News - Deutschland, deine Internet-Muffel: Großteil der Deutschen surft noch immer nicht

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
News - Deutschland, deine Internet-Muffel: Großteil der Deutschen surft noch immer nicht

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706784
 
D

Diezel

Guest
im internet gibt es viele schlimme dinge wie spiele die einem zu amokläufer machen oder kinderpornos, da wird man zum kinderschänder (besonders wenn man katholisch und über 50 ist^^)
und nachrichten die sich von pro7 oder ard/zdf unterscheiden gibt es dort auch noch.
und internet kann man sich bald sowieso nicht mehr leisten weil der "schwulenführer" das harz4 kürzen will...
ja, ist ganz schlimm dieses internetdings.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
AW:

Diezel am 19.03.2010 10:07 schrieb:
Soll der Text irgendwie "lustig" gemeint sein? Wenn ja, Ziel verfehlt.
Überleg bitte mal vorher was du in Foren schreibst, sowas möchte ich ungerne nochmal lesen. %)
 
D

Diezel

Guest
AW:

Soll der Text irgendwie "lustig" gemeint sein? Wenn ja, Ziel verfehlt.
Überleg bitte mal vorher was du in Foren schreibst, sowas möchte ich ungerne nochmal lesen. %)
das soll nicht, das ist lustig^^
und ziel ist erreicht da sogar einer darauf antwortet.
wenn ich auch noch überlegen müsste was ich schreibe würde ich dafür geld kriegen.
wems nich passt solls nicht lesen bzw darauf antworten.
:finger:

edit: so ein thema/studie kann man einfach nicht ernst nehmen.
 

secondim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
215
Reaktionspunkte
0
AW:

Soll der Text irgendwie "lustig" gemeint sein? Wenn ja, Ziel verfehlt.
Überleg bitte mal vorher was du in Foren schreibst, sowas möchte ich ungerne nochmal lesen. %)
Diezels Text hatte mehr Gehalt als deiner und war dabei noch auf das Thema bezogen. Und was witzig ist, entscheidet ja zum Glück jeder für sich selbst.

Zum Thema: Wenn die BRD nicht mit allen Kräften verhindern würde das Internet wirklich flächendeckend vorhanden ist, dann wüden heute noch viel mehr Menschen dieses als alltägliches Medium begreifen und nutzen. Statt dessen machen Negativberichte Schlagzeilen, z.B. KiPo und Vorratsdatenspeicherung sowie Abmahnungen sobald man mal das Internet tatsächlich für eigene Dinge benutzen möchte. Und das soll vertrauen schaffen? Anstelle ständig gegen das Netz zu arbeiten, sollte die liebe Regierung mal überlegen was sie für das Netz und die Nutzer tun kann.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
AW:

secondim am 19.03.2010 10:37 schrieb:
Diezels Text hatte mehr Gehalt als deiner und war dabei noch auf das Thema bezogen. Und was witzig ist, entscheidet ja zum Glück jeder für sich selbst.
Mein "Job" als Moderator ist u.a. die Einhaltung von bestimmten Formen und Umgangsformen hier im Forum, d.h. ich muss mich zu Beiträgen mit Texten äußern, die nichts mit dem Thema zutun haben.

Das vllt. mal als Erklärung zum Thema "Gehalt des Textes".

Begriffe wie Schwulenführer haben in diesem Forum, im Grunde generell nirgendwo, was zu suchen. Das ist weder lustig noch "sarkastisch", sondern einfach nur dämlich.
 
D

Diezel

Guest
AW:

Soll der Text irgendwie "lustig" gemeint sein? Wenn ja, Ziel verfehlt.
Überleg bitte mal vorher was du in Foren schreibst, sowas möchte ich ungerne nochmal lesen. %)
Diezels Text hatte mehr Gehalt als deiner und war dabei noch auf das Thema bezogen. Und was witzig ist, entscheidet ja zum Glück jeder für sich selbst.

