Neue Maus

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Hallo,

es ist soweit. Nach 7 Jahren störungsfreiem Betrieb macht meine geliebt Logitch MX500 langsam leider immer mehr Probleme. Der Linke Mausknopf funktioniert nicht immer und das ist schlcht :(

Jedenfalls brauche ich jetzt ne neue. Als Gewohnheitstier tendiere ich zur MX518 Refresh. Die ist für ihr Alter aber erstaunlich teuer, der Sprung zu anderen Produkten nichtzu weit. Außerdem habe ich von einer mangelnden Qualität dieser gehört.
Da ich mich nun zwangsweise von meiner MX500 trennen muss, hab ich mir mal überlegt, was mich an dem Teil gestört hat, bzw was ich gut fand und die MX518 nicht aufweist:

- für meine Hand ist das Design leider etwas zu klein, der Handballen liegt immer auf dem Mauspad
- das Reinigen der Maus ist/war ein Alptraum, bis ich dann die Gummioberfläche abgerubbelt hatte
- die glatte Oberfläche der 518 schreckt mich etwas ab, da ich leider Schwitzhände habe :P
- die beiden Seitentasten sind mittlerweile unverzichtbar für mich geworden
- Gaming ist bei mir nur zweitrangig aber nicht unwichtig

Kann mir vlt jemand sagen, ob ich mit einer Razer (Lachesis, Copperhead? kenne mich da nicht so aus) zufriedener wäre? Die G5 oder so will ich nicht. Gewichte, die ich in meine Maus packen soll? Mal ehrlich, wir sind hier nicht im Tourenwagensport...

Ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar Tipps geben, welche Maus bei mir unterm Baum liegen sollte. Preis sollte 50€ max sein.
 
R

Relgeitz

Guest
Hmm... eine Bruder im Geiste ;)

Ich hatte auch mal ne MX500 (ca. 5 Jahre)... leider ging auch bei mir eine Maustaste kaputt, bei mir aber die Rechte ;)

Danach kam ich billig an eine MX518 (damals noch ohne refresh usw) - ging auch ganz gut das Teil ca. 1 Jahr lang, danach brach ein Glider ab, und das Ding wackelte ständig, ich konnte dann mit meinem Vater tauschen, der hatte die gleiche, welch Wunder, diese hielt auch ca. 1 Jahr, Mausrad und Mittlere Maustaste verabschiedenten sich.

Da ich auch nicht mehr so der große Gamer bin, wollte ich nicht mehr als 30 Euro für eine Neue ausgeben, jedoch sollte Mausrad und Seitentasten dabei sein - und was für Gamer gut ist, soll für mich als Programmierer nicht weniger schlecht sein ;)

Daher hab ich mich nach längeren Überlegen für eine Microsoft Sidewinder X5 entschieden - ein kleiner Fehler.
- sie ist schwerer als die MX518 und auch etwas größer, ich hab nicht ganz so große Hände
- die Sidetasten lieger untereinander, was beim Gamen stört, beim Arbeiten praktisch ist
- wenn die Windowssettings nicht ganz passen (Microsofttreiber), dann kanns ein bissl hacken

+ Microsofttreiber d.h. schnell, umkompliziert, gut eingebunden
+ 3x Mauseinstellungen abspeicherbar, bei mir Gaming, Arbeit, Grafikbearbeitung
+ sehr genaue Maus - muss man aber mögen

Ich hab mir dann nach längeren überlegen noch ne Razer Deathadder gekauft, da die meine Freundin hat, und ich sehr sehr begeistert von der war.

Wenn man die MX518 gemocht hat, wird man die Deathadder lieben, einfacher Treiber, einfaches Design, angenehmes Gewicht, kein Schnickschnack keine 10000000 dpi Abtastung die kein Schwanz braucht, alles wo es hingehört - für mich als Purist klar ein Top-Produkt mit viel Qualität und keine Reinigung usw nötig (bei der X5 muss ich hin und wieder die Glider reinigen, bei der Deathadder musste ich nie was putzen)

Also Kauf dir die Deathadder liegt zwar 7 Euro über deinen Bugdet aber die ist gut, ich bin selbst erstaunt. Von der Deamondback hab ich nämlich nichts gutes gehört.

