News - EA plant Spiele mit Spracherkennung

B

BlackPanther079

Guest
Ich sehe schon FIFA 2005:
"Schuss! Links! Links! Pass! Schuss! Foul! Trete Torwart in die..."
oder Command & Conquer 6:
"Roll nach vorn! Roll nach links! Überfahre Soldat! Töte Zivilist!"
also wenn ich hier so sitzen würde und den ganzen Abend so schreien sollte... hmmmm
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,285400
 

gguru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.01.2003
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Vielleicht wird man dann auch irgendwann einmal in Rollenspielen mit
den NPCs plaudern können. Dadurch könnten ständig andere Quests entstehen. Das wäre lustig. :P
 

C0nd0r

Benutzer
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
Ne ich denke da eher so an raven shield oder sowas in der art
 
TE
I

ich98

Guest
[l]am 18.02.04 um 16:56 schrieb BlackPanther079:[/l]
Ich sehe schon FIFA 2005:
"Schuss! Links! Links! Pass! Schuss! Foul! Trete Torwart in die..."
oder Command & Conquer 6:
"Roll nach vorn! Roll nach links! Überfahre Soldat! Töte Zivilist!"
also wenn ich hier so sitzen würde und den ganzen Abend so schreien sollte... hmmmm

auch nicht schlecht wäre das bei Ravenshield, Splinter Cell oder bei den Halbzeitansprachen oder Interviews bei Fußballmanager. :-D
 
TE
G

GPU

Guest
is schon drin in ut 2004 - also ich bezweifle, dass so eine Technik sich in fifa bewährt - absolut sinnlos

allerdings in taktikshootern, wie to, raven shield, cs, kann man bots somit befehle geben -> besser als tastaturkommandos
 

HunterXXL

Benutzer
Mitglied seit
10.07.2002
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Und das ist alles nur der Anfang.

Spracherkennung und Gimmicks wie Eye-Toy bereiten uns nur vor auf das was es alles in den nächsten Jahren geben wird.

Sogar Computer generierte Sprachausgaben sind heute schon ziemlich gut: http://www.nextup.com/nvdemo.html
Und in ein paar Jahren wird jedes Spiel nur noch Sprachausgabe haben und ohne das diese Gigabytes auf der Platte brauchen oder das ein Sprecher diese sprechen muss.

Noch besser, man kann dann für seinen eigenen Charakter eine eigene Stimme festlegen, oder noch besser man spricht ein paar Sätze und der PC dupliziert dann die eigene Stimme im Spiel. :)
 
TE
H

Hitchcock

Guest
also wenn ich hier so sitzen würde und den ganzen Abend so schreien sollte... hmmmm

Wenn ich das auf einer LAN mache werde ich mit Sicherheit rausgeschmissen!!! Oder Battlefield--> im Flugzeug durch den Wind wird die Stimme noch verzerrt und du musst schreien, damit der Pilot/Schütze dich versteht. Bei BF'42 passen ja 64 Gamer auf eine map und wenn dann alle rumbrüllen :)~
Anderseits kann ich mir dann ein Proggi schreiben und ein Leutchen vollnölen.
 
TE
D

dBenzhuser

Guest
alter Hut....

Spracherkennung gabs doch schon in Virtua Corporation :)
(Kenn ich aus GoldGames1, keine Ahnung was man da machen musste, hat nie funktioniert...)
 
TE
B

Brucki3424

Guest
Auf der X-Box gibt es spracherkennung in Rainbow Six3, funktioniert ganz gut, aber leider nur in Englisch
 

SpeedT

Benutzer
Mitglied seit
16.03.2002
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
[l]am 18.02.04 um 17:03 schrieb gguru:[/l]
Vielleicht wird man dann auch irgendwann einmal in Rollenspielen mit
den NPCs plaudern können. Dadurch könnten ständig andere Quests entstehen. Das wäre lustig. :P

Fies wäre das dann bloss, wenn man eine Stimmbandentzündung hätte! ;)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
[l]am 18.02.04 um 16:56 schrieb BlackPanther079:[/l]
Ich sehe schon FIFA 2005:
"Schuss! Links! Links! Pass! Schuss! Foul! Trete Torwart in die..."
oder Command & Conquer 6:
"Roll nach vorn! Roll nach links! Überfahre Soldat! Töte Zivilist!"
also wenn ich hier so sitzen würde und den ganzen Abend so schreien sollte... hmmmm

so ist das natürlich blöd. bevor es ein programm gibt, das gesprochene sprache interpretoieren kann (und nicht nur ein paar kommandos) macht das IMO keinen sinn. aber vielleicht ist der weg nötig, um soweit zu kommen... das mit den kommandos dürfte heute kein problem mehr sein.
ich freue mich da, falls ich das nch erleben darf, eher auf andere anwendungsmöglichkeiten als spiele wie z.b. "computer, durchsuche das internet nach infos zu thema x und lege eine datenbank dazu an!" :X
oder "computer, suche nach schnellen mirrors für demo y und speichere es im downloadordner!" :-D
leider gibt es solche programme noch nicht.
 

