Neues ATI-Gaming-System (Eigenbau)

Laneya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Experten!

Long story short, ich habe zwar einen recht aktuellen Rechner, bin aber unzufrieden, daher soll ein neuer her.
Also stellen sich mit 2 Fragen:

a) Was kaufen
b) Wo kaufen (Komponenten)

Zu a)

Ist-Situation:
(Long read, nicht sehr wichtig ;) ):
Ich habe offenbar einen Montags-Rechner erwischt. Zum ersten mal seit fast 15 Jahren Eigenbau-Rechner habe ich zu einem Intel/Nvidia System gegriffen. Und zum ersten Mal habe ich mit einem Eigenbau-Rechner nichts als Ärger.
Derzeit habe ich eine Core i7 (Sandy Bridge), ein ASUS Mainboard, ne GTX 560ti von Gigabyte (die overclocked), und ne 120gb SSD von Crucial. Ich vermute mal ich hatte außergewöhnliches Pech mit dem Teil, aber leider von Tag 1 an nix als Trubel. Häufig komplett-freezes die 30 Sekunden bis 2 Minuten anhalten, danach läuft er ganz normal weiter, außerdem rebooted der Rechner bei diversen Spielen immer nach ein paar Minuten oder friert komplett ein - offenbar ein bekanntes Problem mit der Grafikkarte, von dem diverse User betroffen sind (Rezensionen bei Mindfactory und co) und bei dem die Ratschläge von "Voltage / GPU Clock manipulieren" über "Firmware flashen" bis hin zu "einschicken" reichen. :/

Nun hab ich die Nase voll von Fehler-Recherche. Das Ding wird wieder zerlegt, die Grafikkarte zur Reparatur geschickt, der Rest eingepackt und vertickt. Ich will wieder eine AMD / ATI Kombi.
Dabei würden mir vor allem hierzu Tipps helfen (natürlich recherchiere ich analog auch selbst) ;) :

_____

- Welche SSDs machen am wenigsten Probleme, laufen schnell und stabil (160GB aufwärts)? Hersteller / Modellempfehlung?

- Welche Prozessor / GPU Empfehlung (AMD/ ATI) würdet ihr machen für die folgenden Anwendungsgebiete: Gaming, Video- / Foto- / Musikbearbeitung, immer viele Anwendungen gleichzeitig offen. Games in der Art wie: Guild Wars 2, WoW (MoP), World of Tanks, Rift, Diablo III (und ähnliches was in den kommenden 2 Jahren so rauskommen mag)

- Welche Prozessor / GPU Kombi würdet ihr Preis- / Leistungsmäßig für o.g. Anwendungsgebiete vorne sehen?

- Welche Hersteller für Grafikkarten könnt ihr empfehlen (Gigabyte wird's wohl nicht wieder werden) ?

- Welche Hersteller für Mainboards könnt ihr empfehlen (hatte bisher ASUS, aber das letzte war leider ein Montagsboard) ?


________

- Wo würdet ihr die Hardware kaufen - außer Mindfactory?
(Ich habe kürzlich unglaublich lausige Erfahrungen mit Mindfactory gemacht :(( , weswegen ich woanders kaufen muss. Finde ich sehr schade, ich war bisher immer sehr überzeugt, aber die letzten 2 Kontakte waren leider Kundenbeziehungs-Töter.)


Ich sag schonmal im voraus - vielen vielen Dank - für eure Tipps. :)

Kati
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.421
Reaktionspunkte
2.612
Sry, dass ich mit einer Gegenfrage anstatt Empfehlungen komme, aber wenn du seit dem ersten Tag weißt, dass die Probleme wohl von der GraKa ausgehen und auch in Bewertungen und Foren Bestätigung durch andere Betroffene findest, warum verkaufst du dann auch den ganzen Rest anstatt einfach die GraKa einzuschicken?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Zuerstmal auch: wieso nicht einfach nur die Graka wechseln? ^^

- Welche SSDs machen am wenigsten Probleme, laufen schnell und stabil (160GB aufwärts)? Hersteller / Modellempfehlung?
Crucial m4 oder Samsung 830. Und an sich sollte JEDE SSD schnell und stabil laufen, wenn sie keinen Defekt hat ;)


