• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Nach Minus-Rekord von Panem - jetzt spricht "Schneewittchen"

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.464
Reaktionspunkte
18
Der Film ist kein Flop, die Produktionskosten hat er schon eingespielt. Europa hat die Verkäufe nach oben gepusht.
 
"...die Darstellerin ebenfalls Ziel von Hass und Häme im Netz. Grund sind ihre lateinamerikanischen Wurzeln, ihre Mutter stammt aus Kolumbien."

Was für dahingelogen!
Den hAtE bekommt sie, weil sie höchst dumme Interviews abgegeben hat.
Das ihre Haut nicht weiß ist wie Schnee ist nur ein Nebenfakt zu ihrer Arroganz
 
Bei Tengler-Böhm sind alle immer Hater, die seine Lieblingsfilme nicht auch annähernd so gut finden, wie er selbst.
Mit solch einem banalen Schubladendenken für eine Onlineredaktion schreiben zu dürfen....ein Bärendienst.
 
Der Film ist kein Flop, die Produktionskosten hat er schon eingespielt. Europa hat die Verkäufe nach oben gepusht.
Selbst wenn, kommen noch Kosten für das Marketing dazu und die sind meistens ähnlich hoch, manchmal sogar höher wie die Produktionskosten.
 
"...die Darstellerin ebenfalls Ziel von Hass und Häme im Netz. Grund sind ihre lateinamerikanischen Wurzeln, ihre Mutter stammt aus Kolumbien."

Was für dahingelogen!
Den hAtE bekommt sie, weil sie höchst dumme Interviews abgegeben hat.
Das ihre Haut nicht weiß ist wie Schnee ist nur ein Nebenfakt zu ihrer Arroganz
Ich kenne einige ihrer Aussagen und kann den Hate deswegen durchaus nachvollziehen.
 
"...die Darstellerin ebenfalls Ziel von Hass und Häme im Netz. Grund sind ihre lateinamerikanischen Wurzeln, ihre Mutter stammt aus Kolumbien."

Was für dahingelogen!
Den hAtE bekommt sie, weil sie höchst dumme Interviews abgegeben hat.
Das ihre Haut nicht weiß ist wie Schnee ist nur ein Nebenfakt zu ihrer Arroganz
Ja so dreiste Lügen sind schon heftig. Vor allem ist es auch kein Hass. Und auch keine Häme. Es ist Kritik, vielleicht auch Mal unangenehme Kritik aber sie ist es und sie ist legitim. Damit muss man dann auch nicht d'accord gehen aber man sollte es akzeptieren können. Aber hier geht es eben deutlich darum Algorithmen zu bedienen und Interaktion zu erzeugen, nicht darum gute journalistische Arbeit für Leser zu erzeugen. Passt allerdings nicht zum eigenen moralischen Ross auf das man sich begibt.
 
Korrigiert mich, wenn mein Eindruck mich täuscht, aber derzeit empfinde ich das so:
Weißer Schauspieler sagt etwas dummes -> es folgt Kritik -> Schauspieler entschuldigt sich reumütig. Im schlimmsten Fall wird er/sie gecancelt
Nicht-Weißer Schauspieler sagt etwas dummes -> es folgt Kritik -> Alles Rassisten und Hater (und frauenfeindlich, falls Schauspieler weiblich)
 
Ja so dreiste Lügen sind schon heftig. Vor allem ist es auch kein Hass. Und auch keine Häme. Es ist Kritik, vielleicht auch Mal unangenehme Kritik aber sie ist es und sie ist legitim. Damit muss man dann auch nicht d'accord gehen aber man sollte es akzeptieren können. Aber hier geht es eben deutlich darum Algorithmen zu bedienen und Interaktion zu erzeugen, nicht darum gute journalistische Arbeit für Leser zu erzeugen. Passt allerdings nicht zum eigenen moralischen Ross auf das man sich begibt.
Bin der selben Meinung. Der Artikel selbst bietet keine neuen Informationen, das gesagte ist mehrere Monate alt. Hier wird nur versucht Negative Kommentare zu sammeln. Bin ich hier auf PCGames oder ist dies hier die Bildzeitung?
 
Ich habe mich hier jetzt extra angemeldet um zu schreiben:

Dass ihre Wurzeln Schuld an der Kritik gegen sie sind, ist dreist gelogen! Das habt ihr euch einfach ausgedacht. Toll gemacht. Niemand schiebt Hass aus den rassistischen Gründen, die ihr vor schiebt!
Es hagelt Kritik aus völlig legitimen Gründen, die hier schon mehr als verdeutlicht wurden.
 
Zurück