BobPage

Benutzer
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
73
Reaktionspunkte
0
Spracherkennung ist cool. Das wird die Zukunftstechnology in Computerspielen sein.Allerdings muss damit auch die KI noch um einiges verbessert werden, dass die Sprache ihren Sinn bekommt.
Man könnte z.B. so in Rollenspielen anderen Charaktären eine Stimmung vortäuschen um an einen Gegenstand zu kommen oder oder indem man einen Satz etwas rüde sagt Eindruck schinden, obwohl der Gegner bessere Waffen hat usw.! Weil hier jemand R6: Raven Shield angesprochen hat. Diese Art Spiel wäre natürlich das Optimum, wenn du deinen Leuten genau sagen könntest was sie beobachten sollen und welche Tür sie stürmen ohne ewig auf deiner Tastatur rumzuklimpern. Vorallem im Gefecht wäre "Gib mir Deckung" "ich brauch mehr Smoke" oder "schmeißt mal einer ne Frag dahinter" sehr viel einfacher zu Handhaben als mit dem Menu das es bisher gibt. Fifa ist natürlich denkbar ungeeignet für sowas, aber Managarsimulationen in denen man nicht langweilig die F-Tasten für irgendwelche Spielerzurufe drücken muss sondern sich richtig auferegen kann am Spielfeldrand im Sinne von "Schieß doch endlich" "wieso spielst du da nicht ab?" würden dem ganzen mehr Flair geben.
Also wenn sie es schaffen die Spracherkennung mit der KI zu vereinbaren, dass es spielbar wird, dann stehen uns ProGamern fröhliche Zeiten ins Haus
 

Alphadog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.03.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Also das erste Spiel mit Spracherkennung ist ja bereits draussen und heisst Enigma : Rising Tide. Hier lehnt man sich zurück und sagt halt das was man als Kapitän eines U-Boots / Zerstörers etc, sagen würde. Ich finde es ziemlich genial mit der Spracherkennung da sie bei mir reibungslos funktioniert. Nur zu blöd das sie nicht alle Befehle ins Handbuch geschrieben haben. Und das ist eigenlich doch der Knackpunkt:

Alle zukünftigen Games mit Spracherkennung werden nur vordefinierte Befehle akzeptieren. Sich einfach hinstellen und loslabern ist nicht. Wie stellt ihr euch das vor? Komplette Vokabular Datenbank in allen Sprachen auf DVD? Selbst wenn nur Englische Sprache möglich ist (und das wird es nur sein) kann man nicht alles was einem im Kopf schwirrt einfach so los texten. Bei komplexeren Sätzen mit mehr als 6 Wörtern wird euch eure CPU/Soundkarte dann auch mal in die Schranken verweissen. Ich bin schon echt froh das so Befehle bsp Enigma wie (Set Destination 45° Degrees 1543 Meter) möglich sind. Die Speicherkapazität für solch Komplexe Sachen und auch die KI wird noch bestimmt 5-6 Jahre brauchen bis die ersten "Freestyle Sätze" richtig interpretiert verarbeitet werden. Wer ab und zu mal in die C't reinließt wird mir das bestimmt bestätigen können.

Bis dahin bin ich aber mal trotzdem gespannt wie sich die Szene so entwickelt. So weit ich weiss ist das nächste Game mit Spracherkennung das neue SWAT. Aber auch da werden nur vordefinierbare Befehle interpretierbar sein.

Trotzdem ich das ganze vielleicht ein bisschen runtermache ist es eine völlig neue Spielerfahrung an die man sich gewöhnen muss. Und das muss nicht negativ sein. Es macht wirklich einen Heidenspaß bsp Enigma mit dem Fernsglas/Periskop ein feindliches Flugzeug auszumachen und den Feuerbefehl so lange zu halten bis wirklich auch alle Flaks zum richtigen Zeitpunkt das Feuer eröffnen...

VIVA LA REVOLUTION!

Euer Alphadog
 
TE
F

frozenferret

Guest
[l]am 19.02.04 um 12:03 schrieb Alphadog:[/l]
Also das erste Spiel mit Spracherkennung ist ja bereits draussen und heisst Enigma : Rising Tide. Hier lehnt man sich zurück und sagt halt das was man als Kapitän eines U-Boots / Zerstörers etc, sagen würde.

Das erste Spiel mit Spracherkennung das mir jetzt so auf anhieb einfällt ist Command: Aces of the Deep. Wenn ich mich da nicht ganz Irre ist das so ca. 1995 - 1996 erschienen. War die aufgebohrte Win95-Variante vom normalen Aces of the Deep welches ursprünglich für DOS erschienen ist. Publisher war Dynamix, Sierra.
MfG
 
Oben Unten