News - Bill Roper verlässt Blizzard

N

NeoAnderson

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

Hmm...ich dachte der thread von heute früh ist nur ne ente, schade dem war wohl nicht so. Diese 3 Persönlichkeiten waren doch ausschlaggebend für die Qualität der Blizzard-Spiele...mal sehen was draus wird ich hoffe mal das Blizzard die Kurve bekommt.

Vielleicht gründen die 3 auch eine eigene Spieleschmiede, das wäre genial.

Der Grund ist bestimmt der Verkauf von Vivendi an Take2, nehme ich an.
 
TE
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,188001
 

Fight_Angel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge
288
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

[l]am 01.07.03 um 11:26 schrieb NeoAnderson:[/l]
Hmm...ich dachte der thread von heute früh ist nur ne ente, schade dem war wohl nicht so. Diese 3 Persönlichkeiten waren doch ausschlaggebend für die Qualität der Blizzard-Spiele...mal sehen was draus wird ich hoffe mal das Blizzard die Kurve bekommt.

Vielleicht gründen die 3 auch eine eigene Spieleschmiede, das wäre genial.

Der Grund ist bestimmt der Verkauf von Vivendi an Take2, nehme ich an.

Ich glaube da haste was falsch verstanden. Vivendi verkauft sich nicht selbst. Blizzard gehört zu Vivendi Universal und nicht anders herum.
 
TE
M

Mimic

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

Hmm,
das ist ein großer Rückschlag für Blizzard denke ich. Blizzard ist eine der wenigen Firmen die konstant gute Games und guten Support geleistet haben.
Man kann nur hoffen, dass sich das ganze nicht auf WoW auswirkt ! Ansonsten bleibt zu sagen das man den Jungs Glück wünscht und ich hoffe sie beglücken uns im Gegenzug mit weiteren genialen games :)!

Mimic
 
TE
B

Blackdaimon

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

[l]am 01.07.03 um 12:28 schrieb Mimic:[/l]
Hmm,
das ist ein großer Rückschlag für Blizzard denke ich. Blizzard ist eine der wenigen Firmen die konstant gute Games und guten Support geleistet haben.
Man kann nur hoffen, dass sich das ganze nicht auf WoW auswirkt ! Ansonsten bleibt zu sagen das man den Jungs Glück wünscht und ich hoffe sie beglücken uns im Gegenzug mit weiteren genialen games :)!

Mimic

Ich schätze damit sieht's düster aus für Diablo 3 :(
 
TE
D

DarthMario

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

gamespot News:

We speak to former Blizzard North vice-president Bill Roper about the sudden departure of the studio's management and these former Blizzard employees' new plans.

Earlier today, Blizzard Entertainment revealed that the Blizzard North cofounders Erich Schaefer, Max Schaefer, and David Brevik, plus Blizzard vice president Bill Roper, have left the studio responsible for the Diablo series, which has sold more than 10 million units worldwide. The four held the key management positions at Blizzard North, with Brevik as president and the others holding vice-president titles. We talked with Bill Roper on the phone this afternoon to get his perspective on the group's departure and their plans to form a new game company.

As surprising as the announcement may be for fans of the Diablo games, it may be even more surprising to know how quickly the group made the decision to leave. Roper said that the departures were the result of a series of very quick events. Indeed, the first time the group will meet to discuss their company plans in depth will be tomorrow morning. But what they do know for sure is that they want to start a new game project.

Roper said, "We made a very difficult decision. We love everyone at Blizzard... at the San Mateo office and at Blizzard in Irvine." And in addition to this personal well-wishing, he did reveal other reasons for wanting to see Blizzard North continue on, and said, "I want to play Diablo."

Asked what role Vivendi Universal's corporate management had to play in the decision, Roper admitted that was a big part of it: "We wanted to have a level of involvement [in deciding the studio's direction] that was not going to be made available. For the interests of the people that we work with, we should have been able to talk to the people that make the decisions and that knew what was going on." But in further describing Blizzard's situation, he said, "It's the same challenges we always faced. I have absolutely no doubt that they will keep fighting the good fight. We tried to leave them in a good place, and I honestly expect that Blizzard will continue to make great games."

The group's future isn't limited by employment contracts or non-compete agreements. Roper said that there's nothing "to stop us from approaching this any way we'd want." Lacking such legal constraints, the new game company may hire current Blizzard employees at some point in the future.

