Neuer PC Freezes / friert ein brauche Hilfe

MascMaster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Hi,
ich habe folgendes Problem, wenn ich meinen Rechner starte und auf dem Desktop bin, kommt es manchmal vor das der PC komplett einfriert (kann nichts mehr machen)!
Das passiert auch wenn ich einfach im Internet surfe.
Die freezes kommt recht unregelmäßig, manchmal läuft tagelang alles perfekt und dann gibt es Tage wie heute wo er gleich drei mal hintereinander einfriert!
Aber wenn ich Games zocke z.b. Dirt 2 oder Risen läuft alles perfect auf den höchsten einstellungen in der Auflösung 1920x1080, keine freezes oder ähnliches auch nach meheren stunden!

Kann das am Ram liegen? Laut Hersteller hat der ram CL7 7-7-20 Timing!
SiSoftware Sandra zeigt diese einstellungen an 9-9-9-24 4-33-10-5 an!
Wenn ich das im Bios ändern sollte, wie mache ich das genau?
Außerden piept das Mainboard wärend des Spielens 1x kurz, zwar selten aber es kommt vor!
Das müsste glaube ich auch mit den Ram was zu tun haben.

oder Kann es eventuell an Windows 7 liegen?

Aktuelle Treiber sind drauf und Temperraturen sind auch OK!

Phenom II X4 955
Power Color HD 5870
Gigabyte GA-MA790XT-UD4P
Enermax MODU82+ 525W
A-Data 4GB DDR3-1333
Win 7 Home Premium 64-Bit

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Schoneinmal Danke im vorraus!
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: Neuer PC Freezes / friert ein im Windows Betrieb! RAM Einstellungen?

Du betreibst das RAM mit langsameren Timings als den spezifizierten.
Das sollte aber nicht zu einem instabilen System führen, eher im Gegenteil, gerade mit den langsameren Einstellungen sollte das RAM erst recht stabil laufen, von daher überhaupt kein Problem.

Daß das Mainboard während des Betriebes piepst, ist allerdings unnormal und seltsam!

Ich tippe auf irgendeinen Wackelkontakt o.ä.

Am besten mal alle Kabelsteckverbindungen abziehen und neu stecken, dasselbe bei gesteckten Komponenten wie Grafikkarte und RAM.
Vielleicht ist irgendwas einfach nicht 100%ig eingerastet.
 
TE
M

MascMaster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC Freezes / friert ein im Windows Betrieb! RAM Einstellungen?

So ich habe alles mal durchgeschaut.
Die Grafikkarte war anscheind ein bisschen locker und die faltschen Schrauben waren auch drin!
Sie sitzt jetzt so wie sie sitzen muss!
Der Pc war wegen ein defecten Mainboard zur Reperratur!
Da haben die wohl ein bisschen rumgeschlampt, aber was solls hoffentlich war das die Ursache.

Zum Ram nochmal.
Ich würde ihn gern auf CL7 7-7-20 laufen lassen (ich habe ja auch für die Leistung bezahlt), wie muss ich dabei vorgehen und wie sieht es mit der Spannung aus (laut Hersteller 1,75 Volt - 1,85Volt)?

Oder soll ich es so lassen?

Hier der Ram:

http://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR3-1333/A-DATA/DIMM_4_GB_DDR3-1333_Kit/276091/?tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1333
 
TE
M

MascMaster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Neuer PC Freezes / friert ein Brauche Hilfe

Das Problem mit de piepen ist wie es aussieht behoben, danke für den Tipp (hätt ich ja auch selber draufkommen können)!

Aber leider hatte ich heute wieder ein Freeze, während ich im Internet gesurft bin. :(
Woran kann das liegen?
Gruß!!!
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: Neuer PC Freezes / friert ein im Windows Betrieb! RAM Einstellungen?

So ich habe alles mal durchgeschaut.
Die Grafikkarte war anscheind ein bisschen locker und die faltschen Schrauben waren auch drin!
Sie sitzt jetzt so wie sie sitzen muss!
Der Pc war wegen ein defecten Mainboard zur Reperratur!
Da haben die wohl ein bisschen rumgeschlampt, aber was solls hoffentlich war das die Ursache.

