News - Delta Force - Novalogic spendet

Snark7

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2001
Beiträge
438
Reaktionspunkte
2
Hey, wie cool ! Das ist ja auch wichtig, die Angehörigen der meines Wissens grad mal 18 Spacken, die dabei ums Leben kamen finanziell zu unterstützen, Waisenrenten vom amerikanischen Staat werden die ja sicher sowieso nicht kriegen.
Wie wärs denn mal mit Unterstützung der Waisen der wieviel ? bei der Aktion umgekommenen unbeteiligten Somalis ?
Ach, Sch* drauf, dieser ganze "Clancy/Special Forces/***************************,Amerika !" Idiotenverherrlichungsdreck geht mir dermassen auf den Keks....Schluß ist mit Novalogic Games kaufen.
Da lob ich mir NOLF(2).
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,85833
 

sebbes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
da hast du was net richtig gerafft. Das kommt nicht nur denen zugute, sondern auch den ganzen anderen kindern der ihren papis irgendwo umgelegt wurden. Und diese Zahl kennt man ja nicht. Zwar bin ich auch nicht der beste freund der amis, aber mal ne gute idee. Leute die wissen, wie dreckig solche sondereinsatzkräfte bezahlt werden, vor allem in deutschland, werden das verstehen. aber warum kann novalogic nicht den weltverband (falls es sowas gibt) unterstützen?
 
TE
S

Snark7

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2001
Beiträge
438
Reaktionspunkte
2
da hast du was net richtig gerafft. Das kommt nicht nur denen zugute, sondern auch den ganzen anderen kindern der ihren papis irgendwo umgelegt wurden.

Und die umgelegt wurden, weil sie in irgendwelchen Ländern, in denen sie nix zu suchen hatten, anderer Leute Papis umschießen wollten, oder ?
 
C

Crowsis

Guest
da hast du was net richtig gerafft. Das kommt nicht nur denen zugute, sondern auch den ganzen anderen kindern der ihren papis irgendwo umgelegt wurden. Und diese Zahl kennt man ja nicht. Zwar bin ich auch nicht der beste freund der amis, aber mal ne gute idee. Leute die wissen, wie dreckig solche sondereinsatzkräfte bezahlt werden, vor allem in deutschland, werden das verstehen. aber warum kann novalogic nicht den weltverband (falls es sowas gibt) unterstützen?
 

sebbes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
deswegen bin ich auch net ihr freund, weil sie sich überall einmischen. wenn mann afghanistan aufrollt, sind sie selbst dran schuld, hatten ja den taliban sogar an die macht geholfen.
aber weisst du, was man als so ein gsg9-ler verdient? davon kann deine familie nicht überleben.
 

redhog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2001
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
deswegen bin ich auch net ihr freund, weil sie sich überall einmischen. wenn mann afghanistan aufrollt, sind sie selbst dran schuld, hatten ja den taliban sogar an die macht geholfen.
aber weisst du, was man als so ein gsg9-ler verdient? davon kann deine familie nicht überleben.

was hat den das GSG9 mit afganistan zu tun??? in afganistan kämpfen unsere jungs vom KSK!!! und das die schlecht verdienen ist ein gerücht... die verdinen weitaus mehr als ein durchschnitts-beamter / -soldat ... man wird nicht reich, aber die zulagen lassen sich sehen - besonders wenn man verheiratet ist und kinder hat...
 

sebbes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
afghanistan ging ja nur um die amis.
aber deine lieb gemeinten Gefahrenzulagen und sowas gehen (sogut wie komplett) fr die speztiellen Versicherungen in dem Beruf drauf.Und wenn du bei ner šbung berufunf„hig wirst, bekommst du die beamtenrente deines erreichten Dienstgrades. Und wenn du jung bist ist das nicht die Kr”nung. Die KSK und die GSG9 sind beides Sondereinheiten. aber ich habe halt nur einmal eie der Gruppen genannt.
 

redhog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2001
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
afghanistan ging ja nur um die amis.
aber deine lieb gemeinten Gefahrenzulagen und sowas gehen (sogut wie komplett) fr die speztiellen Versicherungen in dem Beruf drauf.Und wenn du bei ner šbung berufunf„hig wirst, bekommst du die beamtenrente deines erreichten Dienstgrades. Und wenn du jung bist ist das nicht die Kr”nung. Die KSK und die GSG9 sind beides Sondereinheiten. aber ich habe halt nur einmal eie der Gruppen genannt.

