Leute mehr Originale kaufen, oder sie sollten einfach fantastische, bugfreie Software entwickeln, dann würde ich auch mehr Originale habne wollen.....
Wenn die sich nicht ändern werden es die Raubkopierer auch nicht!!!
 

Stadler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
[l]am 07.08.03 um 20:31 schrieb Gloin:[/l]
Ich finde es einfach schlimm, ...
Wenn die sich nicht ändern werden es die Raubkopierer auch nicht!!!
Oh nein, nicht schon wieder! Hört das denn nie auf? :schnarch:
 
A

Atropa

Guest
[l]am 07.08.03 um 20:31 schrieb Gloin:[/l]
Ich finde es einfach schlimm, dass es jede menge Verbrecher in Deutschland und Österreich gibt, die Kinder vergewaltigen, Banken ausrauben, Menschen töten usw. aber es wird Jagd auf harmlose Leute gemacht die Software illegal kopieren und verkaufen.
Aha, dan ist Diebstahl für dich nur ein Kavaliersdelikt :o

Und das aus gutem Grund noch dazu.... denn ich bin auch nicht dazu bereit für Software zu zahlen die einfach nicht leistbar ist.
Ich bin Schüler und bezahle lieber den Preis für einen gebrannten Rohling als ca. 50? oder gar mehr auszugeben, für Sachen die ihr Geld einfach nicht Wert sind. Ich finde das man diese Leute nur minimal bestrafen sollte, da sie ja keinen wirklichen Schaden zufügen.....
Das ist sowas von arrogant, wenn du dir die Software nicht leisten kannst, dan hast halt pech gehabt, schonmal was von Arbeit gehört !?
Ich klaue mir ja auch kein Auto, das ich mir nicht leisten kann.
Aber ich weis schon, zuhause im Kinderzimmer zu sitzen, und Warez zu ziehen, ist schön anonym und bekommt keiner mit.

Und das dadurch "kein wirklicher" Schaden ensteht musst du mir mal erklären ?

Die Spielefirmen sind selbst schuld wenn sie bankrott gehen, die sollen entweder mit dem Preis auf ein vernüftiges Maß herunter gehen, ich denke dann würden auch viele Leute mehr Originale kaufen, oder sie sollten einfach fantastische, bugfreie Software entwickeln, dann würde ich auch mehr Originale habne wollen.....
Wenn die sich nicht ändern werden es die Raubkopierer auch nicht!!!
Blabla, selbst wenn Half-Life2(z.B.) am Release 10? kosten würde, würde es kopiert werden !
Solang der Rohling billiger ist, wird es auch Raubkopien geben.
 
I

Igro

Guest
[l]am 07.08.03 um 20:31 schrieb Gloin:[/l]
Ich finde es einfach schlimm, dass es jede menge Verbrecher in Deutschland und Österreich gibt, die Kinder vergewaltigen, Banken ausrauben, Menschen töten usw. aber es wird Jagd auf harmlose Leute gemacht die Software illegal kopieren und verkaufen.
Und das aus gutem Grund noch dazu.... denn ich bin auch nicht dazu bereit für Software zu zahlen die einfach nicht leistbar ist.
Ich bin Schüler und bezahle lieber den Preis für einen gebrannten Rohling als ca. 50? oder gar mehr auszugeben, für Sachen die ihr Geld einfach nicht Wert sind. Ich finde das man diese Leute nur minimal bestrafen sollte, da sie ja keinen wirklichen Schaden zufügen.....
Die Spielefirmen sind selbst schuld wenn sie bankrott gehen, die sollen entweder mit dem Preis auf ein vernüftiges Maß herunter gehen, ich denke dann würden auch viele Leute mehr Originale kaufen, oder sie sollten einfach fantastische, bugfreie Software entwickeln, dann würde ich auch mehr Originale habne wollen.....
Wenn die sich nicht ändern werden es die Raubkopierer auch nicht!!!

wie schrieb mal vor jahren r. rosshiert in einer antwort auf ein solchen kommentar (stimmt nicht ganz, aber der inhalt) : also ist es in ordnung die a-klasse zu klauen, weil die am anfang n paar macken hatte????

wenn mans sich nicht leisten kann, kann mans halt nicht spielen. deswegen kauft man sich die pcgames, um sich nur die spiele zu kaufen, die auch wirklich gut sind :)
 

GreenSoda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
376
Reaktionspunkte
0
1. Es gibt kein Grundrecht auf Software/Games/Kinofilme.
-Die Musik-/Film-/Spieleindustrie ist nicht verpflichtet dich mit ihren
Medien zu versogen. *Du* willst ihre Leistung in Anspruch nehmen
=> Du musst bezahlen.

2. Das "Mörder" und "Kinderschänder" frei rumlaufen ist ja wohl kaum
ein Grund weniger "schlimme" Verbrechen (worunter dann ja vermutlich
so ziemlich alles andere fällt) nicht zu ahnden. Oder wie soll ich mir das
vorstellen ?

