News - Google: Street View wird fortgesetzt - Diesmal ohne W-LAN-Erfassung

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,763659
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
und woher weiß man das sie es nicht doch noch eingebaut haben?^^
 

th_h_hexley

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
436
Reaktionspunkte
5
und woher weiß man das sie es nicht doch noch eingebaut haben?^^
Wäre ja auch egal, jetzt müssen sie halt in ein paar Wochen, wenn sich die Gemüter beruhigt haben noch ein zweites Auto nachschicken. Vorher vielleicht nochmals die Software überprüfen lassen.
Dass sie das letzte Mal beim Registrieren der Hotspots noch Daten mitgeschnitten haben, war in erster Linie ein peinlicher Fehler.
 
O

Odin333

Gast
Das ist ja das Problem. Als ob die Aufzeichnung der w-lan-Daten angekündigt war - davon wüsste man heute noch nichts, wenn es nicht per Zufall ans Licht gekommen wäre.

Womöglich kommt als nächstes raus, dass Google zufällig auch noch Röntgenbilder geschossen hat.

Google kann machen was es will - wenn Google bei etwas illegalem ertappt wird, brauch nur irgendein Pressesprecher zu verkünden, dass es ein Versehen war, und dass es in Zukunft nicht wieder vorkommen wird. Dann ist alle in Butter.

So etwas sollte man mal bei der Polizeikontrolle machen, wenn man zu schnell gefahren ist, mal sehen, ob man dann auch ungeschoren davon kommt.
 

th_h_hexley

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
436
Reaktionspunkte
5
Das ist ja das Problem. Als ob die Aufzeichnung der w-lan-Daten angekündigt war - davon wüsste man heute noch nichts, wenn es nicht per Zufall ans Licht gekommen wäre.

Womöglich kommt als nächstes raus, dass Google zufällig auch noch Röntgenbilder geschossen hat.

Google kann machen was es will - wenn Google bei etwas illegalem ertappt wird, brauch nur irgendein Pressesprecher zu verkünden, dass es ein Versehen war, und dass es in Zukunft nicht wieder vorkommen wird. Dann ist alle in Butter.

So etwas sollte man mal bei der Polizeikontrolle machen, wenn man zu schnell gefahren ist, mal sehen, ob man dann auch ungeschoren davon kommt.


In den Ländern in denen gegen Gesetze verstossen wurde, soll die Sache untersucht und entsprechende Strafen ausgesprochen werden.
Google soll das neue Equipment von Datenschützern überprüfen lassen, bevor sie weiter machen. Alternativ könnten sie dieselben Daten einkaufen, statt sie selbst zu erheben.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Google kann machen was es will - wenn Google bei etwas illegalem ertappt wird, brauch nur irgendein Pressesprecher zu verkünden, dass es ein Versehen war, und dass es in Zukunft nicht wieder vorkommen wird. Dann ist alle in Butter.
Wobei im WLAN Fall noch nicht einmal geklärt ist, ob das, was Google gemacht hat, illegal ist.
 

Loron

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2010
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Google kann machen was es will - wenn Google bei etwas illegalem ertappt wird, brauch nur irgendein Pressesprecher zu verkünden, dass es ein Versehen war, und dass es in Zukunft nicht wieder vorkommen wird. Dann ist alle in Butter.
Wobei im WLAN Fall noch nicht einmal geklärt ist, ob das, was Google gemacht hat, illegal ist.
Sobald du in Deutschland unerlaub daten aus einem Nezt abfängt, egal ob offen oder geschützt greift der "Hacker"-Paragraph. Allein der Besitz einer Software die das abhören von Netzen ermöglich ist nach diesem Strafbar.
 
Oben Unten