wo hast du gehört, das sich GSG9 und KSK spezialisten gesondert versichern müssen??? für ihre sondertätigkeit sind sie auch gesondert über den staat versichert... zudem bekommen sie ne gepfefferte gefahrenzulage und die ist sowohl steuerfrei als auch sozialversicherungsbefreit. dies gilt ebenso für UN-einsätze der bundeswehrsoldaten im ausland.

diese versichrung die du meinst ist mir nur aus den usa bekannt.

richtig: GSG9 und KSK sind beides sondereinheiten. damit sind die gemeinsamkeiten auch schon genannt. denn während die GSG9 eine reine antiterroreinheit des BGS ist, besteht der sinn und zweck des KSK der bundeswehr im verdekten und unterstützenden kampf im ausland - für die NATO.

ich selbst durfte meine wehrpflicht in einer NATO-einheit ableisten. alleine diese tatsache brachte mir den 3fachen tagessold-satz eines normalen wehrpflichtigen. dafür lag meine dienstzeit nicht bei 10 monaten, sondern bei 18... - ich habe mich freiwillig dafür beworben... war übrigens ne schöne zeit..
 

redhog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2001
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
@crowsis:
du machst es dir irgendwie zu einfach... soldat = dumm, weil freiwillig in den krieg ... nimm deine rosarote brille aus dem gesicht - die welt ist weitaus koplizierter als du jemals begreifen wirst....

wenn ein soldat stirbt ist er ein held, denn er ist für sein land gestorben und nicht aus irgendwelchen egoistischen gründen zu hause geblieben oder hat wohl möglich den dienst an der waffe verweigert...

aus welchen gründen ein soldat kämpft, ist für den soldaten uninteressant. und wenn die sache für die er gestorben ist auch noch so falsch ist ändert das nichts an der tatsache, dass er für sein land und sein volk gestorben ist. dafür gebührt ihm ehre. denn wofür er kämpft, kann er sich weißgott nicht aussuchen...

also ich bitte um etwas mehr respekt vor menschen, die ihr leben riskieren, um euer im notfall zu retten...
 
TE
S

Snark7

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2001
Beiträge
438
Reaktionspunkte
2
redhog:
du machst es dir irgendwie zu einfach... soldat = dumm, weil freiwillig in den krieg ... nimm deine rosarote brille aus dem gesicht - die welt ist weitaus koplizierter als du jemals begreifen wirst....

In Anbetracht der Tatsache, daß Dein Beitrag von tumber Naivität und schierer Dummheit nur so strotzt, halte ich es schon für arg vermessen von Dir, auf die geistigen Kapazitäten Anderer anspielen zu wollen.

wenn ein soldat stirbt ist er ein held, denn er ist für sein land gestorben und nicht aus irgendwelchen egoistischen gründen zu hause geblieben oder hat wohl möglich den dienst an der waffe verweigert.

Und ob sein Land im Recht ist, ist vollkommen wurscht, sicher doch.
Das viele einfach deswegen Soldat werden, weil sie zu feige sind, den Kriegsdienst zu verweigern, kommt Dir nicht in den Sinn, oder ?
Das ebensoviele den Kriegsdienst eben nicht aus egoistischen Gründen, sondern aus moralischen und ideellen Gründen verweigern, geht Dir auch nicht in den Kopp, gelle ?
Du meinst also, es sei heldenhaft, als Soldat z.B. in Überzahl in ein anderes Land einzufallen um die dortige Bevölkerung niederzumetzeln und zu berauben ? Das mußt Du mir mal erklären...

aus welchen gründen ein soldat kämpft, ist für den soldaten uninteressant. und wenn die sache für die er gestorben ist auch noch so falsch ist ändert das nichts an der tatsache, dass er für sein land und sein volk gestorben ist. dafür gebührt ihm ehre. denn wofür er kämpft, kann er sich weißgott nicht aussuchen...

Ach ? Warum denn nicht ? Weil er zu feige ist, die Wahl zu treffen und sich auch gegen die Strömung zu stellen ? Wieso können sich denn in dem hier beschriebenen Fall die sich ausschließlich freiwillig meldenden Special Forces Soldaten nicht aussuchen ob und für was sie kämpfen ?
Das ist dasselbe, als würdest Du behaupten, ein stalinistischer oder nazi- Geheimpolizist und Folterer hätt' sichs ja auch nicht aussuchen können, also isser halt ein Held.

also ich bitte um etwas mehr respekt vor menschen, die ihr leben riskieren, um euer im notfall zu retten...