"Alles Klar Chef, wir haben jetzt endlich den Durchsuchungsbefehl für
die Wohnung in München -sollen wir gleich zuschlagen ?"
"nee du lass lieber stecken -in Hamburg gab es vor 4 Jahren mal einen
Mord, der wurde bis heute nicht aufgeklärt -setzten wir uns lieber da dran"
 

Revolutions

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Die Industrie ist Verpflichtet, wenn er sein Produkt als das beste Software oder Hardware verkauft, wie Sie in denn Werbungen tag und nacht machen, für dieses Angebotenes Produkt auch eine Angemmesene Preis verlangt. Leider ist es meistens umgekehrt, mann verlangt für ein schlechtes oder mitellmässiges Produkt ein sehr hohen Preis. Das ist auch nicht, Sinn der Sache. Ich selber halte auch nichts vom Kopieren, möchte gerne schon alles in OVP haben. Aber wenn ich mir so die Spiele anschaue, dann weiss ich warum Kopien so beliebt sind. Eine DVD -Hülle mit ein oder mehreren CD´s und eine 2 seitige Anleitung wenn überhaupt, Spieldauer wenn über 20 oder 25 Std. und der Preis, 50 EURO oder mehr. Da wundert es mich nicht das vielle sagen warum sollte ich es denn kaufen wenn ich nur eine CD mit einer DVD-Hülle bekomme, die CD kommt billiger wenn er es Kopiert und die DVD-Hülle gibts auch fast kostenlos. Die meisten Firmen denken nur noch wie aknn ich viel Geld mit wenig aufwand verdienen. FIFA, NHL ist langsam ausgelutsch, troztdem verkauft er sich. Die Sims ausgelutscht, Tomb Raider 6 kann ich garnicht mehr hören, LucasArts mit seiner StarWars wahn. Alles nur Kopien die mit minimaler veränderungen auf dem Markt sind, und dafür wird auch noch voller Preis verlangt. Wo sind denn die Anreize, das ein PC-Spieler für ein bestimmtes Produkt oder mehrere Geld spart oder welche Firma ausser einige Hersteller die wirklich sich mühe geben um ein anständiges Spiel raus zu bringen. Ich beschäftige mich schon seit C64 mit Computern, damals gabs genauso Kopien, im moment wird mehr Kopiert. Aber warum? Wenn ich mir die alten Spiele mal ansehe wusste ich warum ich davon keine Kopien haben wollte. Das Spiel hat Ausserlich mit seiner Verpackung und Inhaltlich die User angezogen. Das Spiel hat jede menge Spass gemacht auch wenn die Grafik nicht so toll war, aber Spass hat es gemacht und das zählt. Aber nicht wie die meisten Aktuellen Spiele, nach paar Stunden die lust verloren weiter zu spielen. Auch wenn die Grafik bombastisch ist, Spielspass ist gleich null oder Langzeitmotivation ist sehr niedrig. Klar wird es immer Kopien geben. Leider suchen die meisten User nicht die ursache dafür, sonder meinen die Kopierer machen denn Markt kaputt, die Zeitschriften übertreiben es auch meistens. Klar wird Kopiert, aber die Grossen Konzerne wie EA, LucasArts oder einge andere, die verdienen noch viel zu viel. Die wirklich Leidtragenden sind die kleinen Firmen, die wirklich sich mühe geben wollen oder von anderen konzernen einfach aufgekauft oder Platt gemach werden.

Fragt lieber was sien die Ursachen und nicht wie einige gleich losballern und die kopierer für alles verantwortlcih machen. Und eine bitte noch, lasst bitte diese Bl**e ich klaue mir ein Auto vergleich. Das ist wirklich alles andere als nur ein vergleich.

Mfg
Revolutions
 

GreenSoda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
376
Reaktionspunkte
0
Ist Kritik an den Spielherstellern gerechtfertigt ? Keine Frage, natürlich.

Mich selbst ärgert es auch sehr, dass die durschnitl. Spieldauer
zusehens kürzer wird, mir gefällt nur nicht die Kopierer-Logik:

Der Kunde hat ein Anrecht auf ein funktionierendes Produkt.

Kaufe ich mir beim MediaMarkt einen Fernseher kann ich davon ausgehen,
dass er auch funktioniert -ist er defekt kann ich mich beschweren oder
Ersatz verlangen -und wenn ich vorher schon weiss, dass das Gerät
defekt ist werde ich es nicht kaufen...