Zum Thema: Wenn die BRD nicht mit allen Kräften verhindern würde das Internet wirklich flächendeckend vorhanden ist, dann wüden heute noch viel mehr Menschen dieses als alltägliches Medium begreifen und nutzen. Statt dessen machen Negativberichte Schlagzeilen, z.B. KiPo und Vorratsdatenspeicherung sowie Abmahnungen sobald man mal das Internet tatsächlich für eigene Dinge benutzen möchte. Und das soll vertrauen schaffen? Anstelle ständig gegen das Netz zu arbeiten, sollte die liebe Regierung mal überlegen was sie für das Netz und die Nutzer tun kann.
recht haste, grund für das ganze ist einfach - netz ist deutlich schwieriger zu kontrollieren als glotze.
mich würde wirklich interessieren ob es eine studie gibt die das thema falsche berichterstattung in modernen medien behandelt.

und an den herrn moderator: ich habe mich zu dem thema so sanft geäussert wie ich konnte.
 

keitaro

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn man bedenkt, das im "Hochtechnologieland" Deutschland es noch immer Landstriche gibt, die keinen Internetzugang haben und auch auf lange Sicht keinen bekommen, wundert es nicht, das viele,das vdie Zahlen so hoch sind.Dazu kommen noch die Verunsicherungen durch die Politik, die von Leuten gemacht wird,die keine Ahnung haben und denen das wohl der kleinen Leute am Arsch vorbeigeht.Die Aufweichung des Datenschutzes und des Grundgesetzes (Vorratsdatenspeicherung;ELENA und Internetzensur) schreckt auch ab. Zusätzlich ist die Berichterstattung der Medien nur darauf aus,Quoten zu machen (auch die öffentlich/rechtlichen) und das geht nur mit Negativ-Berichten, was ebebnfalls zur Verunsicherung der Leute beiträgt.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.385
Reaktionspunkte
5.791
Ort
Tief im Odenwald
AW:

Soll der Text irgendwie "lustig" gemeint sein? Wenn ja, Ziel verfehlt.
Überleg bitte mal vorher was du in Foren schreibst, sowas möchte ich ungerne nochmal lesen. %)
Diezels Text hatte mehr Gehalt als deiner und war dabei noch auf das Thema bezogen. Und was witzig ist, entscheidet ja zum Glück jeder für sich selbst.

Zum Thema: Wenn die BRD nicht mit allen Kräften verhindern würde das Internet wirklich flächendeckend vorhanden ist, dann wüden heute noch viel mehr Menschen dieses als alltägliches Medium begreifen und nutzen. Statt dessen machen Negativberichte Schlagzeilen, z.B. KiPo und Vorratsdatenspeicherung sowie Abmahnungen sobald man mal das Internet tatsächlich für eigene Dinge benutzen möchte. Und das soll vertrauen schaffen? Anstelle ständig gegen das Netz zu arbeiten, sollte die liebe Regierung mal überlegen was sie für das Netz und die Nutzer tun kann.
"Schwulenführer" finde ich auch daneben, da bin ich voll mit Rabowke einer Meinung. Wenn man schon über Guido W. aus B. ablästern möchte, kann man das auch ein kleines bisschen niveauvoller machen, z.B. "der arrogant-egomane Klientelpolitiker, der in seiner Funktion als Teilzeit-Außenminister-Darsteller die ALGII-Bezüge kürzen möchte..."

Dein "humoristischer" Beitrag hatte dagegen echt nicht einmal "Mario Barth"-Niveau, sorry.

@Rabowke: Demnächst Australienurlaub bei Dir? Klasse, wünsch' Dir ne' schöne Reise! =)
 
D

Diezel

Guest
AW:

"Schwulenführer" finde ich auch daneben, da bin ich voll mit Rabowke einer Meinung. Wenn man schon über Guido W. aus B. ablästern möchte, kann man das auch ein kleines bisschen niveauvoller machen, z.B. "der arrogant-egomane Klientelpolitiker, der in seiner Funktion als Teilzeit-Außenminister-Darsteller die ALGII-Bezüge kürzen möchte..."

Dein "humoristischer" Beitrag hatte dagegen echt nicht einmal "Mario Barth"-Niveau, sorry.

