Neuer Gaming-PC (Fragen plus Überprüfung)

Rzyrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.04.2004
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Neuer Gaming-PC (Fragen plus Überprüfung)

Moin und vielen Dank schonmal für Antworten zu meinen Fragen:

Bin vor einigen Jahren aufgrund Zeitmangels auf Xbox gewechselt, möchte aber nun wieder zurück zum PC-Gaming. Geplant sind hauptsächlich Spiele wie Anno, aber vielleicht auch mal einen Shooter. Adventure würde ich wohl weiterhin auf der Konsole spielen. Augenmerk muss nicht die Top-Grafik sein, die aktuell möglich ist, Hauptsache der Spielspaß ist durch flüssiges spielen möglich. Wichtig wäre mir noch, dass das Gehäuse nicht zu auffällig ist und der Wunsch von allen natürlich Geräuschmäßig nicht auffällt.

Hier meine aktuelle Auswahl (für Tipps jeder Art bin ich dankbar, finanziell sollte es ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben. Habe da keine Maximalgrenze, aber wie gesagt, ich brauche auch nicht die Top-Grafik und es geht ja hauptsächlich eher um Strategiespiele.


Gehäuse: Fractal Design Define R6 Black
Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER 10
Prozessor: Intel i5-8400
Grafik: Zotac GeFporce GTX 1060 AMP! 6 Gb GDDR5
RAM: 8Gb Ballistix Tactical DDR4-3000 CL16
SSD: Samsung 500Gb SSD 850 Evo

1. Mainboard: Welches Mainboard? Brauche ich eins mit integriertem Wlan oder lieber zusätzliches Modul?

2. RAM: 1 8Gb Modul ausreichend und eventuell später aufrüsten oder lohnt sich der Preisaufwand für 16 Gb merklich?

3. Gehäuselüfter: Zusätzliche wirklich notwendig bei dem Gehäuse?

4. CPU-Lüfter: Boxed oder Extra-Lüfter?

Vielen Dank!!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Zuerst zum von Dir angedachten PC: ich würde eher einen Ryzen 5 1600 nehmen statt des core i5. Der Ryzen hat mehr Potential für die Zukunft, da er 6 Kerne hat und 12 Threads beherrscht. Der Core i5 nur 4.

Die SSD kannst du nehmen, oder auch diese hier https://geizhals.de/sandisk-plus-480gb-sdssda-480g-g26-a1458779.html?hloc=de

Netzteil: wie viel Watt willst du nehmen? Mehr als die Version mit 400W brauchst du nicht, wenn du die be Quiet! Straight Power-Reihe nimmst.

Zu den Fragen:

1. Für den Ryzen kannst du irgendein Board mit dem B350-Chipsatz nehmen (Sockel AM4) für 70-80€, zB https://geizhals.de/msi-b350m-bazooka-7a38-001r-a1597780.html?hloc=de Wenn du trotzdem den Core i5 nehmen willst, dann nimmst du ein Board Sockel 1151 für 70-80€, zB das hier https://geizhals.de/msi-b250m-mortar-7a69-003r-a1558339.html?hloc=de

2. 8GB RAM reichen erstmal gut aus, vor allem sind die Preise derzeit sehr hoch.

3. Wieso "wirklich", wer hat das denn behauptet? ^^ Das Gehäuse ist schon sehr edel und kostet ca doppelt so viel wie ein "normales" auch schon ordentliches Gehäuse (Anmerkung: an sich hat das deswegen auch KEIN gute Preis-Leistungsverhältnis, da es viel teurer ist als eines, das völlig ausreicht für einen leisen Betrieb der Hardware). Das Gehäuse hat ab Werk schon 3 Lüfter, 2 davon 140mm vorne, die langsam und leise arbeiten können. Das reicht mehr als dicke.

4. Wenn du es gern leise hast, dann hol Dir zB nen Ben Nevis Advanced dazu https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-advanced-84000000146-a1638050.html im Falle des Ryzen UND falls du den übertakten willst (beim Core i5 geht das gar nicht) wäre eher ein Kühler für 35-50€ angebracht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Oben Unten