Netflix: Neue Folgen ausgewählter Shows erscheinen bald nur noch wöchentlich

Icetii

Benutzer
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
80
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Netflix: Neue Folgen ausgewählter Shows erscheinen bald nur noch wöchentlich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Netflix: Neue Folgen ausgewählter Shows erscheinen bald nur noch wöchentlich
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
651
Reaktionspunkte
349
Ist mir irgendwie vollkommen egal. Dann schaue ich die entsprechenden Staffeln eben, wenn sie komplett erschienen sind. Ist ja jetzt nicht so, dass man da wie bei Fernsehserien irgendwie groß gespoilert würde, wenn man es nicht möchte. Bei Streaming-Serien ist es weitaus einfacher Spoiler zu umgehen, finde ich zumindest.
 

Hubi111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.08.2002
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
hihi, und wieder ein neuer grund, niemals solche abo-dienste zu nutzen ..... es geht nur darum, den schafen (konsumenten) soviel Geld als möglich aus der tasche zu ziehen: ist das Angebot einmal etabliert, wird der Service entweder gekürzt, verschlechtert und/oder verteuert.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.972
Reaktionspunkte
6.766
ehrlich gesagt sehe ich das fast eher als verbesserung an. erliegt man doch nicht der versuchung des binge-watchings (was ich aber ohnehin nicht tue).
außerdem hat der kollege oben doch recht: wartet man halt bis die komplette staffel raus ist. wo ist das problem?
zumal man netflix und co. ja ohnehin jederzeit kündigen kann. hauptsache wegen nix gemeckert. %)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.684
Reaktionspunkte
1.264
Stört mich persönlich jetzt eh nicht, ich hab selbst bei Serien die gleich komplett auf Netflix geschmissen wurden immer nur eine Folge pro Woche geguckt. Dafür schau ich halt ca. 10 unterschiedliche Serien pro Woche. :D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.565
Reaktionspunkte
5.907
ähäm:

https://twitter.com/FilmClickbait/status/1169021511635746817

Vielleicht solltet ihr die Infos lieber da her holen, dann könnte man so einen Schwachsinn vermeiden
#ganzschlechtesclickbait
Wieso Schwachsinn? Es steht doch direkt am Anfang "In der Vergangenheit hat sich Netflix bei der Veröffentlichung einer neuen Serien-Staffel meist dafür entschieden, alle Folgen auf einmal zur Verfügung zu stellen.". Es wird also gar nicht behauptet, dass das was völlig neues sei - nur dass es bald mehr/andere Serien betrifft als bisher.

#ganzschlechteslesevermögen ;)
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.709
Reaktionspunkte
1.398
Wieso Schwachsinn? Es steht doch direkt am Anfang "In der Vergangenheit hat sich Netflix bei der Veröffentlichung einer neuen Serien-Staffel meist dafür entschieden, alle Folgen auf einmal zur Verfügung zu stellen.". Es wird also gar nicht behauptet, dass das was völlig neues sei - nur dass es bald mehr/andere Serien betrifft als bisher.

#ganzschlechteslesevermögen ;)

Es geschehen noch Zeichen und Wunder - ich eile herbei, um Enisras Posting zu verteidigen!

So wie sich der PC-Games-Artikel liest, klingt es ja fast so, als würde Netflix nun vermehrt Binge-Watching entgegenwirken. Dem ist aber gemäss dem verlinkten Tweet nicht so: Netflix tut dies wohl hauptsächlich, damit z.B. bei Kochshows bei der Veröffentlichung nicht schon gleich feststeht, wer denn die Show gewonnen hat (was den Reiz solcher Shows deutlich mindern kann). Dementsprechend werden solche Shows zeitnah zum Erstausstrahlungsdatum im Programm aufgenommen - es gibt also keine künstliche Streckung der Netflix-Veröffentlichung. Zumindest dann nicht, wenn nicht vonnöten.
 