@Rabowke: Demnächst Australienurlaub bei Dir? Klasse, wünsch' Dir ne' schöne Reise! =)
Flutschi: Flutsch-Vergnügen pur
Gleiten Sie ganz sanft ins Paradies der Lust - mit dem Klassiker unter den Gleitmitteln: ...


so jetzt hab ich aber genug getippt für heute :X
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
AW:

Spassbremse am 19.03.2010 11:03 schrieb:
"Schwulenführer" finde ich auch daneben, da bin ich voll mit Rabowke einer Meinung. Wenn man schon über Guido W. aus B. ablästern möchte, kann man das auch ein kleines bisschen niveauvoller machen, z.B. "der arrogant-egomane Klientelpolitiker, der in seiner Funktion als Teilzeit-Außenminister-Darsteller die ALGII-Bezüge kürzen möchte..."
Jetzt weiß ich, was mir seit einiger Zeit in diesem Forum fehlt ... niveauvolle Kritik, die man nicht zu beanstanden braucht. Herrlich,

Danke Bremse ... :top:

@Rabowke: Demnächst Australienurlaub bei Dir? Klasse, wünsch' Dir ne' schöne Reise! =)
Danke dir ... =)
Drei Wochen, dann bist du mich los. :-D
 

anjuna80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.749
Reaktionspunkte
19
AW:

im internet gibt es viele schlimme dinge wie spiele die einem zu amokläufer machen oder kinderpornos, da wird man zum kinderschänder (besonders wenn man katholisch und über 50 ist^^)
und nachrichten die sich von pro7 oder ard/zdf unterscheiden gibt es dort auch noch.
und internet kann man sich bald sowieso nicht mehr leisten weil der "schwulenführer" das harz4 kürzen will...
ja, ist ganz schlimm dieses internetdings.
Was schreibst du für ein Schwachsinn? Im Artikel wird mit keinem Wort erwähnt, warum bestimmte Bevölkerungsgruppen noch keinen richtigen Zugang zum Internet gefunden haben. Deine "witzige" Ausführung triffts sicherlich nicht.

Ich find die Zahlen in dem Artikel auch nicht weiter erschreckend oder verwunderlich. Es war schon immer so, dass vor allem Alte und zum Teil auch Frauen einen gewissen Respekt vor neuer Technologie haben. Und es ist ja nicht so, dass das Internet überlebenswichtig ist. Für die Berufstätigen vielleicht, aber der Rentner von nebenan braucht halt kein Amazon, Google oder Wikipedia, der begnügt sich auch mit seinem Einkaufsladen um die Ecke und seinem Brockhaus um Regal.
 

zubba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.09.2002
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW:

Ach, lasst den alten Leuten doch ihre Angst vor dem Internet. Wie würdet
ihr wohl im Alter reagieren, wenn auf einmal was ganz neues käm, das in
den Medien ständig breitgetreten wird und von dem ihr nur mitbekommt,
dass die böse Jugend nur noch an dem Ding hängt?

Internet-Muffel... es sind schon so genug Idioten online, von daher finde ich es nicht schlimm, dass es nicht noch mehr (auch noch aus älteren Generationen) sind.

Ich gehöre der Einteilung nach dann wohl irgendwie.... zwischen "digitale Profis" und "digitale Avantgarde". Ich kenn nicht jeden Fachbegriff, mag aber auch keinen Web 2.0-Quatsch. :P Ansonsten trifft es zu.
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

Oh gott es ist noch nicht jeder dem internet verfallen wie schlimm...
 

MrBigX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.279
Reaktionspunkte
11
AW:

Oh gott es ist noch nicht jeder dem internet verfallen wie schlimm...
Sowas in der Richtung dachte ich mir auch.
Aber der Artikel auf einer Webseite is wie ein Artikel über die Rauchgewohnheiten in einem Heft für Raucher, solange es nicht alle machen kann die Industrie nicht zufrieden sein :B
 

Drinius

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
153
Reaktionspunkte
0
AW:

Naja, mit einem Internetanschluss steht man hierzulande ja schon mit einem Bein im Knast und mit dem andren im Ruin wegen den Fantastiliarden Betrügern im Netz. Kein Wunder, das so wenig Leute das Netz wirklich nutzen. Dazu sehen viele Leute die ich kenne darin nur Spielerei aber keinen klaren Nutzen.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.176
Reaktionspunkte
82
Ort
Hessen
AW:

[qoute]So scheuen sich vor allem weibliche und ältere Personen davor, das Internet zur Gänze zu nutzen.[...]
Den sogenannten „digitalen Außenseitern“, die mit 35 Prozent den Löwenanteil ausmacht. Die Gruppe besteht im Durchschnitt zu mehr als 30 Prozent aus Frauen.
Wenn die Gruppe zu 30% aus Frauen besteht, dann sind wohl überwiegend Männer vertreten, oder welche Gattungen sind dort noch enthalten? :B

Was mir noch zum Thema einfällt:
- 60% aller Statistiken sind falsch
- Vertraue nur einer Statistik, die du selbst gefälscht hast
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.745
Reaktionspunkte
1.355
AW:

Und wo ist die Katergorie "Nutzt das Internet zu 99% auf Arbeit weil er zu Hause besseres zu tun hat?"