Zum Ram nochmal.
Ich würde ihn gern auf CL7 7-7-20 laufen lassen (ich habe ja auch für die Leistung bezahlt), wie muss ich dabei vorgehen und wie sieht es mit der Spannung aus (laut Hersteller 1,75 Volt - 1,85Volt)?

Oder soll ich es so lassen?

Hier der Ram:

http://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR3-1333/A-DATA/DIMM_4_GB_DDR3-1333_Kit/276091/?tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1333
Die Timing-Einstellungen fürs RAM befinden sich im BIOS. Je nach Ausführung heißen die entsprechenden Optionen immer etwas anders, manchmal sind die Optionen auch nicht sichtbar bzw erst nach drücken einer Tastenkombo.
Musst Du mal ins Handbuch Deines Boards gucken.
Meistens irgendwas wie "DRAM TIMING", "RAM LATENCY" ö.ä.

Bei den Timings sind zwar mehr als die angebenen 4 vorhanden, aber die letzten sind so nebensächlich, daß man sie nicht mit erwähnt.

Da Du ja wegen Sandra weißt, daß Deine Timings 9-9-9-24 sind, musst Du einfach nur diese vier Werte suchen und in die entsprechenden 7-7-7-20 ändern.
Die anderen einfach so lassen, spielt keine Rolle.

Wichtig ist dann noch, daß die Spannung bei den schärferen Zugriffszeiten erhöht wird, eben auf einen Wert zwischen 1,75V bis 1,85V.

Das wär der Menüpunkt "DRAM voltage" bzw "overvoltage" oder ähnlich.
Meist ist die Spannungserhöhung bezogen auf den Standardwert, der bei DDR3 RAM 1,5V beträgt.
Das heißt, Du müsstest dort einen Wert zwischen "+0,25V" und "+0,35V" einstellen.

Ich würd - falls vorhanden - "+0,3V" einstellen.

Übrigens kann das die Ursache für die gelegentlichen freezes sein, daß das RAM momentan mit 1,5V Standardspannung betrieben wird.
Die erhöhte Spannung ist zwar nur bei den spezifizierten schärferen Timings gefordert, aber wer weiß, vielleicht sind die Dinger so geartet, daß bei den langsameren Timings bei Standardspannung auch schon ab und zu mal ein Bit kippt.

Ich drück die Daumen...und immerhin lag ich bei dem Wackelkontakt scheinbar auch schon richtig, vielleicht ja auch hiermit. :)
 
TE
M

MascMaster

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: Neuer PC Freezes / friert ein im Windows Betrieb! RAM Einstellungen?

Ich muss mich glaube wieder bei dir bedanken!
Ich habe den Ram jetzt auf 7-7-7-20 laufen!
Bei Voltage habe ich +0,300V eingegeben und da steht das er auf 1,900V läuft!
Aber das beste ist, dass ich bis jetzt keine Freezes mehr hatte!
Der Rechner läuft jetzt absolut perfekt so wie es sein muss!
Ich hoffe es bleibt auch so!

Trotzden noch einmal ein riesen fettes Danke!!!!
Das hat mir Geld und Zeit gesparrt! :top:
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: Neuer PC Freezes / friert ein im Windows Betrieb! RAM Einstellungen?

Ausgezeichnet, ich freu mich! :)

Du kannst noch etwas mit der Spannung fürs RAM rumspielen, und gucken, ob Du mit der Spannung noch etwas runter gehen kannst, ohne dass wieder freezes auftreten.

Optimal ist eben die Spannung, die so gering wie möglich für stabilen Betrieb ist.

Eine darüber hinaus höhere Spannung sorgt einfach nur für mehr Hitzeentwicklung bei den ICs, was im geringen Maße zwar nicht schädlich, aber eben doch unnötig ist.

Ansonsten viel Spaß mit dem Rechner! :)
 
Oben Unten