News - Blizzard: Mehr als 320.000 Battle.net-Accounts gesperrt - Diablo 2- und Warcraft 3-Spieler betroffen

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,745636
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
Da würde mich nun interessieren wer alles geflogen weil er zb diverse Widescreen Mods nutzt xD
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
Alle Jahre wieder.... säubert Blizzard das BNet von Cheatern.
Und deswegen gehören Onlinespiele von Blizzard zu den vertrauenswürdigsten.
 

Deewee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
340
Reaktionspunkte
12
Richtig so, und auch der richtig Weg.
Schliesslich gibts nur eine temporäre Sperrung.
Bei Steam / MW2 werden direkt permanent die Accs dicht gemacht.
 

GothicJo3

Benutzer
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
89
Reaktionspunkte
0
Naja ich hoffe dass sie keine Nutzer von Programmen wie Listhecker sperren, weil die das hosten enorm vereinfachen. Denn ich glaube nicht dass diese autoriesiert sind. Aber wenn Bizzard selber nicht in der Lage ist einen Autorefresh einzubauen sollten sie solche Accounts nicht löschen.
 

Klau3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.04.2010
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Website
www.ubuntu.com
Anstatt die Cheater zu bannen, könnten sie das B-Net auch so einstellen, dass die Cheater immer gegeneinander spielen

Gleiches sollten sie auch mit den Accounts machen, die regelmäßig aus dem Spiel "raus-laggen"
:)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.541
Naja ich hoffe dass sie keine Nutzer von Programmen wie Listhecker sperren, weil die das hosten enorm vereinfachen. Denn ich glaube nicht dass diese autoriesiert sind. Aber wenn Bizzard selber nicht in der Lage ist einen Autorefresh einzubauen sollten sie solche Accounts nicht löschen.
Da man sich dabei mit einer nicht von Blizzard bereitgestellten .exe ins BattleNet verbindet - so hab ich das jedenfalls beim Überfliegen verstanden - würde ich das lieber nicht installieren, wenn dir dein BNet Account wichtig ist.
 

oPtir3s

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
Warcraft III ROC ist fast nicht mehr spielbar da die Hacker einfach nur die oberhand gewonnen haben und blizzard nix macht oder sie nicht gefast bekommt . Die letzten monate war es nicht möglich 2 spiele zu machen ohne das ein down- dis- map- taihacker oder was auch immer dabei war ! besonders da die arogganz der Cheater und Hacker wirklich unfassbar ist sie schreiben einen noch byebye und dishack . und zu guter letzt der Towerhack , womit die leute unzerstörbare höfe bauen mit denen sie einen einfach die ganze base um baunen !! und wenn sie einen tower bauen das spiel vorbei ist ! Des wegen ist für mich warcraft III roc tod ! bis vieleicht irgend wann ein vierterteil kommt. War oder ist das in TFT auch so schlimm ?
 

robby23

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
704
Reaktionspunkte
39
Voll gut, ich bin auch unter den 320.000, obwohl ich seit 2 Jahren nicht mehr gespielt habe. xD
Ob das Rache dafür war, dass ich mir nie einen Battle.net Account gemacht habe...?
 

Nightmare-Overlord

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Find ich persönlich gut, wer gegen die Nutzungsbestimmungen verstößt ist doch selber schuld (3rd Software, etc...). Die welche tatsächlich nichts gemacht haben, für die ist sowas natürlich blöd. Mein Beileid!

Mfg. Nightmare-Overlord
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
Bei Steam / MW2 werden direkt permanent die Accs dicht gemacht.
Nun ja, wenn es gerechtfertigt ist, kann ich das nur begrüßen. Cheater nerven mich ungemein und wenn sie eindeutig aufgeflogen sind finde ich es richtig sie wirklich schmerzhaft zu bestrafen.

Hier wird schöne beschrieben, was mit Cheatern passieren sollte :-D
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Na schön, vielleicht ein bischen zu hart :B

Grüße,

Flo
 
Oben Unten