Tja, außer es sind halt grad mal die Helden auf der anderen Seite, gelle, die ihr Leben einsetzen um uns umzubringen und sich unseren Besitz anzueignen ? Oder sind das dann keine Helden ?

Jungchen, Du bist so dumm das Du brummst -und wahrscheinlich grade mal 16. Lies mal was anderes als Landserheftchen, wenn Du des Lesens denn mächtig bist.

Ach übrigens:
Ex-OG, Gruppenführer und Ausbilder, ehemals FmAusbKp1/5

Held oder nicht, zeigt sich nicht daran, daß man jeden Dreck mitmacht. Helden sind die, die sich dem Dreck entgegenstellen, auch wenn der Dreck von der eigenen Seite kommt.
Und damit auch "cerebral challenged persons" wie Du den Unterschied verstehen, hier ein Beispiel aus der Praxis:
*Das* sind Soldaten, die Helden sind...:
"Einige weigerten sich, mitzumachen. Als Aufklärungs-Hubschrauberpilot Hugh Thompson begriff, was da geschah, befahl er seiner Besatzung zu landen. Der Bordschütze berichtete später: "Thompson wollte Zivilisten retten, stellte sich mit seinem Hubschrauber zwischen Soldaten und Zivilisten, und befahl uns, ihm Feuerschutz zu geben." Thompson: "Ich wusste nicht, wie ich mich gefühlt hätte, wenn es dazu gekommen wäre. Unser Feind waren jetzt die Leute von der Army." Es gelang ihm, mehr als ein Dutzend Männer, Frauen und Kinder in Sicherheit zu bringen

Die hier nicht:
"die GIs hatten den Tagesbefehl, "alte Männer, Frauen, Kinder, Katzen, Hunde, alles" niederzuschießen. Am Ende der Operation waren 503 Menschen ermordet worden. 182 Frauen, 172 Kinder, 60 Männer über sechzig Jahre, 89 jüngere Männer. "
". Zwei junge Frauen wurden vergewaltigt und erschossen. Dann wurde eine Gruppe von Frauen exekutiert, die an einem Tempel knieten und beteten. "
".. sah er, wie ohne Vorwarnung das Feuer auf eine Gruppe von Menschen eröffnet wurde, die gerade durch ein Feld gingen. "Ich sah, wie eine Frau tot zusammenbrach und zwischen den Reispflanzen liegen blieb. Die GIs fuhren fort, auf sie zu schießen, zielten immer wieder auf sie. Sie hörten einfach nicht auf. Man konnte sehen, wie ihre Knochen durch die Luft flogen."

Alles geschehen während es recht gut dokumentierten, Massakers von My Lai.
Und wenn Du's immer noch nicht kapierst,dann stell Dir einfach mal vor, die Opfer wären Deine Familie, von den "Helden" der anderen Seite abgemurkst.
 

BitByter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
66
snark:
da hast du verdammt recht, mal ganz ehrlich:
die amis gehn mir voll auf den sack, mit ihrer arroganz, ignoranz und diesem "wir-sind-die-guten"-getue, als ob der rest der welt schlecht, bzw. böse wäre und ausgerechnet sie die weisheit und güte mit löffeln gefressen hätten!
wenn in dieser world-trade-center geschichte keiner draufgegangen wäre (vielleicht mal abgesehen von bush jr.) hätte ich mich wohl sogar gefreut, das diese säcke auch mal was abkriegen und endlich kapieren das sie nicht unbesiegbar sind... aber natürlich haben sie es nicht kapiert und das dabei soviele menscheni krepiert sind, ist natürlich auch scheiße...

naja, die amis lernens nun mal nicht...

zu diesem soldaten schwachsinn:
zugegeben, ich bin von waffen fasziniert und finde sie interessant, sonst würde ich wohl auch kaum sowas zocken wie battlefield oder dod oder sonstwas.
aber mir reicht es, das es sowas auffem rechner gibt, soldaten sind keine helden, kein soldat ist ein held, auch nicht der, der frauen und kinder rettet, deren männer/väter er vorher erschossen hat...
es ist schon traurig, wenn leute als helden angesehen werden, die ausführen was politiker oder ihre anführer befehlen und damit diese welt zu dem beschissenen ort machen, der sie ist...

*kopfschüttel*
 
Oben Unten