Roper repeatedly mentioned how very excited the group is at the possibilities that lie ahead. The four have worked as a very tight knit creative group, according to Roper. The Schaefer brothers are artists by training and Brevik is a programmer, and all have been project leads and designers as a part of Blizzard's philosophy that has developers wearing many hats.

Starting over as a "lean and mean" company will grant them new creative freedom. In fact, Roper is sure that they'll initially come with too many ideas and will have to trim back to find the great one. He also admitted, "We'd love to be talking with publishers" and mentioned that interested parties could get in touch on the company cell phone at 650-207-6030 (serious inquiries only, please).

The company's next steps are to decide on a name and set up a Web site. We can expect to hear more concrete details on the company's future plans very soon.

________
Ich hoffe das sich Blizzard weiterhin als gute firma behaupten kann. Allerdings kanns auch leicht sein das sie untergehen irgendwo eingegliedert werden und Diablo/Warcraft/Starcraft einfach weitervermarktet werden.
 
TE
N

Nowe

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

So ein Mist, das ist wie ein Mercedes ohne Stern. Was wird jetzt mit DIABLO 3????
 
TE
A

Aphelia

Gast
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

[l]am 01.07.03 um 12:49 schrieb Nowe:[/l]
So ein Mist, das ist wie ein Mercedes ohne Stern. Was wird jetzt mit DIABLO 3????

Betrachtet man die Welle an Sequels und Prequels der letzten Zeit und den langanhaltenden Erfolg von den beiden Diablo-Teilen, dann wird es mit ziemlicher Sicherheit ein Diablo 3 geben. Würde mich nicht wundern, wenn man schon jetzt hinter verschlossenen Türen daran arbeitet.
 
TE
E

EMG81

Gast
Das ist das Ende....

...von SC2 und D3. Ich denke da nur an Wing Commander Prophecy. Das war IMHO auch nicht mehr der Reißer nachdem Roberts ging.
Folge:
- W.Commander ist tot
-Die beiden "Lancer"- Spiele waren nur ganz nett

Schade drum!
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

[l]am 01.07.03 um 12:49 schrieb Nowe:[/l]
So ein Mist, das ist wie ein Mercedes ohne Stern. Was wird jetzt mit DIABLO 3????
Das erscheint hoffentlich dennoch und wird ein Kracher. Bill Ropers Abgang ist sicherlich ein Schock, aber nicht der Untergang Blizzards. Sie haben noch genügend Talente in den eigenen Reihen, die gute Spiele entwickeln können.
 

Giskard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
147
Reaktionspunkte
0
AW: Das ist das Ende....

NEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
DAS IS JA SCHRECKLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

was wird jetzt auch starcraft?????????????????ß

hat bill denn wenigstens die rechte für sc mitgenommen
oda sowas...

:(

*schluchtz*


ich werd für den rest m,eines lebens mit starcraft und broodwar auskommen müssen :(

menno...
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
AW: Das ist das Ende....

[l]am 01.07.03 um 14:21 schrieb Giskard:[/l]
NEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
DAS IS JA SCHRECKLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

was wird jetzt auch starcraft?????????????????ß

hat bill denn wenigstens die rechte für sc mitgenommen
oda sowas...

:(

*schluchtz*


ich werd für den rest m,eines lebens mit starcraft und broodwar auskommen müssen :(

menno...
Nun kritzel nicht gleich den Teufel an die Wand - Blizzard wird mit Sicherheit einen zweiten Teil veröffentlichen - irgendwann ...
 

Giskard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
147
Reaktionspunkte
0
AW: Das ist das Ende....

Blizzard Entertainment hat heute (30.Juni 2003) bestätigt, dass vier Blizzard North™ Mitarbeiter (Erich Schaefer, Max Schaefer, Bill Roper und David Brevik) die Firma verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

Mike Morhaime, Blizzard Entertainment Präsident und Mitbegründer äußerte sich dazu folgendermaßen:
„ Ich spreche für jeden in unserer Firma, wenn ich sage, dass wir uns glücklich schätzen, die Möglichkeit gehabt zu haben, mit diesen Personen zusammenarbeiten zu können. Jeder von ihnen hat wertvolle Beiträge zu unseren Spielen geleistet, und wir möchten ihnen für ihre harte Arbeit über die Jahre danken. Wir wünschen ihnen alles Gute und wir sind davon überzeugt, dass sie in ihren zukünftigen Bemühungen erfolgreich sein werden.