K0fferFisch

Benutzer
Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
97
Reaktionspunkte
36
hihi, und wieder ein neuer grund, niemals solche abo-dienste zu nutzen ..... es geht nur darum, den schafen (konsumenten) soviel Geld als möglich aus der tasche zu ziehen: ist das Angebot einmal etabliert, wird der Service entweder gekürzt, verschlechtert und/oder verteuert.

Ach je wie ich das liebe als willenlos und dumm (Schafe) bezeichnet zu werden nur weil ich für etwas Geld ausgebe. Ich verrate dir mal ein Geheimnis: Die gesamte Marktwirtschaft fußt darauf soviel Geld wie möglich zu verdienen.
Um das zu umgehen musst du dir ne Hütte im Wald zimmern und Selbstversorger werden. Viel Spaß
I'm übrigen kann ich als jahrelanger Kunde nicht bestätigen dass sich der Service oder die Qualität verschlechtert haben. Im Gegenteil
 

Clover81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.11.2015
Beiträge
181
Reaktionspunkte
53
Na und? Disney wird das bei Serien wie The Mandalorian doch genauso machen. Das haben sie groß angekündigt. Offiziell soll damit erreicht werden, dass die Leute wie früher zu TV-Zeiten über jede Folge diskutieren und über den weiteren Handlungsverlauf spekulieren. Inoffiziell sitzt man dann länger an einer neuen Serie und kündigt nicht gleich wieder. Stört mich aber nicht. Nächstes Jahr wechsle ich von Netflix zu Amazon und Disney+, wenn wahrscheinlich auch nur bis HBO Max hier verfügbar wird. Kommt auf den Preis an.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.565
Reaktionspunkte
5.907
Es geschehen noch Zeichen und Wunder - ich eile herbei, um Enisras Posting zu verteidigen!

So wie sich der PC-Games-Artikel liest, klingt es ja fast so, als würde Netflix nun vermehrt Binge-Watching entgegenwirken.
Die Überschrift tut das vielleicht, wenn man sie unbedingt so verstehen will. mehr aber nicht. Der Text gibt das nicht mehr her, und auch die Überschrift spricht von "ausgewählten Shows" - wenn du da reininterpretierst, dass Netflix dem Bindge-Watching künftig allgemein entgegenwirken wolle, muss ich schon echt drei Mal nachdenken, warum du das tust. Schwachsinnig, wie Eni schrie, ist selbst die Überschrift aber nun wahrlich nicht... Mal davon abgesehen, dass ich beim besten Willen diese Meldung selbst laut Deiner Interpretation nicht als besonders Aufsehen erregend empfinde, dass man mal wieder diesen Schwachsinn (und DAS ist IMHO echt Schwachsinn) von wegen "#ganzschlechtesclickbait" anfangen muss. ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.565
Reaktionspunkte
5.907
Na und? Disney wird das bei Serien wie The Mandalorian doch genauso machen. Das haben sie groß angekündigt. Offiziell soll damit erreicht werden, dass die Leute wie früher zu TV-Zeiten über jede Folge diskutieren und über den weiteren Handlungsverlauf spekulieren. Inoffiziell sitzt man dann länger an einer neuen Serie und kündigt nicht gleich wieder.
wenn sich Kunden nicht informieren, dann kann man mit der Methode Kunden länger "fangen". Aber wer das weiß und eh nur diese Serie und nichts oder nur wenig anderes bei dem VoD-Service sehen will, der wartet halt, bis alle Folgen online sind und ist nicht so doof, bei Serienstart ein Abo über 3-4 Monate abzuschließen. Außer er will unbedingt mit anderen Fans mitreden, sobald eine neue Folge online ist - genau DAS ist in der Tat bei vielen Serien eine Sache, die viele Leute gerne machen und schon in den 70er/80er-Jahren gerne gemacht haben. Da hat Disney nicht ganz unrecht. Aber etliche andere Leute warten halt - egal um welchen Service oder Sender es geht - bis alles auf einmal zu haben ist, sofern es keine Free-TV-Serie ist. Das war schon immer so, seit es Pay-TV/Vod-Serien gibt. Auch bei Disney oder Netflix wird es sicher nur sehr wenige geben, die sich nur deswegen ein Abo anschaffen und vom Rest des Angebotes kaum etwas nutzen, so dass Netflix oder Disney sich ins Fäustchen lacht ;)
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.709
Reaktionspunkte
1.398
Die Überschrift tut das vielleicht, wenn man sie unbedingt so verstehen will. mehr aber nicht.

