Multimedia / Allrounder Notebook bis max. 600Euro

Kazuya86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Hi Leute!

Ich suche ein gutes 15"-16" Notebook, den man für verschiedene Anwendungen gut nutzen
kann, natürlich auch Anwendungen für den Multimedia-Bereich soll er gut meistern können.
Was mir ehrlich gesagt auch wichtig wäre, wären die Leistungen für meine einzigen
beiden PC Spiele "Unreal Tournament 3" und "Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3"
Die sollte er, wenn es irgendwie möglich ist, auf hohen Details zum laufen kriegen.
Nicht unbedingt auf Ultra High und hoher Auflösung, aber schon auf High mit min. 1024er Auflösung.

Der Preis sollte, wie oben angegeben, nicht höher als 600Euro sein.
Ich hoffe ihr könnt mir da helfen bzw. was gescheites empfehlen ;)
 
TE
K

Kazuya86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Und damit könnte ich auch problemlos meine beiden Games irgendwie auf "High" spielen?
Wie sieht es mit denen hier aus?

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+5738g+663g32mn+t6600+gigant

http://www.cyberport.de/notebook/notebooks/alle-notebooks/1C26-485/acer-aspire-5935g-654g32mn---t6500-4gb-320gb-15-hd-gt130m-n-vhp-w7hp.html
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
Die Radeon 4570 bzw. die Nvidia GT130M sind auf jeden Fall beide besser als die GT105M im Angebot weiter oben. Die anderen Parameter sind auch entweder gelich oder besser.

http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-G-105M.13786.0.html

bye, Thomas
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
ne 240m ist deutlich besser als die karten in den von dir geposteten.

ob es reicht, kann ich dir nicht sagen. mit welcher desktop-karte spielst du denn alarmstufe rot 3 auf deinen gewünschten details?

UT sollte kein problem sein, aber AR3 ist halt noch rel. neu... und selbst eine 240m / mobile 4650 ist deutlich schwächer als eine desktopkarte wie die 8800GT / AMD 3870.
 
TE
K

Kazuya86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Also mein Notebook, den ich seit längerer Zeit besitze, ruckelt schon ziemlich heftig, wenn ich
die beiden Spiele auf "High" oder auf "Ultra High" gerne spielen möchte (auch wenn ich mein Notebook
eher für Office, Internet und Multimedia nutze)

So oder so wollte ich jetzt mal wieder ein neues, stärkeres Notebook haben.....aber halt nicht mehr
als 600Euro bezahlen.

Mein jetziges Notebook besitzt diese Hardware:
-----------------------------------------------------------------
Intel Core 2 Duo T7100 (2x1,8GHz)
2 GB DDR2 PC-667 RAM
NVidia 8400M GT (128MB)
160GB 5400rpm Festplatte

für die anderen Anwendungen war es bisher immer ausreichend, obwohl es z.b. bei HD Videos
auf Youtube und co. doch schon ziemlich lahmt und generell nicht mehr allzu zügig arbeitet wie am Anfang.
Und obwohl ich eigentlich eher der Konsolenspieler bin (PS2, Wii und PS3), wollte ich trotzdem schon immer
mal meine beiden PC Spiele gerne auf "High" oder "Ultra High" spielen bzw. sie überhaupt mal richtig spielen
können.

PS: Einen richtigen Rechner zu kaufen wäre natürlich sinnvoller und auch preiswerter, aber da ich
in der nächsten Zeit ziemlich oft unterwegs sein werde, bin ich deswegen auf ein mobiles Gerät angewiesen
und suche halt ein gutes und gescheites Notebook für den Bereich Multimedia/Allrounder.
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
Moin moin,

was haltet Ihr von dem hier:

http://www.one.de/shop/product...

Graka ist ne Radeon 4650. Leider halt nur mit 512MB eigenem Speicher.


Oder für 30,- Euro mehr:

http://www.notebooksbilliger.d...

mit ner Nvidia GT240M mit 1GB eigenem Speicher.

Oder das hier:

http://www.notebooksbilliger.d...

Zwar mit schlechterer CPU (speziell Cache) aber auch mit einer GT240M mit 1GB und das noch für "sparsame" 569,- Eu.

Oder hier noch was:

http://www.notebooksbilliger.d...

Ein Acer mit nem C2D T6600 und ner 1GB GT240M. In dem Fall halt "nur" mit ner 320er Festplatte. Für immernoch günstige 616,55 Eu. (komischer Preis)


Also ich denke, das Weihnachtsspecial von Packard Bell (Punkt 2) oder das Acer (Punkt 4) sind eine gute Wahl, auch wenn´s über die 600,- knapp hinaus geht.

bye, Thomas
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
mehr als 512MB bei solchen grafikkarten bringt doch eh nix. daher würd ich da nicht so sehr drauf achten, wieviel eigenes RAM die haben.

was wichitg ist: WELCHE art von RAM hat die karte. das eine von one mit der 4650 hat DDR3, das ist gut. alleridngs hat man da halt kein windows dabei.

für 630€ gibt es eines von toshiba auch mit ner 4650, aber mit sogar einer etwas besseren CPU als beim one. natürlich windows schon dabei: http://www.notebooksbilliger.de/toshiba+satellite+l500+131hd4650


@kazuya: mehr leistung ist auch bis 1000-1200€ nicht drin. bessere CPU ja, aber die bringt dann für ein spiel auch nicht wirklich mehr. es gibt bis ca. 1000€ aktuell nur die 240m oder 4650, die nächste spürbar bessere karte wäre aktuell dann erst in notebooks für 1000-1200€ drin.
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
Das Packard Bell TJ65 mit dem C2D T6600 + 1GB GT240M und das Toshiba mit dem C2D T6500 + 1GB Radeon 4650 dürften in der Praxis in etwa gleich schnell sein. Ausschlaggebender ist in dem Fall die Ausstattung.

