News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,749858
 

Septimus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2005
Beiträge
128
Reaktionspunkte
7
AW: News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

Schöner Ansatz,aaaber die Frage die im Raume steht ist: bevor die Daten geschönt wurden oder erst nach einer kleinen kleinen "Putzkur"??

Da ausser Google niemand beweisen kann was wann wie wo aufgenommen wurde, dürfte dies auch nur wieder ein kleiner Marketing-Gag sein um das Image wieder aufpolieren zu können.
Und da die Datenkrake Schlechthin bestimmt nicht ganz auf diese Lukrativen Daten verzichten wird, bleibt garantiert noch genug übrig um weiter Kasse machen zu können. Aus einem Saulus wird nur in ganz seltenen Fällen ein Paulus,und ganz bestimmt nicht wenn es um Summen geht von denen man mehr als Gut Leben kann.
 
O

Odin333

Gast
AW: News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

Schöner Ansatz,aaaber die Frage die im Raume steht ist: bevor die Daten geschönt wurden oder erst nach einer kleinen kleinen "Putzkur"??

Da ausser Google niemand beweisen kann was wann wie wo aufgenommen wurde, dürfte dies auch nur wieder ein kleiner Marketing-Gag sein um das Image wieder aufpolieren zu können.
Und da die Datenkrake Schlechthin bestimmt nicht ganz auf diese Lukrativen Daten verzichten wird, bleibt garantiert noch genug übrig um weiter Kasse machen zu können. Aus einem Saulus wird nur in ganz seltenen Fällen ein Paulus,und ganz bestimmt nicht wenn es um Summen geht von denen man mehr als Gut Leben kann.
So ist es, so lange wie das gedauert hat, hätten die jetzt einen hübschen Haufen gefakten Datenmüll zusammenstellen können, der absolut harmlos ist.
Da die Software zur Aufzeichnung ebenfalls nicht vorhanden ist, kann Google mit den Datenschützern Schlitten fahren.
 

stompax

Benutzer
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
AW: News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

stellt sich auch die frage wer konkret diese "datenschutzbehörden" sein sollen.

und sowieso steht noch die grundsätzliche frage im raum was google dazu bewegt hat diese daten überhaupt aufzuzeichnen, und was google damit will.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
AW: News - Google übergibt umstrittene Street-View-WLAN-Daten an Datenschützer

Was sie damit wollen? Das was Skyhook schon seit Jahren macht und worüber aber sich keiner aufregt - ne WLAN Karte aufbauen anhand der man navigieren kann.

Und die Software zur Aufzeichnung existiert, man hat das freie Tool Kismet genommen, welches - wenn nicht richtig konfiguriert - nicht nur wie gewollt SSID und MAC-Adresse des WLANs speichert sondern alle unverschlüsselten Daten.

Und wertvoll sind diese Daten nicht wirklich, aus Datenfragmenten die man innerhalb von ca. 5 Sek aufgefangen hat kann man nicht sehr viel rauslesen.
 
Oben Unten