- Welche Prozessor / GPU Empfehlung (AMD/ ATI) würdet ihr machen für die folgenden Anwendungsgebiete: Gaming, Video- / Foto- / Musikbearbeitung, immer viele Anwendungen gleichzeitig offen. Games in der Art wie: Guild Wars 2, WoW (MoP), World of Tanks, Rift, Diablo III (und ähnliches was in den kommenden 2 Jahren so rauskommen mag)
X4 965 oder FX-6100 (letzterer wäre ggf. in normalen Anwendungen abseits von Spielen ein Vorteil) - allerdings sind beide deutlich schwächer als jeder Intel i5 oder i7. Das wäre definitiv ein Abstieg in Sachen Leistung. Aber vlt. reicht dir die Leistung von AMD ja aus, dann sparst Du halt ca 80-100€ im Vergleich zu nem Intel i5-3550 oder so.

- Welche Prozessor / GPU Kombi würdet ihr Preis- / Leistungsmäßig für o.g. Anwendungsgebiete vorne sehen?
das hängt vom Budget ab. Ein zB X4 965 mit einer AMD 7950 für zusammen ca 380€ ist in Spielen sicher schneller als ein i5-3570k + nur eine GTX 560 Ti für ebenfalls zusammen ca 380€. In so was wie Video, Foto, Musik usw. wäre wiederum der Intel deutlich besser, da braucht man ja keine 3D-Grafikleistung.


- Welche Hersteller für Grafikkarten könnt ihr empfehlen (Gigabyte wird's wohl nicht wieder werden) ?
jeder Hersteller hat mal Modelle mit Macken. Wenn Du statt der GTX 560 Ti eine von AMD willst, dann würd ich eine AMD 7870 nehmen, die gibt es ab ca 215-230€. zB http://geizhals.at/de/745773

- Welche Hersteller für Mainboards könnt ihr empfehlen (hatte bisher ASUS, aber das letzte war leider ein Montagsboard) ?
auch hier hat jeder Hersteller mal ein nicht so gutes Modell bzw. bei jedem Hersteller kann man mit Pech auch bei einem Board aus der besten Modellreihe eines erwischen, das nen Defekt hat. An sich sind Asus, ASRock, Gigabyte und MSI alle ähnlich gut.

- Wo würdet ihr die Hardware kaufen - außer Mindfactory?
hardwareversand.de - die haben im Schnitt sogar bessere Noten als amazon bei den Bewertungen in Preisvergleichportalen. Aber wie das ist, wenn mal was zu reaklamieren ist, weiß ich nicht. Manche erwarten auch vlt zuviel, zB wenn man was als defekt zurücksendet und SOFORT Ersatz bekommt, dann ist das ein super Service. Wenn der Shop den Defekt aber erstmal beim Hersteller checken lassen will, dann ist das nicht "schlechter Support", sondern normal und legitim ;)
 
TE
L

Laneya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Vielen Dank schonmal! Ich glaube ich nehme euren Meta-Ratschlag an und werde vielleicht zunächst nur die Grafikkarte austauschen und hoffen, dass sich die Lage bessert.

Ich werde das Montags-Modell von Gigabyte dann reklamieren, und die reparierte oder ausgetauschte Karte verkaufen.

Würdet ihr sagen, dass man aktuell mit Nvidia-Karten generell deutlich schlechter fährt, oder hatte ich schlicht und ergreifend Pech mit der Karte und sollte eine andere GTX 560ti versuchen?
Von der ATI 7870 hört man auch nichts zu schlechtes.