Das Packard Bell hat ein 64bit-Vista, die größere Platte, den etwas besseren Card-Reader, mehr USB-Anschlüsse und die u.U. schnellere Lan-Karte.

Das Toshiba kann im Speicher noch bis 8GB erweitert werden (hat allerdings "nur" ein 32bit-Vista), hat die bessere Soundkarte und Lautsprecher. (steht beim Packard Bell nicht)

bye, Thomas
 
TE
K

Kazuya86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Also so oft wie ich hier schon "Packard Bell" gelesen habe, scheint es wohl ein echt anständiges
Notebook bzw. ein echt anständiger Notebookhersteller zu sein ^^

Das eine Modell mit GT240m, 4GB Ram und T6600 hören sich für meine Anforderungen vielversprechend
an ^^ ............Wäre da halt nur die eine Sache, ob ich damit auch UT3 und C&C AR3 auf "High" bis eventuell
"Ultra High" spielen könnte?

Gruß
Kazuya
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also so oft wie ich hier schon "Packard Bell" gelesen habe, scheint es wohl ein echt anständiges
Notebook bzw. ein echt anständiger Notebookhersteller zu sein ^^

Das eine Modell mit GT240m, 4GB Ram und T6600 hören sich für meine Anforderungen vielversprechend
an ^^ ............Wäre da halt nur die eine Sache, ob ich damit auch UT3 und C&C AR3 auf "High" bis eventuell
"Ultra High" spielen könnte?

Gruß
Kazuya
also, ich würd packard bell jetzt eher als "billig" bezeichnen. für den preis ist die leistung halt gut. aber wie gesagt: was besseres als eine 240m kriegst du zu dem budget eh nicht, ne 4650 wäre halt nen tick besser, aber auch teurer. dir bleibt also eh keine alternative.

oder würdest du etwa GANZ auf dem kauf verzichten, wenn AR3 nicht auf high läuft? ^^ UT3 läuft da aber bestimmt auf high, das ist ja auch schon uralt.
 
TE
K

Kazuya86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
oder würdest du etwa GANZ auf dem kauf verzichten, wenn AR3 nicht auf high läuft? ^^ UT3 läuft da aber bestimmt auf high, das ist ja auch schon uralt.
Aber selbstverständlich würde ich GANZ auf dem Kauf verzichten!
Wenn ich es doch kaufen sollte und würde feststellen, dass er das Spiel nicht auf "High" packt,
würde ich es wütend und schreiend gegen die Wand schmeißen und mich heulend auf'm Bett werfen
und meinen Teddy fest an die Brust drücken um mich zu trösten!


Hahahaha!........ROFL :-D :B

Nein nein!
War nur Spaß ^^
Natürlich würde mich es nicht vom Kauf abhalten.
Will ja letztendlich einfach nur ein neues und gutes "Multimedia/Allrounder" Notebook haben, mit dem
ich auch unteranderem meine beiden einzigen Games auf High spielen kann.
Wenn eins davon nur auf "Medium/High" gut spielbar ist, wäre das für mich kein Weltuntergang. XD
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Nein nein!
War nur Spaß ^^
Natürlich würde mich es nicht vom Kauf abhalten.
Will ja letztendlich einfach nur ein neues und gutes "Multimedia/Allrounder" Notebook haben, mit dem
ich auch unteranderem meine beiden einzigen Games auf High spielen kann.
Wenn eins davon nur auf "Medium/High" gut spielbar ist, wäre das für mich kein Weltuntergang. XD
aber warum fragst du dann dauernd? ich verstehe das nicht: mehrfach wurde gesagt, dass die og. das optimum sind für den preis. mehr is nicht drin, was nutzt es dir dann, ob du nun vorher weißt, ob AR3 auf high läuft, oder nicht...? außer eben, du würdest lieber mit dem kauf warten wollen oder mehr ausgeben wollen, wenn es nicht reichen sollte.

für AR3 schau mal hier: http://www.gamestar.de/specials/spiele/1950492/cc_alarmstufe_rot_3_technikcheck.html eine 240m / 4650 wäre glaub ich vergleichbar mit einer 8600GT, die wäre bei der tabelle "hellgrün", läuft bei mittel bis hoch flüssig. da steht aber auch, dass die CPU der wichtigere faktor ist, wenn die CPU in einem anderen farbbereich liegt - und ein core duo für notebooks würde auch wie ein core 2 in der tabelle im dunkelgrünen liegen - icg VERMUTE also, du würdest es mit einem notebook mit nem intel core (2) duo und ner 240m / 4650 auf high spielen können.

bei UT3 find ich nix, aber ich denke, das müßte wohl auch gehen. ist ja schon was älter als AR3 ^^


wichtig wie gesagt: die grafikkarte muss DDR3-RAM haben
 
Oben Unten