News - Games Convention Online 2010 ohne Publikumsausstellung

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,749719
 

TimeShift

Benutzer
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
41
Reaktionspunkte
0
Es ist nun einmal, so zeigt es die uralte Regel, die schon vor fast zwei Jahrhunderten gefasst wurde: Nur, wo die Infrastruktur vorhanden ist, kann etwas auch erfolgreich verlaufen. Das galt für große Fabriken, für Eisenverhüttungen, für große Transporte, die dann den Seeweg wählten (und dank denen die Zollstädte aufblühten), gilt für die heutige Industrie, große Fachmessen - und nunmal auch für einen Publikumsmagneten wie eine Spielemesse.

Es gibt einen Grund, warum die E³ seit Jahren nicht irgendwo hinter Pusemuckel, sondern in Los Angeles stattfindet: Infrastruktur. Die Stadt ist in der Lage, die Besucherzahlen zu stemmen, Flughäfen, ein Hafen, Bus-, Bahn- und Autobahnverbindungen sind optimal vorhanden und auch an Hotels besteht kein Mangel.

Wieviele internationale Flughäfen erreicht man von Köln aus innerhalb einer Stunde mit einem beliebigen Verkehrsmittel? Ich zähle mindestens drei, von denen zwei zu den Größten Europas gehören.

Wieviele internationale Flughäfen erreicht man innerhalb einer Stunde von Leipzig aus? Ähm...jaaa....da ist dann irgendwo mal Berlin im Norden oder so. Nur da hinkommen ist eine kleine Odyssee....

Hannover, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Berlin, Hamburg - oder Städte und Ortschaften, die dicht da dran liegen. DAS sind die Drehkreuze für eine Messe, die eine gewisse Größe erreicht hat.
 
T

tommy1977

Gast
Wieviele internationale Flughäfen erreicht man innerhalb einer Stunde von Leipzig aus? Ähm...jaaa....da ist dann irgendwo mal Berlin im Norden oder so. Nur da hinkommen ist eine kleine Odyssee....
Du warst aber schon mal in Leipzig, oder? Ach nein...ich glaube nicht! Sonst würdest du nicht so einen Blödsinn schreiben! Leipzig hat eine super Verkehrsanbindung und einen hochmodernen Flughafen.

Der wahre Hintergrund ist doch, dass die Messe am Anfang belächelt wurde, aber bereits nach der ersten Durchführung allen Kritikern das Maul stopfte. Mit den Jahren wurde sie immer besser und größer. Nun war es an der Zeit, dem Osten mal wieder etwas aus Eigeninitiative aufgebautes zu entreißen und dem Druck der Geldgeier nachzugeben.

Nur weil einige wenige Branchengrößen den Umzug nach Köln gefordert haben (die 5*****-Hotel-Dichte scheint ja dort höher zu sein), hat sich der ach so tolle Dachverband der Spieleindustrie gebeugt.

Wer sind denn aber die Geldgeber der Spieleindustrie? Richtig, die Konsumenten! Auf die wird in dieser Angelegenheit gesch*** und die eigenen niederen Interessen durchgesetzt.

Leipzig stand immer für eine ungezwungene und lockere Athmosphäre, die auf das Publikum ausgerichtet war und somit die Basis bediente und nicht die Obergurus mit Sekt und Kaviar.
 

Arhey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
341
Reaktionspunkte
0
AW: News - Games Convention Online 2010 nur für Fachbesucher

Schade, naja bin trotzdem dabei :)
 

PunkFan15

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
404
Reaktionspunkte
0
AW: News - Games Convention Online 2010 nur für Fachbesucher

*hust* Games com > Games Convention *hust*
 

JLS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
AW: News - Games Convention Online 2010 nur für Fachbesucher

Gamescom heißt die größte europäische Messe für Unterhaltungselektronik, wer braucht denn bitte noch eine? Und Köln ist dafür spitze, Leipzig wär' mir zu weit weg.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Es ist nun einmal, so zeigt es die uralte Regel, die schon vor fast zwei Jahrhunderten gefasst wurde: Nur, wo die Infrastruktur vorhanden ist, kann etwas auch erfolgreich verlaufen. Das galt für große Fabriken, für Eisenverhüttungen, für große Transporte, die dann den Seeweg wählten (und dank denen die Zollstädte aufblühten), gilt für die heutige Industrie, große Fachmessen - und nunmal auch für einen Publikumsmagneten wie eine Spielemesse.

Es gibt einen Grund, warum die E³ seit Jahren nicht irgendwo hinter Pusemuckel, sondern in Los Angeles stattfindet: Infrastruktur. Die Stadt ist in der Lage, die Besucherzahlen zu stemmen, Flughäfen, ein Hafen, Bus-, Bahn- und Autobahnverbindungen sind optimal vorhanden und auch an Hotels besteht kein Mangel.

Wieviele internationale Flughäfen erreicht man von Köln aus innerhalb einer Stunde mit einem beliebigen Verkehrsmittel? Ich zähle mindestens drei, von denen zwei zu den Größten Europas gehören.

Wieviele internationale Flughäfen erreicht man innerhalb einer Stunde von Leipzig aus? Ähm...jaaa....da ist dann irgendwo mal Berlin im Norden oder so. Nur da hinkommen ist eine kleine Odyssee....
Lass mich mal Nachdenken Leipzig selbst ist international, Dresden ist international und nach Berlin kommt man mit einmal umsteigen.

Plus das denjenigen die per Flugzeug anreisen relativ egal ist wie man per ÖPNV von der Messe zum Flughafen kommt , die wollen eh erstmal zum Hotel und fahren eher selten per ÖPNV.

Aber du wolltest eh nur stänkern ohne Ahnung zu haben wovon du redest oder?

Gamescom
heißt die größte europäische Messe für Unterhaltungselektronik, wer
braucht denn bitte noch eine? Und Köln ist dafür spitze, Leipzig wär'
mir zu weit weg.
Wenns danach ginge ist die Gamescon auch abzuschaffen, die größte europäische (und gleichzeitig auch weltgrößte) Messe für Unterhaltungselektronik ist immer noch die IFA in Berlin.

Manch einer weiß hier wirklich nicht wovon er redet...
 
Oben Unten