• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Neues Spider-Man-Spin-off "El Muerto": Rapper wird Wrestling-Superheld

Maci Naeem

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
241
Reaktionspunkte
52
G

Gast1664917803

Gast
Ein mexikanischer Wrestler mit Superkräften, der sich mit Spidey anlegt?! Ein Befreiungsschlag seitens Sony oder die nächste Marvel-Pleite?
Oh meine Güte, wer berät die da eigentlich bei Sony?
Sie hätten auch gleich den Sohn des Sony USA CEOs nehmen können oder von einem aus dem Vorstand.
Irgendein halbwegs bekanntes Rapperlein ohne irgendwelche große schauspielerische Ausbildung solls also richten.
Mein Güte selbst wenn sie eine Größe wie Eminem nehmen würden, wäre das auch nicht großartig besser (obwohl in einer Superhelden-Comedy in seinem Outfit aus "Without me" als Slim Shady...:-D)
Dann spielt der wiederum auch noch einen praktisch völlig unbekannten Charakter aus der dritten Reihe in Marvels Roster.
Venom war und ist vom Erfolg und der Darbietung wohl eine Ausnahmeerscheinung - also fast schon ein Unfall der Sony passiert ist.
Sony kanns einfach nicht,
cut-it-stop.gif

Aktuell liegt der Marvel-Film mit Jared Leto bei 16 Prozent auf Rotten Tomatoes. Zum Vergleich: Venom schafft es immerhin auf 30 Prozent, das Multiverse-Abenteuer "Spider-Man: No Way Home" glänzt mit einem Score von 93 Prozent.
Zur ganzen Wahrheit die hier für die Dramatisierung mal wieder geflissentlich weggelassen wird:
Morbius hat 71%, Venom 81% und Spider-Man: No Way Home 98% Audience Score.
Wer die Mischung aus Korruptheit, Elitarismus, verschwurbeltem Kunstanspruch und Ideologie - die die Wertung der Kritiker nun einmal darstellt - als Maßstab nimmt, möchte sich entweder zum selben Kreis zählen oder steht tatsächlich nur auf besonders ausgefallene Produktionen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten