Neuer Gaming-PC! i.O.?

Prim0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2017
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich wolte mir in kürze einen neuen PC zulegen.

würdet ihr bei der Zusammenstellung was anders machen ?

Prozessor: Intel® Core™ i7-7700K, Prozessor 5032037092562 345,91 €
Mainboard: MSI Z270 GAMING M7, Mainboard 4719072496203 232,82 €
RAM: HyperX DIMM 16 GB DDR4-2400 Kit, Arbeitsspeicher 740617256567 137,85 €
Cpu-Kühler: Corsair Hydro Series H100i v2 Komplett-Wasserkühlung 843591071536 119,85 €
Gehäuse: be quiet! SILENT BASE 800 Window, Tower-Gehäuse 4260052184318 129,74 €
WLP: Arctic Silver Silver 5 Wärmeleitpaste 832199001014 5,83 €
Netzteil: 750 Watt be quiet! Power Zone Modular 80+ Bronze 4260052183106 111,90 €
Festplatte: 250GB Samsung 960 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 8806088540139 127,04 €


(BTW - die unterstrichenen Nummern sind die EAN Nummern :P )

Ein CD-Laufwerk habe ich.
Eine Grafikkarte ebenfalls.


https://www.mindfactory.de/shopping...221ced975eebf39c738812978f54fc5dc8a5037c5d8c3

pc.jpg

habt ihr da bedenken oder einwenden?

über eine Anwort würde ich mich freuen
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.322
Reaktionspunkte
81
Schick. ABER: Welche Graka wird darin werkeln (ich denke das NT ist überdimensioniert)? Übertakten ist eingeplant? Warum die Pseudo-WaKü?

Gesendet von meinem One mit Tapatalk
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
An sich alles ganz gut, aber teils auch überteuert. Denn wenn du "ordentlich" übertakten willst, dann reicht auch ein 140€-Board. Wenn Du leise kühlen willst, kannst du auch einen 40-60€-Lüftkühler nehmen. Wenn du nicht grad 2-3 GTX 1080 Ti in den PC einbauen willst, reicht ein Be Quiet der 10er-Reihe mit 450W dicke aus. Die M.2-SSD ist zwar schneller als eine normale, aber davon wirst du so gut wie nie was merken, da du nur ganz selten Fälle hast, in denen große Datenmengen am Stück geladen werden. Meistens sind es kleine Datenmengen, oder sind immer wieder mal Datenpakete, dann aber muss die CPU erstmal was machen, dann wieder Datenladen usw., und eine Gesamtladezeit von zB 30 Sekunden verkürzt sich dann halt vielleicht auf 25 Sekunden. Dafür kostet aber die schnelle M.2 ca 50-60€ mehr.

Und das Gehäuse: das ist gut, aber es gibt auch gute und leise Gehäuse für 60-80€.


Wenn du dir dessen bewusst bist, passt aber alles. Welche Grafikkarte soll den rein? Man kann auch alternativ einen Ryzen 7 nehmen. Der hat echte acht Kerne und 16 Threads, und der günstigste Ryzen 7 ist kaum teurer als ein i7-7700K. Oder auch einen Ryzen 5 1600X, der hat sechs Kerne, 12 Threads und kostet nur 270€. Wäre ansonsten ähnlich stark wie ein i7-7700K
 
Oben Unten