News - Eve Online: Trauer um erschossene Eve-Spielerin

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,601787
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
Auch wenn ich jetzt vielleicht als vollkommendes ar***loch dargestellt werde:

Wen kümmert es denn wirklich wenn in eine Spielerin eines online-spieles erschossen wird?

Ich meine damit- es tut mir echt leid für sie und ihre tochter, ihren angehörigen usw.- das ist ganz klar.

Aber wenn wir nun jedesmal eine träne verlieren weil irgendwo jemand erschossen, gesteinigt, erhängt usw. wurde, dann kommen wir leider aus dem weinen gar nicht mehr heraus :|

-traurig, ist aber leider so...

So- und jetzt haut zu :S
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
stockduck am 21.05.2007 15:18 schrieb:
Wen interessiert es wenn in eine Spielerin eines online-spieles erschossen wird?
Sicherlich keinen hier in diesem Forum.
Hättest du die News gelesen, wär dir auch der Kommentar von demjenigen aufgefallen, der die Redaktion darauf aufmerksam gemacht hat. Es geht einfach darum den Menschen, die wenig bis überhaupt keine Zeit mit Spielen verbringen, zu verdeutlichen, dass es nicht nur die bösen Ballerspiele gibt, sondern dass einige Spiele auch eine soziale Komponente haben und tausende Menschen weltweit friedlich miteinander Interagieren können.

Es geht einfach darum zu zeigen, dass Spieler genauso Menschen sind wie du und ich.
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
Rabowke am 21.05.2007 15:22 schrieb:
stockduck am 21.05.2007 15:18 schrieb:
Wen interessiert es wenn in eine Spielerin eines online-spieles erschossen wird?
Sicherlich keinen hier in diesem Forum.
Hättest du die News gelesen, wär dir auch der Kommentar von demjenigen aufgefallen, der die Redaktion darauf aufmerksam gemacht hat. Es geht einfach darum den Menschen, die wenig bis überhaupt keine Zeit mit Spielen verbringen, zu verdeutlichen, dass es nicht nur die bösen Ballerspiele gibt, sondern dass einige Spiele auch eine soziale Komponente haben und tausende Menschen weltweit friedlich miteinander Interagieren können.

Es geht einfach darum zu zeigen, dass Spieler genauso Menschen sind wie du und ich.

Ich HABE die news selbstverständlich gelesen :]

Und deiner antwort gebe ich natürlich 100% recht :)
 

robby23

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
704
Reaktionspunkte
39
Naja ich denke von dieser Community könnten sich eine Menge andere (insbesondere WoW) Communitys ne sehr große Scheibe (oder besser das ganze Stück?) von abschneiden.

Außerdem geht es hier nicht um irgendeine Tote, sondern um ein Communitymitglied (das einzige was erschossen wurde oO), das heißt die Trauer der Community ist durchaus verständlich.
Schließlich werden verstorbene Mitglieder von Parteien oder Vereinen auch beigesetzt, und man nimmt an der Feier teil, selbst wenn man sie nicht direkt kannte.
Dieser "Scheißegal" Gedanke ist heutzutage leider sehr weit verbreitet, besonders bei der Jugend. Schade.

R23
 

Spcial

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
787
Reaktionspunkte
0
Aus welchem Grund wurde die Frau denn erschossen? :confused:

mfg
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
robby23 am 21.05.2007 15:32 schrieb:
Naja ich denke von dieser Community könnten sich eine Menge andere (insbesondere WoW) Communitys ne sehr große Scheibe (oder besser das ganze Stück?) von abschneiden.

das liegt an dem vergleichweisen enorm hohen altersdurchnitt von inzwischen 25 1/2 jahren das der großteil soeine erwachsene denkensweise hat

ich kenne die frau nicht persönlich und hatte auch nie etwas mit ihr zu tun, aber so etwas ist trotzdem eine traurige sache :|
 

DawnHellscream

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2005
Beiträge
1.786
Reaktionspunkte
1
ich geb dem ienen vorredner recht ...wenn ich bei jedem tod in der WoW community wirklich so ein "aufriss"(hiern ich negativ gewertet) machen würd ....