Ach ja ein Tip zum Mauskaufen, egal was dir hier wer erzählt, geh zum Blödmann oder seinem Sohn vom Saturn und probier´ die Maus dort aus, jeder hat ne andere Hand ^^

Microsoft Sidewinder X5
www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html

Razer Deathadder
www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
- für meine Hand ist das Design leider etwas zu klein, der Handballen liegt immer auf dem Mauspad
ich dachte, das ist sogar gewollt so ^^ ich fänd das viel zu anstrengend auf dauer, wenn der ballen NICHT vom tisch gestützt würde - das stützt ja im grunde den gesamten arm mit...

und warum denn nicht die G5 als alternative? von design her ähnlich, ich glaub auch mir rauherer oberfläche, und das mit dem gewichten MUSST du ja nicht benutzen...

wie wär es mit der G9? http://www.amazon.de/Logitech-Laser-Gaming-schnurgebunden-schwarz/dp/B000T5N1Q6 oder G500 http://www.amazon.de/Logitech-910-001263-G500-Gaming-Maus/dp/B002LVTP6Q/

die razor sind durchgehend auch nicht schlecht, aber wenn man die meinugnen anschaut, sind die nie so gut wie die logitechs. zB bei der copperhead sol es einen fehler geben, dass nach ner weile ein einfacher zum doppelklick wird. hier wäre die banshee: http://www.amazon.de/Razer-Lasermaus-RZ01-00170100-R3M1-Laser-Maus-beleuchtet/dp/B000X8G0CG lies mal die "hilfreichste negative" bewertung, da steht auch einiges negatives, wenn man eine logitech gewohnt war.



aber ich find 30-35€ für die MX518 ehrlich gesagt überhaupt nicht teuer... ^^ hab selber seit mind. 3-4 jahren eine (noch die nicht-refresh), das hat sich voll gelohnt. so langsam "knackt" der microschalter links manchmal, aber nach so langer zeit finde ich das völlig aktzeptabel. ich hab auch noch nie beschwerden über die haltbarkeit gehört. wenn man sich überlegt, wieviele diese maus haben müssen (allein bei amazon nur für die refreshversion, die es keine 2 jahre auf dem markt gibt, schon fast 300 meinungen) , hört man nur relativ gesehen doch sehr wenig beschwerden.
 
TE
M

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Daher hab ich mich nach längeren Überlegen für eine Microsoft Sidewinder X5 entschieden - ein kleiner Fehler.
Danke erst mal, aber die Maus ist optisch nicht nach meinem Geschmack. Klingt blöd, aber bei dem (relativ) vielen Geld, was man da ausgibt, spielt das halt auch mit rein

Ich hab mir dann nach längeren überlegen noch ne Razer Deathadder gekauft, da die meine Freundin hat, und ich sehr sehr begeistert von der war.

Sieht auf jeden Fall gut aus. Werde mal drüber nachdenken. Was unterscheidet die Death Adder von der Lachesis? Also so von den Features. Die Lachesis scheint ja symetrisch, die Death Adder nur für Rechtshänder zu sein. Sind da sonst so nennenswerte Unterschiede?

- für meine Hand ist das Design leider etwas zu klein, der Handballen liegt immer auf dem Mauspad
ich dachte, das ist sogar gewollt so ^^

OK, vielleicht hast Du Recht. Probelm bei mir ist auch, dass der Schreibtisch relativ hoch ist und ich in einem blöden Winkel arbeiten muss. Kann auch sein, dass mich das stört und kein Kontakt zum Mauspad die Situation eher verschlechtert.

und warum denn nicht die G5 als alternative? von design her ähnlich, ich glaub auch mir rauherer oberfläche

Ja, die sieht wirklich gut aus und

wie wär es mit der G9?
dasselbe wie bei der Microsoft Maus. ist mir zu kantig.
Sehr interessant. Werde ich mir anschauen