Gleichzeitig möchten wir mitteilen, das der Erfolg von Blizzard niemals abhängig war von einer Person oder einer kleiner Gruppe Individuen und ich bin sicher, dass wir Teams vor Ort haben, um weiterhin einige der besten Spiele auf der Welt zu kreieren.

Blizzard glaubt nicht, dass diese personellen Änderungen zu bedeutsamen Verzögerungen führen werden, noch dass sie irgendeinen negativen Langzeiteffekt auf die Entwicklung der Diablo-Serie oder sonstige Projekte haben werden. Die Firma hat gerade „warcraftiii, the frozen Throne“ herausgebracht und ist auch dabei, „Starcraft: Ghost“ – ein taktisches Action-Konsolenspiel- zu entwickeln, sowie „WoW“, ein umfangreiches Online Rollenspiel.


hmmm...


wer weis :/
imma optimistisch bleiben...
 

LordTerror270

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
337
Reaktionspunkte
0
AW: Das ist das Ende....

Seltsam, eigentlich hatte ich immer den Eindruck, dass Blizzard eine der "guten" Firmen wäre (kaum Termindruck, genug Kapital, etc.)
Also entweder irre ich mich oder es fällt mir kein Vernümpftiger Grund ein, warum die Entwickler das Risiko eingehen sollten die Firma zu wechseln oder selbst eine Firma zu Gründen...

Hoffentlich wird Blizzard jetzt nicht auch noch zum "EA-Clon"
 

Noname1981

Benutzer
Mitglied seit
04.12.2002
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

Hmmm... Da denke ich nur an den Abgang eines Herrn Köhler bei Ascaron, was (Anstoss 4 betreffend) zu einem Desaster geführt hat.

Allerdings ist Blizzard nunmal auch ein paar Nummern größer. Aber auch, wenn ein Projekt nie von einer einzigen Person abhängt so kann es für eine Firma ein herber Verlust sein und einen Rückgang von Qualität zur Folge haben, wenn so ein entscheidender Mitarbeiter das Unternehmen verlässt.

Ich hoffe nur, dass dies keine Negativen Konsequenzen nach sich zieht, da ich vor allem darauf hoffe, dass in den nächsten Jahren ein StarCraft 2 erscheinen wird, dass alles andere in den Schatten stellt. (StarCraft war für mich jedenfalls das bisher beste, innovativste Spiel mit der besten Story von allen Blizzard-Spielen).

Wünschen wir also Blizzard alles Gute, und dass sie diesen Verlust kompensieren können!
 

Giskard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
147
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bill Roper verlässt Blizzard

Star Craft war nicht nur das beste, inovatievste, motivierendste und sowieso Spiel was Blizzard je gemacht hat sonder was eine Softwareschmiede je gemacht hat!
;)
 
TE
M

MiffiMoppelchen

Gast
AW: Das ist das Ende....

[l]am 01.07.03 um 16:18 schrieb LordTerror270:[/l]
Seltsam, eigentlich hatte ich immer den Eindruck, dass Blizzard eine der "guten" Firmen wäre (kaum Termindruck, genug Kapital, etc.)
Also entweder irre ich mich oder es fällt mir kein Vernümpftiger Grund ein, warum die Entwickler das Risiko eingehen sollten die Firma zu wechseln oder selbst eine Firma zu Gründen...

aus den News von www.d2n.de
Auf gamespot.com findet man ein Interview mit Bill Roper. Daraus geht hervor, dass der Grund für das Verlassen von Blizzard der bervorstehende Verkauf durch Vivendi ist. Vivendi war allem Anschein nach nicht gewillt, Blizzard ein größeres Mitspracherecht bei der Wahl des neuen Publishers einzuräumen.

Link zum Interview: http://www.gamespot.com/pc/news/news_6030892.html
 
TE
E

EMG81

Gast
AW: Das ist das Ende....

Wie ich mir dachte: Ich sehe nur M$ als Publisher und dann kann ich Ropers Entscheidung sehr gut verstehen.
 
Oben Unten