Neuer Monitor geht nach Bootvorgang aus

N

NOODLES_SOS

Guest
Hallo zusammen. Seit ein paar Tagen habe ich einen neuen 22er TFT, ein Acer AL2216W sd. Die letzten Tage habe ich ihn noch zusammen mit dem alten (ein 17er TFT) betrieben. Die Grafikkarte ist eine ATI Radeon X1950GT mit 512Mb Speicher und hat einen DVI- und einen normalen VGA-Ausgang. Der alte Monitor war am VGA Ausgang, da er auch noch keinen DVI-Anschluß hat, und der neue am DVI-Ausgang angeschlossen.
Nun bin ich aber heute auf einer Mini-LAN und habe nur den neuen mitgenommen, der alte soll sowieso demnächst abgegeben werden. Zunächst funktionierte auch alles prima, aber nachdem ich den PC heruntergefahren hatte weil wir kurz weg waren trat das Problem beim nächsten Start auf. Während des Bootvorganges habe ich noch ein normales Bild, nach dem Windows XP Logo wird der Bildschirm aber schwarz (was er ja normalerweise für ein oder zwei Sekunden auch tut) und schaltet sich dann mit der Meldung "Kein Signal" in den Standby-Modus.

Ich habe:
- Sämtliche Einstellungen in den Anzeigeeigenschaften, dem CCC und den ATI Tray Tools mehrfach überprüft. Auflösung, Hz, Anschlüsse, etc.
- Den 7.10er Treiber deinstalliert und neu installiert sowie den neueren 7.11 installiert.
- Alte Treiberreste mit dem Driver Cleaner entfernt.
- Einen weiteren TFT (19er Acer) per DVI angeschlossen.
- Einen alten 17er Röhrenmonitor angeschlossen, per VGA und per Adapter am DVI-Ausgang.
- Ein VGA Kabel habe ich leider hier gerade nicht zur Verfügung, das am Röhrenmonitor ist fest angeschlossen.

Ergebnis:
- Mein neuer Monitor funktioniert nur während des Bootvorganges oder wenn kein Treiber geladen ist (deinstalliert oder abgesicherter Modus).
- Beim anderen TFT dasselbe, der geht aber immerhin kurz aus dem Standby wenn man den Stecker abzieht und nochmal neu ansteckt. Allerdings auch ohne Bild.
- Der Röhrenmonitor per VGA funktioniert immer.
- Per DVI-Adapter angeschlossen funktioniert der Röhrenmonitor nur wenn der PC neu gestartet wird, nicht wenn ein anderer vorher dran war und dann im laufenden Betrieb umgesteckt wird.
- Egal wo ich den zweiten Monitor aktiviere, er fragt mich ob ich die Änderungen übernehmen möchte, das Bild am anderen flackert kurz und der zweite bleibt deaktiviert.


Hat vielleicht irgendjemand eine Idee wo das Problem liegt und wie ich das beheben kann?


Edit: Was ich heute Nacht vergessen habe, der Monitor funktoniert natürlich bei einem anderen PC (ähnlich wie meiner, aber x1950 Pro mit 2 DVI-Ausgängen) sowohl als erster und zweiter Monitor.

Erstmal hat sich das Problem aber erledigt. Genauso grundlos wie er gestern aufhörte funktioniert er nun wieder nachdem ich gerade den PC gestartet habe. Trotzdem wüsste ich gerne warum das passiert sein könnte und was ich beim nächsten mal tun kann. Wenn also jemand eine Idee hat, immer her damit :)
 
Oben Unten