Welche der beiden würdet ihr vorziehen? Oder doch ein ganz anderes Modell?
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.421
Reaktionspunkte
2.612
Als ich meine Grafikarte gekauft habe (6850) hab ich mich bei der ähnlich starken nvidea umgeschaut (iwas mit ner 6 vorne) und da hatten auch einige bei der übertakteten Gigabyte Probleme, von daher würde ich schätzen, dass Gigabyte da generell ein paar Probleme mit den übertakteten Karten hat. Ich bin jetzt aktuell nicht mehr so richtig in der Materie drin, aber die 560TI scheint ja von Preis/Leistung im Moment ganz in Ordnung zu sein, da würde ich einfach zu einer Karte eines anderen Markenherstellers greifen wie z.B. Asus
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Von der Leistung her sieht es so aus: 560 Ti < AMD 7870 = 660 Ti < AMD 7950

Die 660 Ti ist im Schnitt kaum besser als die AMD 7870, kostet aber deutlich mehr. Die AMD 7950 ist im Schnitt merkbar besser als die GTX 660 Ti. Natürlich hängt es alles vom Spiel ab, zB bei Battlefiels 3 ist die GTX 660 Ti sogar besser als die AMD 7950,

Insgesamt gilt: wenn man unbedingt Nvidia will, dann ist 660 Ti nicht verkehrt. Aber wenn es nur eine bessere als die GTX 560 Ti sein soll, hat die AMD 7870 ein Super Preis-Leistungsverhältnis für ihren Preis ab 210€

Siehe auch: Kaufberatung Nvidia GTX 660 Ti - gelungene AMD-Konkurrenz im 300-Euro-Bereich?
 
TE
L

Laneya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
VIelen Dank! Genau zwischen den Karten schwanke ich aktuell.

660ti VS 7870.
Eine bessere als die 560ti sollte es schon sein, sonst würde ich mich ja leistungstechnisch verschlechtern.

Ich lese mir den Bericht mal durch.
Markentechnisch würde ich zu EVGA, Sapphire oder ASUS tendieren.
Gibt's da irgendwelche Vetos? Das ist nicht irgendwie rational begründet sondern nur aus positiven Vorerfahrungen (nie Probleme mit den Marken gehabt).
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.421
Reaktionspunkte
2.612
VIelen Dank! Genau zwischen den Karten schwanke ich aktuell.

660ti VS 7870.
Eine bessere als die 560ti sollte es schon sein, sonst würde ich mich ja leistungstechnisch verschlechtern.

Ich lese mir den Bericht mal durch.
Markentechnisch würde ich zu EVGA, Sapphire oder ASUS tendieren.
Gibt's da irgendwelche Vetos? Das ist nicht irgendwie rational begründet sondern nur aus positiven Vorerfahrungen (nie Probleme mit den Marken gehabt).

Nee an den Marken würde ich mich auch orientieren. Bei ATI würde ich z.B. beim nächsten mal wieder zu Sapphire greifen, mit der Karte von denen war ich zufriedener als mit der aktuellen von MSI und allgemein sind die Erfahrungsberichte da immer sehr positiv. Pech kann man aber bei jeder Marke haben. ;) Ich weiß nicht wie das aktuell so aussieht, aber vor so 'nem Jahr war Zotac bei nvidea auch ein guter Kartenhersteller. Einfach mal die Erfahrungsberichte studieren und dann entscheiden und wenn das nötige Kleingeld da ist würde ich eher zu Custom-Modellen mit besseren Lüftern greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Laneya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Danke!

Also die 660ti ist erst mal ausm Rennen. Noch ein paar Benchmarks gelesen, die schmiert ja tatsächlich ziemlich ab gegen die 7950, und für's gleiche Geld würde ich dann doch zu 10% mehr Leistung greifen.

Nun schwanke ich zwischen 7870 und 7950.

Derzeit bin ich pissed, weil GW2 nicht richtig läuft, aber wie ich kenne bleibe ich bei dem Spiel eh nicht lange hängen. Zukünftig werden's wohl auf Dauer wieder World of Warcraft (dann mit neuem Addon), Diablo III und World of Tanks sein.
Reicht dafür die 7870?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Dafür reicht sogar eine AMD 6870 (140€) ;)


Die 7870 ist ne gute Karte, die kostete auch vor wenigen Monaten noch an die 300€. Wenn Du jetzt die 7950 nehmen würdest, dann "müsstest" du halt 2-3 Spiele später erst erneut aufrüsten, d.h.: die 7950 "hält" halt etwas länger durch, dafür kostet sie aber ca 60-70€ mehr, also 20-30% Aufpreis für an sich nur 10% mehr Leistung.
 
Oben Unten