Irgendwo schon erstaunlich,dasss die Eve-Community
A) sowas erfährt
B) sich dazu berufen fühlt mitzutrauern,ebi ner Person die sie wahrscheinlich nie gesheen haben ..nichmal im Spiel
C) doch so ein gutes Beispiel für Menschlichkeit is


aber A wundert mich am meisten. Also ich hät bishern ich mitgekriegt,dass jmd. aufn Realm Der mithrilorden in WoW erschossen wurde....ich würds wahrscheinlich nie mitkriegen. Den Angehörigen fällt doch sicher besseres ein,als nach ihrem tod ins spiel einzuloggen udn dasss zu verbreiten

Mhm..trotzdem....Schöne udn doch schlimme Geschichte
 

Night_Wolf_2100

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge
1.191
Reaktionspunkte
0
DawnHellscream am 21.05.2007 15:57 schrieb:
Irgendwo schon erstaunlich,dasss die Eve-Community
A) sowas erfährt

[...]

aber A wundert mich am meisten.

Wieso:
Meinst du die ganzen Onlinegamer kennen sich nur im Spiel aber nicht im RealLife? Sie braucht nur in einer großen Corp gewesen sein, bei der jemand diese Meldung ins Forum gestellt hat, schon verbreitet sich das wie ein Lauffeuer.

@Topic
Ich finde es wirklich schön, dass es einen heutzutage noch einen solchen Zusammenhalt (auch wenn es in diesem Fall ein Trauriges Ereignis ist :( ) in einer Community gibt.
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
DawnHellscream am 21.05.2007 15:57 schrieb:
ich geb dem ienen vorredner recht ...wenn ich bei jedem tod in der WoW community wirklich so ein "aufriss"(hiern ich negativ gewertet) machen würd ....

Irgendwo schon erstaunlich,dasss die Eve-Community
A) sowas erfährt
B) sich dazu berufen fühlt mitzutrauern,ebi ner Person die sie wahrscheinlich nie gesheen haben ..nichmal im Spiel
C) doch so ein gutes Beispiel für Menschlichkeit is


aber A wundert mich am meisten. Also ich hät bishern ich mitgekriegt,dass jmd. aufn Realm Der mithrilorden in WoW erschossen wurde....ich würds wahrscheinlich nie mitkriegen. Den Angehörigen fällt doch sicher besseres ein,als nach ihrem tod ins spiel einzuloggen udn dasss zu verbreiten

Mhm..trotzdem....Schöne udn doch schlimme Geschichte


der grund ist da ein bekannter das dort gepostet hat, so bekommt man dies mit... das die community sich dazu berufen fühlt zu trauern ist villeicht nicht ganz richtig bzw einfach etwas aufgebauscht worden, es ist eher so das man sich in eve in dem bereich wo die coporations und allianzen agarieren (clans) sehr gut kennt und dazu eben anderster steht als ein aussenstehender (wer trauert nicht wenn man mitbekommt das ein bekannter mit dem man gespielt hat gestorben ist ?)

steht im forum, aber hier mal das statement rauskopiert

"How do I start this? Monday May 7 2007 the Eve community had lost a vetran player and dear friend. Please forgive me if I don't type this right but Beachie88 ( her in game name ) was at home on Monday May 7 2007 and about 8 am a man broke into her home with her 19 yr old daughter there and startted opening fire. Beachie was shot three time 1 time to the head and the daughter was shot in the leg.

The only reason I am posting this is cause Beachie88 was a dear friend and great mother to her children. Also I am writting this in memory of her and maybe C.C.P. could do some type of memorial for her in game. I know they did one for a person that died on a motorcycle a few years ago. Beachie will be missed by everyone that loved her. Her husband ( whom I will not mention at this time) also plays Eve and they both are in the same corp which is the corp I belong to. I would like to say more but I am with out words right now and all I can do is think about the loss we have encountered.

So I hope someone at C.C.P. reads this and gets in contact with me. if you would like the news link on the event I can post it but until I hear from her husband I wish to respect her and her husband by not saying to much.

Rest In Peace Beachie88
We will Miss you
Love Najenna
&
Caldari Deep Space Industries"
 
N

naturian

Guest
DawnHellscream am 21.05.2007 15:57 schrieb:
ich geb dem ienen vorredner recht ...wenn ich bei jedem tod in der WoW community wirklich so ein "aufriss"(hiern ich negativ gewertet) machen würd ....

Irgendwo schon erstaunlich,dasss die Eve-Community
A) sowas erfährt
B) sich dazu berufen fühlt mitzutrauern,ebi ner Person die sie wahrscheinlich nie gesheen haben ..nichmal im Spiel
C) doch so ein gutes Beispiel für Menschlichkeit is


aber A wundert mich am meisten. Also ich hät bishern ich mitgekriegt,dass jmd. aufn Realm Der mithrilorden in WoW erschossen wurde....ich würds wahrscheinlich nie mitkriegen. Den Angehörigen fällt doch sicher besseres ein,als nach ihrem tod ins spiel einzuloggen udn dasss zu verbreiten

Mhm..trotzdem....Schöne udn doch schlimme Geschichte

Als ich noch WoW gezockt habe, gab es einen relativ bekannten Spieler Namens Zacka bei uns auf Eredar... Als er dann krankheitsbedingt starb, ging die Trauer schon, meines Wissens nach, durch den ganzen Realm und man fand die Nachricht auch auf einigen Szenepages... Also es kommt halt glaub ich ziemlich auf den Bekannheitsstatus an..

bye Naturian
 

Tobi333

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Ich finde es gut das die Community sich um sowas kümmert.
Sowas nenne ich Zusammenhalt bei I-Net Spielen,nicht nur als Gruppe in Raids rumlaufen
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.847
Reaktionspunkte
574
Ich finde sowas wichtig.

Bei DAoC hatten wir das vor 2 Jahren auch, das eine Spielerin von ihrem Ex erschossen wurde und es haben sich massig leute zur Trauerfeier eingefunden.

Bild:
http://www.wamboland.de/hels/forum/album_showpage.php?full=&pic_id=33

Klar ist es was anderes als wenn jemand stirbt den man RL kennt, aber wen sowas möglich ist wie dort wo sich 300+ Spieler im Spiel treffen an einem ort wo normalerweise sich jeder auf die Nuss haut und zusammensitzen und der verstorbenen gedenken finde ich das gut.
Es zeigt das gerade bei MMOs eben nicht nur alles zahlen und Statuswerte sind, sondern hinter jeder Figur ein Mensch sitzt.
 

Darasul

Benutzer
Mitglied seit
05.09.2004
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
Wamboland am 21.05.2007 16:59 schrieb:
Ich finde sowas wichtig.

Bei DAoC hatten wir das vor 2 Jahren auch, das eine Spielerin von ihrem Ex erschossen wurde und es haben sich massig leute zur Trauerfeier eingefunden.

Bild:
http://www.wamboland.de/hels/forum/album_showpage.php?full=&pic_id=33

Klar ist es was anderes als wenn jemand stirbt den man RL kennt, aber wen sowas möglich ist wie dort wo sich 300+ Spieler im Spiel treffen an einem ort wo normalerweise sich jeder auf die Nuss haut und zusammensitzen und der verstorbenen gedenken finde ich das gut.
Es zeigt das gerade bei MMOs eben nicht nur alles zahlen und Statuswerte sind, sondern hinter jeder Figur ein Mensch sitzt.

Bei DAOC kam so etwas des öfteren vor, z.B. als Stoni damals an einem Herzinfarkt starb. ( http://shurakai.de/sshot038.jpg )

Eine Community wie die von Camelot hab ich bisher noch in keinem anderen MMOG gesehen.
 

Gyllenhaal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.02.2007
Beiträge
336
Reaktionspunkte
0
Kandinata am 21.05.2007 16:12 schrieb:
DawnHellscream am 21.05.2007 15:57 schrieb:
ich geb dem ienen vorredner recht ...wenn ich bei jedem tod in der WoW community wirklich so ein "aufriss"(hiern ich negativ gewertet) machen würd ....

Irgendwo schon erstaunlich,dasss die Eve-Community
A) sowas erfährt
B) sich dazu berufen fühlt mitzutrauern,ebi ner Person die sie wahrscheinlich nie gesheen haben ..nichmal im Spiel
C) doch so ein gutes Beispiel für Menschlichkeit is


aber A wundert mich am meisten. Also ich hät bishern ich mitgekriegt,dass jmd. aufn Realm Der mithrilorden in WoW erschossen wurde....ich würds wahrscheinlich nie mitkriegen. Den Angehörigen fällt doch sicher besseres ein,als nach ihrem tod ins spiel einzuloggen udn dasss zu verbreiten

Mhm..trotzdem....Schöne udn doch schlimme Geschichte


der grund ist da ein bekannter das dort gepostet hat, so bekommt man dies mit... das die community sich dazu berufen fühlt zu trauern ist villeicht nicht ganz richtig bzw einfach etwas aufgebauscht worden, es ist eher so das man sich in eve in dem bereich wo die coporations und allianzen agarieren (clans) sehr gut kennt und dazu eben anderster steht als ein aussenstehender (wer trauert nicht wenn man mitbekommt das ein bekannter mit dem man gespielt hat gestorben ist ?)