Genau die Lachesis interessiert mich auch. Ich werde wohl mal in den Geiz- und Blödmarkt rennen und alle probeklicken. Vom Sensor-Präzisionsfeeling werden die wohl alle meinen Ansprüchen genügen. Haben ja alle Auflösungen weit über meiner 500er.
Danke Euch beiden für die Tipps :)


aber ich find 30-35€ für die MX518 ehrlich gesagt überhaupt nicht teuer...
Ich wollte damit nicht sagen, dass die es nicht wert wäre. Schließlich habe ich den Kauf meiner MX500 nie bereut. Ich finde nur den Sprung zu den neuen Versionen nicht so gewaltig, wie man das erwarten würde...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
aber ich find 30-35€ für die MX518 ehrlich gesagt überhaupt nicht teuer...
Ich wollte damit nicht sagen, dass die es nicht wert wäre. Schließlich habe ich den Kauf meiner MX500 nie bereut. Ich finde nur den Sprung zu den neuen Versionen nicht so gewaltig, wie man das erwarten würde...
war die MX500 denn damals viel preiswerter? weiß es gar nicht mehr...


bei saturn und MM kosten die mäuse btw. alle ca 20-30% mehr - unglaublich! wollte an sich auch mal ne neue und hatte nen gutschein, aber selbst mit gutschein werf ich kein geld zum fenster raus ;)
 
TE
M

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
aber ich find 30-35€ für die MX518 ehrlich gesagt überhaupt nicht teuer...
Ich wollte damit nicht sagen, dass die es nicht wert wäre. Schließlich habe ich den Kauf meiner MX500 nie bereut. Ich finde nur den Sprung zu den neuen Versionen nicht so gewaltig, wie man das erwarten würde...
war die MX500 denn damals viel preiswerter? weiß es gar nicht mehr...


bei saturn und MM kosten die mäuse btw. alle ca 20-30% mehr - unglaublich! wollte an sich auch mal ne neue und hatte nen gutschein, aber selbst mit gutschein werf ich kein geld zum fenster raus ;)
Ich hab 40€ bezahlt. Das war eigentlich ne witzige Geschichte. Da hatte ich kein Internet und bin bestimmt 2 Monate immer wieder in den selben Landen gerannt. Die haben öfter beteuert, dass die gestern noch eine hatten. Da fragte ich, ob sie mir vielleicht mal eine zurücklegen...ging nicht. Aber dann habe ich mal nen Liefertag erwischt und wirklich noch eine bekommen :-D

Wenn ich mir das so überlege... kein Wunder das der Einzelhandel so schlechte Zahlen schreibt.
 
R

Relgeitz

Guest
Das Design ist wie du bereits selbst gesagt hast Geschmackssache - ich find jetzt beide G-Mäuse nicht schlecht, hätte mir ohne das lange Ausprobieren bei meiner Freundin die G5 gekauft, oder G9 - war ich dann nicht mehr ausprobieren, welche mir besser passt.

Zur Handballenauflage - darauf würd ich schon schauen, bei der X5 liegt mein Handballen nicht auf, was mich schon stört, bei der Deathadder hast du halt das MX518 Feeling beim Handballen, und ich findes es einfach angenehmer wenn der Ballen am Tisch aufliegt und nicht auf der sich bewegenden Maus.

Was die zwei Razermäuse außer dem Design unterscheidet? die Banshee hat da noch so Markotasten bei, die man mit irgendwas programmieren kann - ich persönlich brauch sowas nicht, meine Maus soll fahren, klicken, und mir die Arbeiterleichtern mit Rück- und Vortwärtstasten, und ein Wheel haben zum Scrollen, ich brauch keinen Mini-PC in meiner Hand, der Springt wenn man ihn kitzelt.

@herbboy:

hatte am WE nen netten Vergleich zwischen Blödmann und Onlineshop - suche grad ein neues Headset:
www.amazon.de/Logitech-981-000117-G35-Gaming-Headset/dp/B001UQ6FSE/ref=sr_1_1
89 €

www.mediamarkt.at/produktinfo/
119 €

Differenz 30 Euro, nicht das ich vorhätte mir das Monsterteil zu kaufen, aber das ist schon gestört, wie die Leute abzocken...
 
Oben Unten