Am Schluss des PCG-Artikels heisst es: Ob demnächst auch andere Shows davon betroffen sein werden, haben die Verantwortlichen nicht verraten.

Am Schluss des Tweets heisst es: But not happening with more shows than that.

Von daher wurde im Artikel durchaus etwas wiedergegeben, was so nicht stimmt und einen auf "ungewisse Zukunft" macht.

Schwachsinnig, wie Eni schrie, ist selbst die Überschrift aber nun wahrlich nicht... Mal davon abgesehen, dass ich beim besten Willen diese Meldung selbst laut Deiner Interpretation nicht als besonders Aufsehen erregend empfinde, dass man mal wieder diesen Schwachsinn (und DAS ist IMHO echt Schwachsinn) von wegen "#ganzschlechtesclickbait" anfangen muss. ;)

Vielleicht hat Enisra da in der Wortwahl übertrieben, mag sein (ist nicht atypisch :D ), aber im Kern hat er für mich recht - die Meldung suggeriert etwas anderes als das, was tatsächlich abgeht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.461
Reaktionspunkte
4.240
Ort
Im schönen Franken
wo soll denn die Überschrift bitte Clickbait sein? :confused:

Ausgewählte Shows heißt manche Serien machen das scheinbar dann so (hab kein Netflix, daher weiß ich nicht wie es bisher gemacht wird)

versteh auch das Problem nicht, andere Serien auf anderen Plattformen oder im TV kamen auch wöchentlich die neuen Folgen raus, oft mit ner Pause in der Mitte der Staffel (LOST, Walking Dead, Game of Thrones ...)

Das jetzt an den Pranger zu stellen finde ich dezent lächerlich und übertrieben, sorry
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.565
Reaktionspunkte
5.907
Am Schluss des PCG-Artikels heisst es: Ob demnächst auch andere Shows davon betroffen sein werden, haben die Verantwortlichen nicht verraten.

Am Schluss des Tweets heisst es: But not happening with more shows than that.

Von daher wurde im Artikel durchaus etwas wiedergegeben, was so nicht stimmt und einen auf "ungewisse Zukunft" macht.
Erstens weißt Du genau, dass diese Aussage per Twitter nur die nähere Zukunft betrifft. Oder glaubst du allen ernstes, dass Netflix ab jetzt NIE wieder eine Show oder Serie anbietet, bei der wöchentlich die neue Folge erscheint? ;) Sie beruhigen lediglich, dass nicht bald schon ich sag mal 50% der Inhalte derart freigeschaltet werden.

Zweitens ist der Satz im Artikel dann maximal ein kleiner Fehler, weil der Autor nicht alles zu Ende gelesen hatte. Auf keinen Fall aber kannst du daraus ableiten, dass die News sagen will "Netflix will vermehrt gegen Bingewatching vorgehen" oder "bald viele Folgen von Serien nur noch wöchentlich" oder so was, schon gar nicht, dass die ganze Meldung dies dann suggeriert.

Und FALLS Enisra mit "Schwachsinn" sich nur auf diesen Satz am Ende bezog, hat er nicht ganz unrecht, obgleich die Ausdrucksweise für einen simplen Fehler völlig überzogen wäre - aber da er das ganze mit #ganzschlechtesclickbait versehen hatte, meint er sicher nicht den letzten Satz, außer er ist nicht ganz frisch im Kopf. Denn "clickbait" kann ausschließlich die Überschrift und vlt noch die auf der Startseite sichtbare Kurzzusammenfassung sein, nicht aber ein Satz irgendwo am Ende des Artikels. Außer es wäre ein Link zu einem weiteren Artikel ;)
 
Oben Unten