steht im forum, aber hier mal das statement rauskopiert

"How do I start this? Monday May 7 2007 the Eve community had lost a vetran player and dear friend. Please forgive me if I don't type this right but Beachie88 ( her in game name ) was at home on Monday May 7 2007 and about 8 am a man broke into her home with her 19 yr old daughter there and startted opening fire. Beachie was shot three time 1 time to the head and the daughter was shot in the leg.
The only reason I am posting this is cause Beachie88 was a dear friend and great mother to her children. Also I am writting this in memory of her and maybe C.C.P. could do some type of memorial for her in game. I know they did one for a person that died on a motorcycle a few years ago. Beachie will be missed by everyone that loved her. Her husband ( whom I will not mention at this time) also plays Eve and they both are in the same corp which is the corp I belong to. I would like to say more but I am with out words right now and all I can do is think about the loss we have encountered.

So I hope someone at C.C.P. reads this and gets in contact with me. if you would like the news link on the event I can post it but until I hear from her husband I wish to respect her and her husband by not saying to much.

Rest In Peace Beachie88
We will Miss you
Love Najenna
&
Caldari Deep Space Industries"
Was für ein geschmackloser Brief.
Aber egal,zumThema:Schön,das es sowas gibt,hätt ich nicht unbedingt vvon den Rollenspielern erwarted...sorry :finger:
 

Stefan1981

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
988
Reaktionspunkte
0
Ohman, irgendwie glaub ich das nicht.

Dachte eben das es ein schlechter Scherz ist :(


Kannte die Pilotin aus meinen EVe Zeiten, zwar nicht so das man sagen kann wir sind jeden tag zusammen geflogen aber desöfteren haben wir doch hin und wieder was unternommen.

Ruhe in Frieden :(




Damals vor einigen Jahren als ich noch JumpGate gespielt habe, ist auch ein Spieler und GameMaster aus England gestorben an einem gerinsel im Gehirn. Damals hatte die Mutter den Freunden bescheid gegeben und so hat es die Community erfahren, es waren sehr viele Spieler vor Ort in einem Sektor die an der Trauerfeier teilgenommen haben, Nach der Trauerfeier haben wir einen Konvoi gemacht und in einem Sektor dann seinen Namen geschrieben in Form von raumschiffen die sich entsprechend Platziert hatten.
 

Gabbo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.11.2004
Beiträge
165
Reaktionspunkte
4
Bei Ragnarok Online gab es auch sowas, als jemand überfahren oder irgendwie anders (Krankheit?) gestorben ist, weiss ich nicht mehr. da haben die kleinen und großen Gilden, die irgendwie bekannt waren ihr Logo in ein Trauerlogo gewechselt oder schwarz/weiß gefärbt für einen ganzen Tag
 

LowriderRoxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.04.2002
Beiträge
1.308
Reaktionspunkte
52
Die World War 2 Online/Warbirds/Aces High Communities haben sich im Laufe der Jahre in diesem Bereich auch einen Namen gemacht, trotz oder gerade wegen ihrer vergleichsweise winzigen Größe. Seien es Spendenaktionen für körperlich beeinträchtigte, kranke oder verletzte Spieler oder konkrete Aufbauhilfen für Opfer von Naturgewalten. Von Mitleidsbekundungen zum Tode etlicher Spieler bis hin zum Besuch ihrer Beerdigungen, alles war dabei.

Allein aus meinem Squad sind seit Juni 2002 9 Spieler verstorben und jedesmal waren einige Leute auf der Beerdigung oder haben im Nachhinein die Hinterbliebenen aufgesucht. Als am 2. November vergangenen Jahres mit Chris "Farmboy" C. ein Mitglied der ersten Stunde verstorben ist, wurde seine Familie innerhalb eines Monats von mehr als 40 Spielern aufgesucht.
 

Ceezor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also mit meinen ~22 Jahren und davon ~10 online , muss ich sagen das es mir schon 2 mal geschehen ist das ein "online bekannter" verstorben ist ! Aber ich will dadrauf jetzt ja nicht weitereingehen !

Wodrauf ich eingehen will ist , warum es die nachrichten nicht interessiert ...

Es geht darum das Onlinegaming DOCH was positivies haben könnte und das passt nicht in deren konzept , da schliesslich onlinegaming... das böse in "person" ist . Wenn die gesellschaft mal wieder nicht weiss auf wenn sie die schuld schieben sollen ... dann ist es onlinegaming ... Aber das sieht man doch oft genug in den medien ! OG hatte noch nie etwas positvies ... (in den augen der medien !)


peacen
 
Oben Unten