:-D :B :finger:
 

head2003

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
257
Reaktionspunkte
3
AW:

Kein Wunder, das ist sicherlich die ARD-Generation die nicht online geht, weil denen ja erzählt wird das Internet wäre voller Kinderpornounternehmen die versuchen alle anzufixen und Gewaltexzesse, Verbrecher noch und nöcher :D (bevor nun jemand sagt es sei auch so, wenn man nicht auf seltsamen Seiten surfed, dann ist es nicht so *g*)
 

nsq

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.10.2009
Beiträge
184
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich bin in der digitalen Avantgarde :yes:.
 

PcNubi

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2010
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
AW:

Yeah Deutschland braucht mehr Internet-Süchtige
xD Facebook und Co brauchen mehr Teilnehmer...
 

JMRiehm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.04.2004
Beiträge
545
Reaktionspunkte
3
AW:

Hier ein einfaches Beispiel, grade letzte Woche erlebt:

Zwei ältere Leute waren ohne Anmeldung bei amazon.de haben sich ein paar Sachen angeschaut und einmal gesagt "in den Warenkorb".
Das haben sie wohl schon die Wochen davor auch so gemacht, aber nie irgendwas bestellt.

Als sie jetzt bestellen wollten, war statt einem Artikel für 30 EUR auf einmal viel mehr drin und natürlich ein viel höherer Betrag. :B

Da haben sie Angst bekommen, alles geschlossen und nichts bestellt!
Das wars dann für die zwei mit dem Bestellen über das Internet - die machen das nie wieder. :(
Außer jemand erklärt es und zeigt es Ihnen ganz langsam.

Ich bin die ganze Zeit am Überlegen, wie sich der Warenkorb ohne Anmeldung speichern konnte, aber ich denke das hängt damit zusammen, das die beiden eine feste IP über T-Online haben, dann evtl. noch cookies eingeschaltet und damit wird sich der Warenkorb einfach immer wetier füllen, weil die IP ja gleich bleibt (denke ich).

JMR
 

MrBigX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.279
Reaktionspunkte
11
AW:

Hier ein einfaches Beispiel, grade letzte Woche erlebt:

Zwei ältere Leute waren ohne Anmeldung bei amazon.de haben sich ein paar Sachen angeschaut und einmal gesagt "in den Warenkorb".
Das haben sie wohl schon die Wochen davor auch so gemacht, aber nie irgendwas bestellt.

Als sie jetzt bestellen wollten, war statt einem Artikel für 30 EUR auf einmal viel mehr drin und natürlich ein viel höherer Betrag. :B

Da haben sie Angst bekommen, alles geschlossen und nichts bestellt!
Das wars dann für die zwei mit dem Bestellen über das Internet - die machen das nie wieder. :(
Außer jemand erklärt es und zeigt es Ihnen ganz langsam.

Ich bin die ganze Zeit am Überlegen, wie sich der Warenkorb ohne Anmeldung speichern konnte, aber ich denke das hängt damit zusammen, das die beiden eine feste IP über T-Online haben, dann evtl. noch cookies eingeschaltet und damit wird sich der Warenkorb einfach immer wetier füllen, weil die IP ja gleich bleibt (denke ich).

JMR
Das kann nicht über die IP gehen, weil niemand garantieren kann, dass die beim nächsten Mal die selbe ist. Wenn überhaupt speichern die Cookies so einen Kram.
 

JMRiehm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.04.2004
Beiträge
545
Reaktionspunkte
3
AW:

Ok, verstehe!

Also müsste ich dort auf dem Rechner einfach mal den CC-Cleaner laufen lassen und damit sollte dann alles sauber und leer sein!

Vielen Dank! :top:

JMR
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
AW:

hmmm
ich glaube da helfen dann Offlinewelt vergleiche zum Verdeutlichen der Fehler
Und im Zweifelsfall lüg ;)
 
Oben Unten