Need for Speed: Heat in der Vorschau: Palm City bei Tag und Nacht

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
15
Reaktionspunkte
10
Jetzt ist Deine Meinung zu Need for Speed: Heat in der Vorschau: Palm City bei Tag und Nacht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Need for Speed: Heat in der Vorschau: Palm City bei Tag und Nacht
 
K

Kartamus

Guest
Einfach armseelig was aus Need for Speed geworden ist! Forza Horizon macht es schon seit Jahren richtig! Zum Glüch hat mich damals ein Freund auf Forza Horizon hingewiesen. Ich war sofort verliebt. Habe mir wegen Teil 2 sogar extra die Xbox One gekauft.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.594
Reaktionspunkte
340
20 cm Dicke Straßenlaternen fliegen weg wie Zahnstocher. xD

Ansonsten wirkt das ganze wie ein Remake Versuch von NFS Underground.
Und orientiert hat man sich wohl an Genre bekannte Racer wie The Crew und Forza. Eigentlich Schade, das hat man doch nun schon bis zum Erbrechen hinter sich.

Der erste Eindruck: Zu langweilig und lächerlich cool, das Design zu überdreht, gewollt oder ungewollt an ein sehr junges Publikum angepasst.

Was solls, ernst zu nehmende Racer kommen wohl einfach nicht. "Street-Racer" sind nun mal irgendwie Arsc*löcher, doch in diesen Spielen werden diese Personen regelrecht peinlich glorifiziert. :D
 

Galford

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
6
dem mittlerweile dritten Serienableger aus dem Hause Ghost Games, mit dem die Schweden

Auch wenn seit Jahren Halbwissen und Fakten durcheinander geworfen werden, ist Rivals doch auch ein Spiel der Schweden. EA Gothenburg (später Ghost Games (Gothenburg)) wurde damals gegründet um NFS-Spiele auf Basis der Frostbite Engine zu entwickeln. Das Spiel, das Need for Speed Rivals werden sollte, war in Schweden bereits in Entwicklung, als Criterion noch an Most Wanted (2012) saß. Also ist Heat, zusammen mit Rivals, NFS (2015) und Payback, der vierte Ableger der (hauptsächlich) aus Schweden kommt.

Daher haben die Entwickler 2018 eine Auszeit eingelegt

Scheinbar waren so viele Leute daran gewöhnt, dass die NFS Spiele jährlich erscheinen, dass man ihnen auch heute wiederholt weismachen kann, dass man sich ja wieder mehr Zeit lässt. 2014 gab es kein neues NFS. Und auch 2016 gab es kein neues NFS - die PC Version von NFS 2015 kam zwar im März 2016 raus, war aber eben kein neues Spiel, sondern ein Port eines 2015er Spieles.

Das ging nämlich ordentlich in die Hose, gilt auf Metacritic als der mieseste Teil des Franchise
Die PS3 Version von Need for Speed Undercover liegt mit 59 unter jeder Version von Payback (62,61,61). Was Undercover "rettet" ist das es über alle großen Plattformen hinweg, im Schnitt, leicht über Payback liegt. Es kommt also auf die Sichtweise an.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.454
Reaktionspunkte
4.238
Ort
Im schönen Franken
Rivals hab ich nicht geholt damals und bei Heat bin ich auch unentschlossen.

Payback war ganz nett, mehr aber auch nicht, den Vorgänger ohne Untertitel hab ich zwar auch, aber noch nicht gar nicht gespielt.

Irgendwie ist Need for Speed unter Ghost Games ziemlich belanglos geworden.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
605
Reaktionspunkte
129
Ort
26871
Grad erst den Artikel gelesen dank Verlinkung. Danke dafür!

Werds mir holen, wird wohl das werden was ich erwarte. Ne Mischunge aus Pro Street und Most Wanted. Was ich an Need for Speed einfach mag ist das Fahrzeug modifizieren. Klar gefällt mir ein Forza Horizan wesentlich besser von der Optik, Steuerung und seinen Möglichkeiten, aber OPTIK Tuning ist da eher mau. Wie gesagt ich freu mich drauf. Ich fand persönlich auch Need for Speed (2015) recht gelungen, die Echtvideos haben mir gefallen und die Story war auch ganz nett wenn auch irgendwie immer gleich xD, hoffe Heat kann daran ein wenig anknüpfen und ist nicht so platt wie Payback.
 
Oben Unten