News - Google: Angeblich Tablet-PC mit Android in Planung

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,744982
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Das Wepad ist auf jeden Fall besser als das Ipad was die Funktionen angeht da man sich auch sein OS auswählen kann. Aber da fragt man sich welches Gerät die längere Akkulaufzeit hat, denn das ist sehr wichtig.
Denn was nützt mir ein Ipadklon der mehr Funktionen als das Original hat wenn der Klon eine Akkulaufzeit von 2h hat oder schon nach kürzer Zeit kaputt geht.

Ich würde mich wahrscheinlich fürs Ipad entscheiden da ich denke dass di Qualität da stimmt aber ich warte mal Tests ab.
Vlt. ist das Wepad in allen Belangen besser.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Apple ist und war schon immer sehr restriktiv. Wenn sie der Meinung sind, dass eine Funktion nicht 100% für alle Benutzer funktioniert, dann wird sie nicht freigegeben. Da hat man keine Chance was dran zu ändern. Sieht man zB an der Multitasking-Funktionalität auf älteren iPhones oder der Hardwarebeschränkungen.
Dafür ist das, was Apple von Haus aus bietet meist sehr gut durchdacht und konsistent. Zudem war Apple in Sachen Energieverbrauch immer führend (natürlich bedingt durch die beschränkte Hardware-Basis).

Zu dem WePad liest man im Heise-Forum aber auch einige kritische Stimmen. So sei bei der Präsentation bis auf ein Video nichts wirklich präsentiert worden. Die Geräte hingen wohl auch noch an der Steckdose. Ich bin gespannt, aber euphorisch bin ich nicht gerade.

Ich hoffe, dass durch das Google-Pad Android als Nummer Zwei der mobilen Betriebssysteme etabliert wird. Windows7 käme für mich als Linux-Jünger eh nicht in Frage, Maemo sieht für mich immer noch nach dem Ultra-Cool-Stylo-High-End-Segment aus und von Meegoo gibts auch noch nichts zu sehen.

Zu dem selben Preis wies iPad gibts übrigens schon nen Tablett mit Windows7 (ExoPC).
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Apple ist und war schon immer sehr restriktiv. Wenn sie der Meinung sind, dass eine Funktion nicht 100% für alle Benutzer funktioniert, dann wird sie nicht freigegeben. Da hat man keine Chance was dran zu ändern. Sieht man zB an der Multitasking-Funktionalität auf älteren iPhones oder der Hardwarebeschränkungen.
Dafür ist das, was Apple von Haus aus bietet meist sehr gut durchdacht und konsistent. Zudem war Apple in Sachen Energieverbrauch immer führend (natürlich bedingt durch die beschränkte Hardware-Basis).

Zu dem WePad liest man im Heise-Forum aber auch einige kritische Stimmen. So sei bei der Präsentation bis auf ein Video nichts wirklich präsentiert worden. Die Geräte hingen wohl auch noch an der Steckdose. Ich bin gespannt, aber euphorisch bin ich nicht gerade.

Ich hoffe, dass durch das Google-Pad Android als Nummer Zwei der mobilen Betriebssysteme etabliert wird. Windows7 käme für mich als Linux-Jünger eh nicht in Frage, Maemo sieht für mich immer noch nach dem Ultra-Cool-Stylo-High-End-Segment aus und von Meegoo gibts auch noch nichts zu sehen.

Zu dem selben Preis wies iPad gibts übrigens schon nen Tablett mit Windows7 (ExoPC).
Soll jetzt kein Angriff sein oder Fanboygelaber aber warum nutzt du als PC Gamer Linux?
Ich dachte als PC Gamer wäre Windows Pflicht.
 
Oben Unten