Aber bei Spielen soll es dann heissen: Ha ! zuwenig austattung und
sogar noch verbuggt ? LOL ihr SUCKER -jetzt hab ich natürlich das
Recht mir das Game zu kopieren -selbst schuld !
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.863
Reaktionspunkte
6.208
Für alle Leute die meckern das die Spielpreise zu hoch sind, die sollten sich mal diesen link hier ansehen: http://www.games-guide.de/pcgames/adventure/b/beneath_steel_sky.htm
Soviel kosteten die Spiele vor ungefähr 8 Jahren! Sicherlich stimmt es, dass die Spiele heutzutage kürzer sind und das die Ausstattung (dünne Handbücher, keine Gimmicks, schlechte Verpackung etc.) deutlich geringer ist, aber das ist trotzdem kein Grund sich die Spiele zu brennen. Straftat ist nun mal Straftat! Und wenn sich jemand ein Spiel aus dem Netz zieht oder brennt, dann ist das vom Prinzip her so, als würde er es aus einem Laden stehlen!
 

Solon25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
5.424
Reaktionspunkte
0
Ich hab gestern einen schönen Artikel über die Japaner und ihr Gameverhalten gelesen (Game On, Heft 8/01), dazu mal einen Absatz:

1.
Die Japaner glauben an das Prinzip von Recht und Ordnung. Raubkopien werden als "uncool" empfunden.

2.
In Japan hat sich ein großer Markt für Gebrauchtspiele entwickelt, so dass sich Spieler gewünschte Titel auch legal recht preisgünstig beschaffen können.

3.
Aufgrund strikter Gesetze wandern erwischte Raubkopierer relativ zügig hinter Gitter, was schon im Vorfeld potenzielle Täter abschreckt.

3. Dem sehr regen Verband ACCS (Copyright Gesellschaft für Computer Software) gehören alle japanischen Softwarefirmen an. Der ACCS organisiert zum Beispiel Führungen durch Softwareschmieden für Kinder, um diesen begreiflich zu machen, wie aufwendig Spiele produziert werden und dass Raubkopien Arbeitsplätze gefährden können.

zu 1.
Welches hier wohl eher als cool gewertet wird.. im Giga Forum selber gestern gelesen. Einer kauft und macht 3 Kopien für Kumpels. Nächstes mal ist ein anderer mit kaufen und kopieren dran... Wobei ich das mit dem kaufen nicht ganz glaube, da er auch P2P nutzt..

zu 2.
Wäre hier z.B. Ebay, aber die Kid's sind zu ungeduldig... Game soll ja sofort im "Besitz" sein..

zu 3.
Tja, was dort recht einfach zu sein scheint, funktioniert nicht im Rechtstaat Germany.. Denke die in diesem Artikel erwischten bekommen Bewährung und Geldstrafe..

zu 4.
Sowas ist bestimmt auch in EU machbar.. Im Keim ersticken.. aber naja, wer DSL hat und Argumente bringt wie: Hab aber kein Geld zum kaufen.. dem hilft sowas auch nicht. Da müßte 3. gleich greifen.. Knast oder Jugendarrest..

Gruß Solon :)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
[l]am 07.08.03 um 23:53 schrieb Shadow_Man:[/l]
Für alle Leute die meckern das die Spielpreise zu hoch sind, die sollten sich mal diesen link hier ansehen: http://www.games-guide.de/pcgames/adventure/b/beneath_steel_sky.htm
Soviel kosteten die Spiele vor ungefähr 8 Jahren! Sicherlich stimmt es, dass die Spiele heutzutage kürzer sind und das die Ausstattung (dünne Handbücher, keine Gimmicks, schlechte Verpackung etc.) deutlich geringer ist, aber das ist trotzdem kein Grund sich die Spiele zu brennen. Straftat ist nun mal Straftat! Und wenn sich jemand ein Spiel aus dem Netz zieht oder brennt, dann ist das vom Prinzip her so, als würde er es aus einem Laden stehlen!

so einfach ist es leider nicht, drum ist software etwas spezielles.
wenn sich jemand was zieht und brennt verursacht er dadurch keinen bezifferbaren schaden - weil er vielleicht sonst nix gekauft hätte. IMO wäre das eher zu vergleichen mit einem "ausleihen ohne gefragt zu haben", was sicher auch illegal ist, aber nicht ganz so schlimm wie diebstahl.
wenn du im laden etwas klaust entsteht v.a. dem verkäufer (bzw. dem geschäft) ein schaden, also ist es etwas anderes.
wenn jemand jedoch software kopiert und auf dem schulhof (oder sonstwo) verkauft, heisst das zwar immer noch nicht, dass alle käufer der kopie ein original gekauft hätten, aber in siesem fall macht dieser jemand einen gewinn mit dem verkauf fremden geistigen eigentums. da ist die berechnung eines entgangenen gewinns einfach.
das ist IMO wie wenn jemand ein patentiertes verfahren kopiert, um ein produkt herzustellen und das dann zu verkaufen.
wenn es so einfach mit diebstahl gleichzusetzen wäre, hätten die behörden kein problem damit, lizenzrecht durchzusetzen.
 

GreenSoda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
376
Reaktionspunkte
0
hmm wenn du im Laden was klaust, greift für den Ladenbesitzer die
Versicherung
-wenn du dir was kopierst, wird niemandem etwas erstattet
 
Oben Unten